Nokian Tyres konkretisiert Pläne zum Stellenabbau

Donnerstag, 24 Oktober, 2019 - 10:00
Nokian hat seine Pläne zum Stellenabbau konkretisiert. Bildquelle: Nokian.

Nachdem Nokian Tyres bereits im September einen Stellenabbau angekündigt hatte, teilte das Unternehmen nun mit, dass die „Mitarbeiter-Kooperationsverhandlungen“ abgeschlossen seien. Laut Unternehmensangaben betrafen die Verhandlungen insgesamt 500 Mitarbeiter, von denen nun 41 entlassen werden.

Damit liegt Nokian knapp unter der prognostizierten Zahl von 50 abzubauenden Stellen. Die Arbeitsverhältnisse von elf der 41 Betroffenen werden durch Pensionierungen und andere bereits getroffenen Regelungen beendet. Zudem würden weiterhin Verlagerungen innerhalb der Unternehmensgruppe geprüft, sodass sich die Gesamtzahl der Entlassungen noch verringern könne. Temporäre Entlassungen werden im Verlauf des Jahres und bis zu maximal 90 Tagen im Jahr 2020 fortgesetzt.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Nokian Tyres hat sein Reifenwerk in Dayton, USA, offiziell eröffnet.

    Nokian Tyres hat sein Reifenwerk in Dayton, USA, offiziell eröffnet. Der 830.000 Quadratmeter große Komplex soll eine der modernsten Reifenproduktionsanlagen der Branche sein.

  • Der Nokian Entwicklungsmanager Mikko Liukkula sammelte Erfahrungen auf einem Tesla.

    Reifen von Elektrofahrzeugen nutzen sich meist langsamer ab als solche, die auf Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren montiert sind, sagen die Verantwortlichen von Nokian Tyres. Entwicklungsmanager Mikko Liukkula bekräftigt, eine allgemeine Wahrnehmung in Bezug auf Elektrofahrzeug-Reifen sei nicht zutreffend.

  • Prüfeinheiten auf verschneiter Fahrbahn haben ihre Besonderheit. Hier ein Beispielbild der Gummibereifung.

    Der Nexen Winguard Sport 2, der Nokian WR A4 und der Nankang SV2 Winter Activa NK Snow werden von den Reifentestern der AutoBild als „nicht empfehlenswert eingestuft“. Besonders die langen Nassbremswege sind ausschlaggebend.

  • Magna Tyres arbeitet in den USA künftig mit Tires Direct zusammen. Bildquelle: Magna.

    Kurz nachdem die Magna Tyres Group die Eröffnung einer US-Niederlassung angekündigt hat, folgte nun die Verkündung einer strategischen Zusammenarbeit mit einem in den USA ansässigen Unternehmen. Auf dem US-Markt wird Tires Direct künftig als Partner von Magna Tyres fungieren.