Michelin sucht „Super Racer 2017“

Donnerstag, 20 April, 2017 - 14:30
Vom Rennsimulator auf die Rennstrecke: Michelin sucht den „Super Racer 2017“.

Zusammen mit den Zeitschriften auto motor und sport, sport auto und MOTORSPORT aktuell sowie dem Unternehmen upgraded sucht Michelin den „SUPER RACER 2017“. Im Rahmen verschiedener Messen und Veranstaltungen rund um das Thema Mobilität und Motorsport haben Besucher deutschlandweit die Möglichkeit, am Rennsimulator „upracer“ ihr Können unter Beweis zu stellen.

Auf die Schnellsten wartet ein exklusives Bootcamp. Anschließend kämpfen die drei Finalisten in einem echten Rennauto um den Titel und einen Fahrerplatz bei der Langstreckenmeisterschaft VLN/RCN im Team Teichmann Racing. Die Aktion startet auf der i-Mobility vom 20. bis 23. April in Stuttgart. Weitere Termine sind bei der Tuning World Bodensee vom 28. April bis 01. Mai, bei den sport auto High Performance Days am Hockenheimring vom 14. bis 16. Juli und den sport auto Perfektionstrainings auf dem Nürburgring am 04. und 05. Juli sowie 28. und 29. September. Darüber hinaus können Besucher der SimRacing Expo und GT500 vom 16. bis 17. September am Nürburgring in das Cockpit des Rennsimulators steigen und ihre Fähigkeiten zeigen. Die letzte Gelegenheit ist schließlich bei der Essen Motor Show vom 02. bis 10. Dezember 2017 in Essen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Michelin Auszubildenden freuen sich über die bestandenen Prüfungen.  (v.l.n.r.) Patrick Schlösser, Philipp Edinger, Robin Göckel, Marius Leuthardt, Nikolay Pöhler, Heiko Wendler, Maximilian Wallace, Marcel Corell, Tobias Süß, Ahmet Bilgic und Kevin Urban; auf dem Foto fehlen: Cagla Bayir, Manuel Fleischhauer, Jannik Jansen, Christian Kötz und Thomas Seewald.

    16 Michelin Auszubildende haben in Bad Kreuznach ihre Prüfungen zwischen Februar 2016 und Januar 2017 erfolgreich abgelegt und dürfen sich nun „Jung-Facharbeiter“ nennen. Reiner Scheidt, Leiter der technischen Ausbildung, überreichte seinen ehemaligen Azubis ihre Zeugnisse. 15 von ihnen haben sich für eine berufliche Zukunft bei Michelin entschieden.

  • Der Michelin Primacy 3 fährt beim aktuellen AutoZeitung Reifentest den Sieg ein.  

    Zehn Sommerreifenprofile hat die AutoZeitung in ihrer aktuellen Ausgabe (6/2017) auf Nässe und trockener Fahrbahn in der Dimension 215/55 R17 auf einem VW Touran 1.4 TSI BlueMotion Technology mit 150 PS überprüft. Nach Irritationen in letzten Tests hat die AutoZeitung das Testverfahren umgestellt und kauft die Testprobanden verdeckt im Reifenfachhandel ein. Den Michelin Primacy 3 platzieren die Reifentester auf den ersten Platz.

  • Maxxis ist Sponsor der smart beach tour 2017.

    In diesem Jahr wird sich Maxxis als Sponsor auf der smart beach tour 2017 präsentieren. Von Mai bis September werden in fünf Stadt- und vier Strand-Locations über 60 nationale Teams antreten. Begleitet werden die Wettkämpfe von zahlreichen Entertainmentprogrammen. Die smart beach tour 2017 und andere Sportmarketing-Aktivitäten sind Teil der langfristigen Strategie, die Maxxis Markenbekanntheit weiter zu steigern.

  • Der Michelin solutions Messestand auf der transport logistics befindet sich in Halle 6, Stamd 221.

    Auf der transport logistic in München präsentiert Michelin solutions vom 09.05. bis 12.05.2017 in Halle 6, Stand 221, seine Servicedienstleistungen für Lkw-Flotten. „Die transport logistic ist für uns die ideale Plattform, um Fuhrparkbetreibern zu demonstrieren, wie sie mithilfe unserer maßgeschneiderten Services ihr Flottenmanagement einfacher und wirtschaftlicher gestalten können“, so André Ewert, Commercial Director Michelin solutions Deutschland, Österreich, Schweiz.