Pirelli: Mehr Attraktivität durch Einheitsreifenregelung in der IDM

Freitag, 2 März, 2018 - 10:15
Die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft setzt auf Pirelli.

Mit dem Start der IDM-Saison 2018 wird Pirelli zum exklusiven Reifenlieferanten aller Teilnehmer in den Rennklassen Superbike 1000, Supersport 600 und 300 sowie Superstock 600. Diese Klassen – mit Ausnahme der Superstock 600 – werden alle auch bei der Superbike-Weltmeisterschaft gefahren. Eine entsprechende Vereinbarung für die Jahre 2018 und 2019 wurde zwischen dem Veranstalter der Rennserie, der Motor Presse, und der Pirelli Deutschland GmbH getroffen.

Damit folgt die höchste deutsche Motorradrennsportserie dem Beispiel renommierter Serien wie der Superbike-WM (WorldSBK) oder der British Superbike Championship (BSB), die bereits seit einigen Jahren auf Pirelli als Serienausstatter setzen. Wie bereits bei diesen Rennserien werden die Piloten in der IDM mit den Reifentypen Diablo Superbike (in der Klasse Superbike 1000) und Diablo Supercorsa (in allen anderen Klassen) an den Start gehen.

Lesen Sie Details in der April-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Ergänzt wird die vollautomatisierte Kameraüberwachung des Dienstleisters durch Services einer eigenen Leitstelle in Dresden.

    Secontec verspricht maximale Sicherheit für Lagerhallen, Container und offene Gewerbeflächen. Das Unternehmen kombiniert hierfür automatisierte Videoüberwachung mit direkter Alarmauswertung – final intervenieren dann Servicefachkräfte.

  • Vor dem Saisonstart testeten die Formel 2-Teams die neuen Autos in Bahrain.

    Zum achten Mal in Folge stattet Pirelli 2018 als exklusiver Reifenlieferant die FIA Formel 2-Meisterschaft aus. Die Serie startet am kommenden Wochenende im Rahmenprogramm des Großen Preises von Bahrain in die Saison 2018. Hier geben die neuen Autos ihr Renn-Debüt. Ein komplett neuer Turbomotor, das Halo-Schutzsystem sowie viel zusätzlicher Abtrieb sind einige Merkmale.

  • Das Safety Car der Ferrari Challenge wird von Pirelli künftig mit dem Reifen der P Zero Color Edition ausgestattet.

    Das Safety Car der Ferrari Challenge wird von Pirelli künftig mit dem Reifen der P Zero Color Edition ausgestattet. Dabei richtet sich die Farbe auf den Reifen nach den Landesfarben des jeweiligen Ausrichtungsortes. So wurde für das Event in Spa-Francorchamps in Belgien Gelb gewählt, die zentrale Farbe der belgischen Nationalflagge.

  • Pirelli hat den schottischen Fotografen Albert Watson mit der Produktion des Pirelli Kalenders 2019 beauftragt.

    Der schottische Fotograf Albert Watson produziert den Pirelli Kalender 2019. Das Foto-Shooting fand im April zwischen Miami und New York statt. Albert Watsons Fotografien ziehen die Leser der Vogue seit Mitte der 1970er Jahre in ihren Bann. Mehr als 40 Aufnahmen auf Titelseiten des Magazins Rolling Stone gehen auf sein Konto.