Maxxis weiterhin Sponsor der FIM SuperEnduro Weltmeisterschaft

Dienstag, 19 Dezember, 2017 - 13:30
Haben den Dreijahresvertrag für das Titelsponsoring besiegelt: (v.l.n.r.) Bastien Blanchard, ABC Communications, Augustine Ting, Maxxis, Alain Blanchard, ABC Communications, sowie Rudy Versteeg vom Maxxis Tech-Center aus den Niederlanden.

Maxxis und der Organisator ABC Communications haben einen neuen Dreijahresvertrag für das Titelsponsoring der FIM SuperEnduro Weltmeisterschaft vereinbart. Der Reifenhersteller und der Veranstalter arbeiten seit 17 Jahren zusammen. „Dank dem Engagement von Maxxis konnten wir im Jahr 2000 die taiwanesische Marke auf der europäischen und französischen Supermotorrad-Meisterschaft vorstellen. Seitdem intensivierte sich unsere Geschäftsbeziehung und Maxxis hat uns bei allen Herausforderungen unterstützt“, so Alain Blanchard, CEO ABC Communications.

Maxxis begleitete sowohl die erste EnduroGP in 2004 als auch die Einführung der SuperEnduro.  „Als Titelsponsor einer so großen Weltmeisterschaft haben wir die Möglichkeit, unsere Marke in der Welt der Enduro bekannt zu machen. Dank unserer neuen Reifen sehen wir dort bereits Ergebnisse. In diesem Jahr konnten wir zum ersten Mal einen Weltmeister feiern, dessen Bike mit Maxxis-Reifen ausgestattet war“, so Augustine Ting, Maxxis-Europamanager. Am ersten Renntag am 6. Januar 2018 in der Sachsenarena Riesa wird Maxxis sein aktuelles Reifenprogramm vor Ort präsentieren. Dazu gehören vor allem die rennerprobten Reifen für das Enduro-Segment wie die Maxxenduro/Pro.  

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Ergebnisse des DAT-Reports 2018 wurden offiziell vorgestellt.

    Die Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT) stellt in Berlin die aktuellen Ergebnisse des DAT-Reports vor. Zahlreiche Gäste aus Automobilbranche, Medien und Politik verfolgen die Präsentation der seit 44 Jahren jährlich publizierten Verbraucherstudie. Teil der Präsentation ist auch eine von Branchenrepräsentanten geführte Podiumsdiskussion.

  • Mirka Dobrowolsky verstärkt bei Maxxis International den Vertrieb für Pkw-/Llkw-Reifen.

    Mirka Dobrowolsky verstärkt bei Maxxis International den Vertrieb für Pkw-/Llkw-Reifen. Dort betreut die gebürtige Polin vorrangig ausländische Kunden in Osteuropa. In der Reha- und Industrieabteilung will Maxxis mit Hilfe des neuen Vertriebsleiters Sven Susenbeth den Absatz im Reha-Handel ankurbeln.

  • Die "Maxxis Babes" sollen an der Rennstrecke für Erquickung sorgen.

    Maxxis verpflichtet sich als Titelsponsor in gleich zwei Motorsport-Serien: Der Reifenhersteller hat seine Unterstützung für die Deutsche Cross Country Meisterschaft (GCC) frühzeitig vor Beginn der Saison 2018/2019 zugesichert. Zudem engagiert sich Maxxis als neuer Titelsponsor bei der Deutschen DMV Shorttrack Quad Meisterschaft 2018.

  • Während bereits einige Enduro-Modelle ab Werk mit Maxxis-Reifen ausgeliefert werden, ist die Erstausrüstung einer Straßenmaschine für Maxxis eine Premiere.

    Die Marke Maxxis wurde für die Erstbereifung des neuen Straßenmotorrads KTM 790 DUKE ausgewählt. Auf der internationalen Motorradmesse EICMA in Mailand wurde die KTM 790 DUKE erstmals mit dem Motorradreifen Maxxis Supermaxx ST – MA-ST2 vorgestellt.