Pneumobil erhält DISQ-Urteil "sehr gut"

Donnerstag, 16 Februar, 2017 - 13:15
Christian Mühlhäuser (l.), Geschäftsführer der Pneumobil GmbH, nimmt aus den Händen des Moderators Torsten Knippertz die Auszeichnung Deutscher Servicepreis 2017 entgegen.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat die Service-Leistungen der Pneumobil GmbH erneut mit der Note "sehr gut" beurteilt. Dafür wurde das Reifenfachhandels-Unternehmen in der Kategorie Reise und Mobilität - Beratung vor Ort mit dem Deutschen Servicepreis 2017 ausgezeichnet.

Insgesamt 59 Studien führte das Deutsche Instituts für Service-Qualität innerhalb eines Jahres durch. Nach einer sorgfältigen Analyse der Studienergebnisse zeichnete das Institut mit dem Nachrichtensender n-tv die besten Unternehmen aus 17 Kategorien mit dem Deutschen Servicepreis 2017 aus. Die Preisverleihung fand in der Berliner Bertelsmann-Repräsentanz statt. Das Personal sowie die Angebote von Pneumobil überzeugten die Test-Experten durch ihre "ausgeprägte Kundenorientierung". „Die Mitarbeiter des Reifenhändlers Pneumobil gehen aktiv auf die Kunden zu, und es entstehen nur kurze Wartezeiten bis zur Beratung. Sie nehmen sich ausreichend Zeit für ihre Kunden und erteilen korrekte, verständliche Auskünfte. Auf Beschwerden reagieren die Angestellten meist kundenorientiert“, heißt es im Urteil des Deutschen Instituts für Servicequalität. „Dass wir den Erfolg des Vorjahres wiederholen konnten, spricht für die großartige Einstellung und die besondere Motivation unserer Mitarbeiter“, betont Christian Mühlhäuser, Geschäftsführer der Pneumobil GmbH. „Kunden legen immer größeren Wert auf einen besonderen Service. Aus diesem Grund haben wir das Pneumobil-Konzept Service leben entwickelt. Den Kolleginnen und Kollegen in unseren Filialen gelingt es ausgezeichnet, die Inhalte umzusetzen. Daher ist die Pneumobil GmbH für die Zukunft sehr gut aufgestellt.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Thorsten Schäfer (l.), Geschäftsführer Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH, und Rainer Kempf, Marketing Manager Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH, nahmen den Deutschen Servicepreis 2019 entgegen. Bildrechte: Thomas Ecke / DISQ / n-tv

    Eine sehr gute Kundenorientierung bescheinigt das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) der DRIVER Reifen und KFZ-Technik GmbH. Das bundesweit agierende Reifenfachhandels-Unternehmen wurde mit dem Deutschen Servicepreis 2019 in der Kategorie Auto und Verkehr ausgezeichnet.

  • Thorsten Schäfer (l.), Geschäftsführer DRIVER Reifen und KFZ-Technik GmbH, Andreas Penkert, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing Pirelli Deutschland GmbH, und Rolf Körbler, Geschäftsführer DRIVER Handelssysteme GmbH, begrüßten über 240 Teilnehmer beim DRIVER Jahresauftakt-Event 2019 in Frankfurt/Main. Bildquelle: Pirelli.

    Über 240 Verantwortliche der DRIVER Reifen und KFZ-Technik GmbH, Breuberg, sowie der DRIVER Kooperation freier Reifenhändler und Kfz-Werkstätten trafen sich am 15. und 16. Februar in Frankfurt am Main zur gemeinsamen Jahresauftakt-Veranstaltung 2019. Im Fokus stand der gemeinsame Marktauftritt der beiden Organisationen unter dem Dach des Handelsmarken-Netzwerks DRIVER des Reifenherstellers Pirelli.

  • Der Nokian Wetproof gewinnt den diesjährigen ams-Sommerreifentest. Bildquelle: Nokian.

    Die auto motor und sport (Heft 7/2019) hat elf Sommerreifen für kompakte SUV in der Dimension 215/55 R17 genauer überprüft. Die Wahl fiel auf diese Größe, da „sich die kleinen SUV um Opel Mokka, Skoda Karoq, Seat Ateca, Hyundai Kona und Audi Q2 zunehmender Beliebtheit“ erfreuen. Testsieger ist der Nokian Wetproof. Vorjahressieger Michelin fährt diesmal mit dem Primacy 4 auf den zweiten Platz, den sich der Reifen mit dem Bridgestone Turanza T005 teilen darf.

  • Der Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5 sichert sich knapp den Testsieg des aktuellen AutoBild Allrad-Reifentests. Bildquelle: Goodyear.

    Die AutoBild Allrad hat zehn Sommerreifen in der Dimension 225/55 R17 getestet, eine Größe, die passend für kompakte Allradler ist, wie zum Beispiel VW Tiguan, Ford Kuga oder MercedesBenz GLA. Als Testsieger geht der Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5 hervor, gefolgt von den drei Zweitplatzierten Continental PremiumContact 6, Hankook Ventus Prime 3 und Nokian Powerproof.