Monster Jam zum ersten Mal in Südafrika

Dienstag, 23 April, 2019 - 10:00
Die Monster-Jam-Tour macht zum ersten Mal in Südafrika Station. Bildquelle: BKT.

Die Monster-Jam-Tour zählt etwa 300 Shows pro Jahr. Drei Etappen dieser bekannten Motorshow aus den USA finden jetzt auf südafrikanischem Boden statt. Bei der Premiere für Südafrika ist BKT als exklusiver Reifenlieferant vertreten.

Auf dem Programm stehen folgende Events: 20. April in Durban im Moses Mabhida Stadium, am 27. April in Cape Town, und zwar im Cape Town Stadium, und schließlich am 4. Mai in Johannesburg im FNB Stadium. Seit 2013 zeigt BKT als exklusiver Reifenlieferant Präsenz und bereift alle am Wettbewerb teilnehmenden Monster Trucks. Eigens für Monster Trucks hat BKT den BKT Monster Jam Tire entwickelt, der Monster Trucks bei Saltos, Umdrehungen und sonstigen Stunts ein Höchstmaß an Sicherheit garantieren soll.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Gemeinsam mit Sponsor BKT kommt die Monster-Jam-Tour im September nach Belgien. Bildquelle Field Motor Sports.

    Am 7. und 8. September kommen die dröhnenden Motoren der Monster-Jam-Tour wieder nach Europa. Im belgischen Antwerpen können die Fans dann waghalsige Sprünge, Saltos und Wettrennen erleben. Als offizieller Reifenlieferant ist natürlich auch BKT bei dem Spektakel mit dabei.

  • Der Monster Jam Tire von BKT ist bei den Events enormen Belastungen ausgesetzt. Bildquelle: BKT.

    Die Veranstalter der Motorsportshow Monster Jam und Reifenlieferant BKT ziehen ein positives Fazit des Debüts in Südafrika: Alle drei Veranstaltungen in Durban, Kapstadt und Johannesburg waren ausverkauft. Insgesamt kamen rund 135.000 Zuschauer in die Stadien, um sich das Spektakel anzusehen.

  • Nokian hat in seinem Werk in Dayton, Tennessee den ersten Test-Reifen produziert: einen Nokian eNTYRE. Bildquelle: Nokian Tyres.

    Reifenhersteller Nokian hat in seinem Werk in Dayton, Tennessee den ersten Testreifen produziert. Nach eigenen Angaben liegt die nordamerikanische Produktionsstätte des Unternehmens damit genau im Zeitplan, und kann Anfang 2020 mit der Produktion von Reifen für den gewerblichen Einsatz beginnen.

  • Mikaela Åhlin-Kottulinsky ist Testfahrerin für die neuen Hochleistungsreifen von Continental. Bildquelle: Continental.

    Die Schwedin Mikaela Åhlin-Kottulinsky ist Testfahrerin für die neuen Hochleistungsreifen von Continental, die für die Rallye-Rennserie Extreme E entwickelt werden. Åhlin-Kottulinsky hat im letzten Jahr als bisher einzige Frau ein Rennen der Skandinavischen Touring Car Race-Meisterschaft gewonnen.