Markt

Felgenpanel: Gedämpfte Stimmung im Räderersatzmarkt

Die aktuelle Auswertung des Felgenpanels zeichnet ein überraschend homogenes Stimmungsbild: Die aktuelle Lage im Ersatzgeschäft mit Alu- und Stahlrädern ist aus Sicht der Branchenteilnehmer „mittelmäßig“.

Die aktuelle Lage im Ersatzgeschäft mit Alu- und Stahlrädern (Felgen) ist aus Sicht der Branchenteilnehmer „mittelmäßig“. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Auswertung des Felgen-/Räder-Sell-In-Panels (kurz: Felgenpanel) für das 1. Halbjahr 2017.

Rubrik: 

Mengenstagnation im Reifengeschäft

Die Deutsche Kautschukindustrie verzeichnet 3,5 Prozent mehr Umsatz zur Jahresmitte 2017.

Die deutsche Kautschukindustrie hat zur Jahresmitte laut dem Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V. (wdk) einen Umsatzanstieg von 3,5 Prozent verbucht. Im ersten Halbjahr 2017 kletterte der Branchenumsatz auf sechs Milliarden Euro. Das Mengengeschäft der Reifenhersteller allerdings tritt nach wdk-Angaben auf der Stelle.

Rubrik: 

Dieselanteil auf tiefstem Wert seit Dataforce-Aufzeichnung

Laut Dataforce ist der Flotten- und Privatmarkt trotz fallender Dieselnachfrage im Aufwind.

Dataforce analysierte die Pkw- und Transporterneuzulassungen vom August 2017 mit Schwerpunkt auf Marktsegmente und Kraftstoffarten. Während sowohl bei Pkw als auch bei Transportern das Wachstum in Flotte und Privat das Gesamtmarktwachstum überstieg, fiel der Dieselanteil bei privaten Pkw-Käufern auf den tiefsten Wert seit Beginn der Dataforce-Aufzeichnungen.

Rubrik: 



Check24: Jeder Fünfte fährt VW

Autofahrer setzen auf regionale Marken.

Laut einer Auswertung des Portals Check24 ist Volkswagen die mit Abstand beliebteste Automarken hierzulande – fast jeder Fünfte (19 Prozent) fährt laut den Check24-Verantwortlichen ein Modell von VW. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Opel und BMW mit jeweils zehn Prozent. Mit Mercedes-Benz (neun Prozent) und Audi (acht Prozent) komplettieren weitere deutsche Pkw-Marken die Top Fünf.

Rubrik: 

BRV: Umsatz- und Rohertragssteigerung bei sinkenden Stückzahlen

Der BRV hat die aktuelle Betriebsvergleichsauswertung für den Zeitraum Januar bis Mai 2017 veröffentlicht.

Die aktuelle Betriebsvergleichsauswertung für den Zeitraum Januar bis Mai 2017 zeigt nach Angaben des Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. trotz Umsatz- und Rohertragssteigerung ein betriebswirtschaftlich angespanntes Bild. Die Zahl der verkauften Pkw-Reifen sinkt im Vergleich zum Vorjahr um insgesamt 2,0 Prozent, wobei die Stückzahlentwicklung in den einzelnen Betrieben sehr unterschiedlich ist.

Rubrik: 

BRV: EU-Kommission leitet Anitidumpingverfahren ein

Die Europäische Kommission hat ein „Antidumpingverfahren betreffend die Einfuhren neuer und runderneuerter Reifen für von der für Omnibusse und Kraftfahrzeuge für den Transport von Waren verwendeten Art mit Ursprung in der Volksrepublik China“  eingeleitet.

Mit der heutigen (11.08.2017) Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union (217/C 264/13) hat die Europäische Kommission bekannt gegeben, dass sie ein „Antidumpingverfahren betreffend die Einfuhren neuer und runderneuerter Reifen für von der für Omnibusse und Kraftfahrzeuge für den Transport von Waren verwendeten Art mit Ursprung in der Volksrepublik China“ eingeleitet hat.

Rubrik: 

Ganzjahresreifentabelle mit über 100 Profilen jetzt gratis downloaden

Mittlerweile bietet fast jeder Reifenhersteller einen Ganzjahresreifen an. Neu sind zum Beispiel der Continental AllSeason Contact und der Pirelli Cinturato All Season Plus.

Das Segment der Ganzjahresreifen hat an Akzeptanz bei Endverbrauchern stark dazugewonnen. Sich ändernde Wetterverhältnisse und der Wunsch nach weniger Reifenwechsel haben Ganzjahresreifen für einige Autofahrer attraktiv gemacht. Vor allem Kunden aus urbanen Regionen oder Wenigfahrer greifen auf diese Pneus zurück. Andere wiederum wählen Ganzjahresreifen für ihren Zweitwagen.

Rubrik: 

Pkw-Marktsegmente Juli: Flottenmarkt macht den Unterschied

Die Entwicklung des Pkw- und des Transportermarktes, aufgelistet von Dataforce.

Die Dataforce Analyse der Pkw- und Transporterzulassungen von Juli 2017 ergab große Unterschiede zwischen den Marktsegmenten: Während der Flottenmarkt deutlich gewachsen ist, waren die taktischen Zulassungen rückläufig. Der deutsche Pkw-Markt ist mit einem moderaten Wachstum von 1,5 Prozent ins zweite Halbjahr 2017 gestartet. Bei gleicher Anzahl an Arbeitstagen hob sich der Relevante Flottenmarkt (gewerbliche Neuzulassungen ohne Fahrzeugbau, -handel, Autovermieter) mit einem Zuwachs von 7,3 Prozent zum Vorjahresmonat deutlich von den übrigen Marktsegmenten ab.

Rubrik: 

Check24: Saarländer fahren ältesten Pkw, Bayern die jüngsten

Die Grafik von Check24 zeigt das Durchschnittsalter der Pkw nach Bundesländern sortiert.

CHECK24.de hat die Angaben der Kfz-Versicherungskunden zum Alter ihres Pkw und zu ihrem Wohnort betrachtet. Alle von Januar bis Juni 2017 über CHECK24.de von Privatpersonen abgeschlossenen Kfz-Versicherungen wurden als Datenbasis genommen. Der Auswertung zufolge fahren die Saarländer die ältesten Pkw.

Rubrik: 

KBA: Steigende Pkw-Neuzulassungen im Juli

Das KBA hat hier die Pkw-Neuzulassungen im Jahresverlauf 2015 bis 2017 aufgelistet.

Nach Angaben des KBA wurden 283.080 Personenkraftwagen (Pkw) im Juli 2017 neu in den Verkehr gebracht. Im Vergleich zum Vorjahresmonat zeigte sich somit ein Plus von +1,5 Prozent. Der Anteil der gewerblichen Zulassungen (64,2 Prozent) stieg gegenüber dem Vergleichsmonat um +1,3 Prozent, die der Privaten (35,8 Prozent) um +1,9 Prozent.

Rubrik: 

Seiten