Pneuhage stattet weitere Servicestationen mit Haweka AirgoLift aus

Montag, 13 März, 2017 - 09:30
Der Haweka AirgoLift ist bei Pneuhage in Betrieb.

Dem Ergebnis einer Fragebogenaktion zufolge, zeigen sich die Service-Mitarbeiter des Reifendienstleisters Pneuhage vom Haweka AirgoLift überzeugt. Das positive Ergebnis bei Pneuhage führte Unternehmensangaben zufolge zu einer Ausstattung weiterer Servicestationen mit dem Radheber.

Das Projekt ist laut Pneuhage-Geschäftsführer und Personalleiter Wolfgang Koppert Teil verschiedener Präventionsmaßnahmen zur Verbesserung der Werkstatt-Arbeitsplätze. Das Anheben von schweren Pkw-Rädern auf die Arbeitshöhe der Auswuchtmaschine ist immer ein Kraftakt für die Mitarbeiter – und zugleich Schwerstarbeit für den Rücken. Mit dem ergonomischen AirgoLift von Haweka entfällt das Anheben nicht nur von schweren SUV- und Transporter-Rädern. Es soll die Arbeit des Monteurs auch bei leichteren Pkw-Rädern erheblich erleichtern. Zudem erhöht Unternehmensangaben zufolge der Haweka AirgoLift die Zentriergenauigkeit, was zu besseren Wuchtergebnissen führt. Pneuhage hatte zunächst 30 seiner Filialen mit dem AirgoLift ausgestattet. „Der AirgoLift kommt bei unseren Mitarbeitern hinsichtlich Arbeitserleichterung und Bedienbarkeit sehr gut an. Er hat uns in Qualität, Preis und Leistung überzeugt. Wir haben inzwischen 20 weitere Servicestationen mit dem AirgoLift ausgestattet und verfügen damit aktuell über mehr als 60 Heber in unseren Filialen“, so Norbert Brucke, technischer Einkauf bei Pneuhage, der dieses Projekt gemeinsam mit seinem Team und Haweka Werkstatt-Technik Glauchau umgesetzt hat.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auf 104 qm steht in Halle A6 225/331 der umfassende Reifenservice für Nutzfahrzeug-Flotten im Vordergrund.

    Bei ihrer zweiten Teilnahme an der internationalen Leitmesse für Logistik und Mobilität vom 9.-12. Mai 2017 in München zeigt die Pneuhage-Gruppe Optimierungspotenziale für Fuhrparkbetreiber. In Halle A6 225/331 steht der Reifenservice für Nutzfahrzeug-Flotten im Vordergrund. Diese finden Beratung in aktuell 117 Stationen der Pneuhage Reifendienste und Ehrhardt Reifen + Autoservice. Für die Vor-Ort-Montage und Pannenservice sind über 270 Servicemobile im Einsatz.

  • TecAlliance öffnet Caruso für weitere Gesellschafter.

    Die TecAlliance GmbH wirbt aktuell für weitere Gesellschafter für den digitalen Datenmarktplatz Caruso. Bei Caruso handelt es sich um einen Daten- und Service-Marktplatz, an dem sich Datenlieferanten aller Branchen beteiligen können, um sowohl ihre Telematics-Daten als auch Komplementärdaten dem Aftermarket zur Verfügung zu stellen.

  • Matthew Mardle (l.), Leiter des operativen Geschäfts (Chief Operating Officer) von Motor Wheels Distribution Service (MWSD) und Robin Brucke (r.), Produktgruppenmanager für Lkw-Reifen der Pneuhage-Gruppe, freuen sich über die Partnerschaft.

    MWheels GmbH hat mit seinem ersten deutschen Aftermarket-Vertriebspartner, Pneuhage, eine strategische Partnerschaft abgeschlossen. Die Vereinbarung, welche einen Schwerpunkt auf den Lkw- und Bus-Sektor legt, soll Teil des Pneuhage Flottenmanagement-Programms sein. Dieses Programm beinhaltet einen kompletten Beratungs- und Montageservice, der Unternehmensangaben zufolge den Anforderungen von kleinen, mittleren und großen Flotten gerecht wird, um Sicherheit, Qualität und Rentabilität zu verbessern.

  • Hankook rüstet exklusiv den neuen BMW M4 GT4 beim ADAC Zurich 24h-Rennen aus.

    Hankook ist bei der 45. Auflage des ADAC Zurich 24h-Rennens auf dem Nürburgring Reifenpartner der TCR- und GT4-Klassen. Der Reifenhersteller stattet die beiden Fahrzeugklassen mit seinem Ventus Race in allen erforderlichen Dimensionen mit je einer Trocken- und einer Nassvariante aus. Darüber hinaus präsentiert BMW sein neues Kundensport-Rennfahrzeug, den neuen M4 GT4 der Öffentlichkeit erstmals im Motorsport Design.