Neuer Michelin CrossClimate + in 41 Größen verfügbar

Mittwoch, 15 März, 2017 - 14:15
Der Michelin CrossClimate + ist in 41 verschiedenen Größen von 15 bis 18 Zoll erhältlich.

Seit Jahresanfang ist der neue Michelin CrossClimate + in 41 Dimensionen für 15 bis 18 Zoll-Räder erhältlich. Der neue Reifen soll mehr Sicherheitsreserven auf verschneiter Fahrbahn bieten. Michelin spricht bei dem Reifen nach wie vor nicht von einem Ganzjahresreifen, sondern von einem Sommerreifen, der auch als Winterreifen zugelassen ist.

Laut Unternehmensangaben wurde die Gummimischung verbessert und der Profilcharakter mit Blick auf höhere Laufleistung weiterentwickelt. Darüber hinaus verfügt der Michelin CrossClimate + über tiefer reichende 3D-Lamellen, die sowohl bei Schnee als auch auf trockenem Untergrund bis zum Ende des Lebenszyklus sehr gute Traktion und Bremswerte ermöglichen sollen. Das neu gestaltete V-förmige Profil des Michelin CrossClimate + soll die Verzahnung auf verschneitem Untergrund verstärken und diese Eigenschaft auch bis zur Abfahrgrenze des Reifens beibehalten. In Verbindung mit der steif ausgelegten Lauffläche trägt die eigenständige Gestaltung zur Langlebigkeit des neuen Reifens bei, so der Hersteller.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Michelin Agilis CrossClimate soll sowohl im Sommer als auch im Winter eine gute Performance zeigen.

    Michelin weitet seine CrossClimate Range aus und präsentiert den Agilis CrossClimate für leichte Nutzfahrzeuge und Transporter. Im Rahmen eines Presseevents in Jausiers, Frankreich, haben internationale Pressevertreter den Reifenneuling auf einer der höchsten Passstraßen Europas, der Col de la Bonette, getestet. Im Späherbst schließen die Behörden die Straße. Doch dank einer entsprechenden Vereinbarung darf Michelin dann mit seinem Winterreifen-Expertenteam dort ausgiebig testen.

  • Der ADAC und seine europäischen Partnerclubs prüften die Dimension 175/65 R14 T. (Quelle: ADAC / Wolfgang Grube)

    Unterschiedliche Testgewichtungen führen zu unterschiedlichen Ergebnissen. Der ADAC und seine Partner werden von der Branche und einem Großteil autoaffiner Endverbraucher als relevanteste Prüfinstanz gesehen. Der nun vorgelegte Ganzjahresreifentest identifiziert erheblichen Verbesserungsbedarf auch bei sogenannten Premium-Pneus. Der von der AutoBild gelobte Michelin Cross Climate beispielsweise ist, natürlich unter Berücksichtigung einer anderen Testanordnung, plötzlich ein nur noch "ausreichendes" Gummi – mit einem erheblichen sicherheitsrelevanten Mangel.

  • Jens Schlemmer ist neuer Direktor im Michelin-Werk Bamberg.

    Jens Schlemmer ist seit 1. April neuer Direktor des Michelin Werkes Bamberg. Damit kehrt er nach 14 Jahren in verschiedenen Funktionen in Frankreich, Thailand und China nach Deutschland zurück, wo er 1997 im Werk Homburg seine Michelin Laufbahn begonnen hat. Der bisherige Direktor Thomas Nagel hat, wie Michelin mitteilt, eine neue leitende Funktion innerhalb des Unternehmens übernommen.

  • Bei der feierlichen Preisverleihung nahm Michael Welsch (2.v.l.), Key Account Manager für Speciality Products, Vintage and Prestige Original Equipement Tires bei Michelin, den Preis Ende entgegen.

    Beim „Motor Klassik Award 2018“ des Magazins „Motor Klassik“ wird Michelin als beste Marke in der Kategorie Reifen aufgeführt. 17.638 Leser nahmen an der jährlichen Befragung des Fachmagazins der Motor Presse Stuttgart teil. Auf die Frage, welche Markenprodukte ganz besonders überzeugen, nannten 64,2 Prozent der Leser die Marke Michelin.