Michelin kauft ATU-Anteile

Dienstag, 13 Februar, 2018 - 10:15
Michelin hat Anteile an der Werkstattkette ATU gekauft.

Michelin hat Anteile an der Werkstattkette ATU gekauft. Anlässlich der Bilanz-Vorlage teilten die Franzosen mit, dass man für 20 Prozent der Anteile an ATU 60 Millionen Euro bezahlt habe. Mit ATU sichert sich der Reifenriese Zugang zu einem weiteren Verkaufskanal im Ersatzmarkt für seine Reifen.

ATU hat über 600 Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In den vergangenen Jahren hatte die Werkstattkette stets um ihr Überleben gekämpft. Übernommen wurde sie Ende 2016 von der französischen Mobivia-Gruppe. Michelin musste im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Rückgang im operativen Ergebnis von sechs Prozent verkraften.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit der bei Movin’On 2017 erstmals vorgestellten Rad-Reifenstudie MICHELIN Visionary Concept zeigte Michelin bereits, wie Reifen der Zukunft aussehen könnten.

    Michelin will bis zum Jahr 2048 seine Reifen zu 80 Prozent aus nachhaltigen Materialien fertigen. Außerdem sollen zu diesem Zeitpunkt sämtliche Reifen aus eigener Produktion komplett recycelt werden. Hierzu wird das Unternehmen verstärkt in Hightech-Recycling-Technologien investieren. Dies kündigte Michelin auf der internationalen Plattform für nachhaltige Mobilität Movin’On by Michelin im kanadischen Montreal an.

  • Die neuen Auszubildenden bei Michelin in Bad Kreuznach.

    Dreizehn Auszubildende haben bei Michelin in Bad Kreuznach ihre Berufsausbildung begonnen. An den ersten Tagen steht auf dem Lehrprogramm kein Schweißen an der Werkbank, sondern das Zusammenschweißen im Team. Denn für die zwölf jungen Männer und eine junge Frau beginnt die Ausbildung mit einem fünftägigen Workshop im pfälzischen Wolfstein.

  • Gewinnerentwurf der 18. Michelin Challenge Design, Platz 1: „DS Bertoni“ von Georgii Varodi aus St. Petersburg, Russland.

    Michelin hat die Gewinner der 18. Michelin Challenge Design bekannt gegeben. Eine Jury aus Automobildesignern und Branchenexperten wählte die Siegerentwürfe aus mehr als 1.000 Einsendungen aus 67 Ländern aus. Die Nennung der Gewinner erfolgte auf der internationalen Plattform für nachhaltige Mobilität Movin’On by Michelin im kanadischen Montreal.

  • Während der Kinderferienbetreuung wurden 40 Kinder von Mitarbeitern der Unternehmen Michelin, Dr. Theiss Naturwaren und Schaeffler Technologies eine Woche lang ganztägig betreut.

    Am 25. Juni begann in Jägersburg die diesjährige Kinderferienbetreuung der Unternehmen Michelin, Dr. Theiss Naturwaren und Schaeffler Technologies mit einem vielfältigen Programm. Vom 25. bis 29. Juni 2018 boten die drei Homburger Firmen bereits zum sechsten Mal in Folge eine kostenlose Ferienbetreuung für Mitarbeiterkinder zwischen sechs und zwölf Jahren an.