Pirelli ehrt zum fünften Mal Zulieferer mit „Supplier Award“

Donnerstag, 8 September, 2016 - 15:30
Pierluigi de Cancellis, Direktor der Abteilung Einkauf Pirelli, zeichnete neun Unternehmen mit dem „Pirelli Supplier Award 2016“ aus.

Pirelli ehrte neun Unternehmen für ihre besonderen Leistungen in den vergangenen zwölf Monaten mit den „Pirelli Supplier Awards 2016“. Die fünfte Preisverleihung dieser Art seit 2012 fand am im Castello degli Arcimboldi am Mailänder Hauptsitz des Konzerns statt. Dort verliehen Marco Tronchetti Provera, CEO und Vizepräsident von Pirelli, und Pierluigi de Cancellis, Direktor der Abteilung Einkauf des Konzerns, die Preise an die neun Gewinner.

Die ausgezeichneten Zulieferer agieren in ganz unterschiedlichen Branchen wie Event-Management, IT-Lösungen, Logistik und Rohstoffproduktion. Ähnlich breit gestreut sind die Herkunftsländer der Unternehmen: Sie kommen unter anderem aus Indien, Italien, Deutschland, China und den USA. Die Gewinner der „Pirelli Supplier Awards 2016“ sind Glanzstoff Sicrem, ein italienisches Unternehmen, das hochfeste technische Viskosegarne herstellt, Trinseo, das auf die Produktion von synthetischem Gummi spezialisiert ist, Wuxi Quechen Silicon Chemical, ein chinesisches Unternehmen, das Pirelli mit Silika beliefert und das indische Unternehmen Birla, das Industrieruß erzeugt. Außerdem gehören der Zulieferer aus Indonesien Prashida Aneka Niaga Tbk dazu, der Pirelli mit natürlichem Gummi versorgt und Hewlett Packard Enterprise aus den USA. Weitere Preisträger sind Alpha Technologies aus den USA, das Labor-Instrumente für die Forschung und Entwicklung produziert, Fandango, ein im Event-Bereich tätiges, italienisches Unternehmen, und DHL Express aus Deutschland,

„Mit seinen Produkten fokussiert sich Pirelli zunehmend auf die Premium-Segmente. Auch aus diesem Grund achtet der Konzern in den Beziehungen zu seinen Lieferanten auf Flexibilität, Schnelligkeit, Transparenz sowie kontinuierliche und nachhaltige Innovationen. Wir betrachten diese Unternehmen als echte Partner, die das gleiche Ziel anstreben wie wir: Wir wollen weiterhin gemeinsam Wachstum erzielen“, so Pierluigi de Cancellis, Direktor Einkauf Pirelli. „Neben den Herstellern von Rohstoffen für die Produktion haben wir unter anderem auch Unternehmen aus der Logistik und der IT-Branche ausgezeichnet. Das zeigt, wie vielfältig die Erfahrung, die Kompetenz und das Know-how der Externen sind. Ihre innovativen Produkte und Leistungen, kombiniert mit den Fähigkeiten von Pirelli, münden in den weltweiten Erfolg des Premium-Reifenherstellers.“

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Pirelli präsentiert mit dem ANGEL GT II den nächsten Evolutionsschritt des Gran-Turismo-Konzepts.

    Pirelli präsentiert mit dem ANGEL GT II den nächsten Evolutionsschritt des Gran-Turismo-Konzepts. Im Entwicklungsprozess galt es die Eigenschaften in Sachen Laufleistung, Handling und Fahrverhalten bei Nässe im Vergleich zum Vorgängermodell zu verbessern.

  • Zur Eröffnung der Pirelli P Zero World in Dubai fuhren über 60 Supersportwagen vor.

    Nach den Flagship-Stores in Los Angeles, München und Monte-Carlo hat Pirelli nun die Pirelli P Zero World in Dubai eröffnet. Die P Zero World soll die Einzelhandels-Strategie von Pirelli symbolisieren.

  • Der Pirelli Ice Zero 2 Spikereifen auf einem Audi e-tron am Austragungsort der Ski-Weltmeisterschaften in Åre. Bildquelle: Pirelli.

    Der neue Pirelli Ice Zero 2 Spikereifen gab sein Debüt während einer exklusiven Vorstellung auf den Straßen im schwedischen Åre, dem Austragungsort der Ski-Weltmeisterschaften vom 04. bis 17. Februar 2019, zu deren Hauptsponsoren Pirelli gehört.

  • Ein schallabsorbierendes Material im Reifen absorbiert Vibrationen in der Luft.

    Pirelli brachte 2013 Reifen mit PNCS-Technologie (Pirelli Noise Cancelling System) auf den Markt. Bis Ende 2017 verfügte Pirelli über 78 Homologationen für Konzern-Reifen mit der PNCS-Technologie. Ein Jahr später war die Zahl um 100 Prozent gestiegen und liegt nun bei über 150 Herstellerfreigaben.