P Zero Experience am Hockenheimring

Freitag, 18 Oktober, 2019 - 15:15
Am 21. Oktober lädt Pirelli zur P Zero Experience.

Am 21. Oktober lädt Pirelli zur P Zero Experience. Die Veranstaltungsreihe von Pirelli feiert in diesem Jahr Deutschland-Premiere. 

Auch McLaren, einer der renommierten Partner der P Zero Experience, wird dabei sein. Im Rahmen der engen Zusammenarbeit beider Unternehmen entwickelte Pirelli zahlreiche maßgeschneiderte Erstausrüstungsreifen für Modelle des Supersportwagenherstellers. Auf dem Hockenheimring bieten Pirelli und McLaren den Gästen die Möglichkeit, das neue System Pirelli Track Adrenaline in einigen der jüngsten McLaren Modellen wie dem 600 PS starken 600LT zu testen.

„Die P Zero Experience ist seit nunmehr zehn Jahren ein fester Bestandteil der Pirelli Strategie, den Endkunden nicht nur exzellente Produkte zu bieten, sondern auch hochklassige Events“, skizziert Michael Wendt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Pirelli Deutschland GmbH, Breuberg, das Motiv der Serie. „Dazu gehört die außergewöhnliche Gelegenheit, den Nervenkitzel auf einer berühmten Rennstrecke zu erleben.“ Nach dem Debüt in Frankreich fand das Happening für PS-Enthusiasten unter anderem in Italien und Dubai statt.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Als offizieller Reifenpartner rüstet Goodyear die Fahrzeuge der Land Rover Experience Tour mit seinen Wrangler DuraTrac-Reifen aus. Bildquelle: Goodyear.

    Auch 2019 ist Goodyear offizieller Reifenpartner der Land Rover Experience Tour und stattet alle sechszehn Land Rover Discovery-Fahrzeuge mit dem Goodyear Wrangler DuraTrac aus. Schauplatz der zweimal jährlich stattfindenden Tour ist der Kavango-Zambezi Nationalpark, das zweitgrößte Naturschutzgebiet der Welt. Der Startschuss für die Tour fällt am 01. November.

  • Japanische Modelle wie der Nissan Skyline sind unter Europas Tunern beliebt. Bildquelle: Phigraphie

    Vom 30. November bis zum 8. Dezember (Preview Day: 29. November) trifft sich die Tuningwelt auf der Essen Motor Show in der Messe Essen. Mehr als 500 Aussteller haben ihr Kommen zugesagt und präsentieren die neuesten Trends der Tuning-Branche. Neben einem Fokus auf dezente und edle Fahrzeuglooks, werden offenbar auch verstärkt nachhaltig angetriebene Modelle von den Tuning-Fans nachgefragt.

  • Vergölst Geschäftsführer Lars Fahrenbach und Henrik Lindner, Geschäftsführer der Stiftung Wald für Sachsen, pflanzten im November gemeinsam in Lunzenau.

    Vergölst verbindet mit seiner ServiceCard Vergünstigungen mit dem Thema Nachhaltigkeit. Für jeden Inhaber einer neuen ServiceCard, der in die elektronische Kommunikation mit dem Reifen- und Autoservicedienstleister einwilligt, investiert Vergölst in ein regionales Mischwaldprojekt in Sachsen. Jetzt wurden im sächsischen Lunzenau die ersten 6.000 Bäume gepflanzt.

  • Ingo Riedeberger (l.), Director der THE TIRE COLOGNE, lässt sich von einem Michelin-Mitarbeiter das Uptis-Konzept erklären.

    Laut den Verantwortlichen der Koelnmesse nimmt die Struktur der THE TIRE COLOGNE für die zweite Auflage vom 9. bis 12. Juni 2020 Formen an. Gut neun Monate vor Messebeginn seien fast 70 Prozent der geplanten Ausstellungsflächen bereits vermietet.