LLP-Strategie von Michelin: „Abgefahrener“ Reifentest in Wien

Mittwoch, 3 Juli, 2019 - 14:45
Die gemessenen Bremsweg-Differenzen lagen bei allen Teilnehmern teilweise deutlich jenseits der 10-Meter-Marke. Bildquelle: Willrich.

Unter dem Titel „Unlocking the Secrets of Worn Tyres“ lud Michelin Anfang Juli zu einer Veranstaltung nach Wien. Im Mittelpunkt stand dabei einmal mehr die „Long Lasting Performance“-Strategie des französischen Reifenherstellers, die langfristige Kosten- und CO2-Einsparungen ermöglichen soll.

Auf dem Gelände des ÖAMTC-Test-Zentrums wurde im Rahmen verschiedener Demonstrations-Fahrten das unterschiedliche Brems- und Handling-Verhalten von abgefahrenen und neuen Reifen getestet. Abseits der praktischen Fahrübungen sprachen die Michelin-Verantwortlichen über die bereits erzielten Fortschritte, aber auch über die zu bewältigenden Herausforderungen. In diesem Zusammenhang wurden neben dem hohen finanziellen Aufwand für die Durchführung der Tests auch auf die nahezu unmögliche Vorhersagbarkeit der Eigenschaften eines abgefahrenen Reifens verwiesen. Nichtsdestotrotz ist man bei Michelin grundsätzlich von der Strategie und dem eingeschlagenen Weg überzeugt: „Wir sind der festen Überzeugung, dass wir in die richtige Richtung gehen!“, betont Pierre Robert, Leiter des LLP-Projekts bei Michelin.

Lesen Sie Details in einer der kommenden Ausgaben von AutoRäderReifen-Gummibereifung. Eine Galerie mit weiteren Eindrücken gibt es hier.

 

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Michelin kooperiert weitere vier Jahre mit dem WWF. Bildquelle: Michelin.

    Die Partnerschaft zwischen Michelin und dem World Wide Fund For Nature (WWF) besteht seit 2015. Gemeinsam wurde unter anderem ein Plan zur nachhaltigen Bewirtschaftung von Kautschukplantagen entwickelt, mit dem die Abholzung tropischer Regenwälder verhindert werden soll. Die Kooperation wird nun um weitere vier Jahre verlängert.

  • Durch die Kooperation mit Michelin soll mehr Reifenstrategie in das Playstation-Spiel Gran Turismo integriert werden. Bildquelle: Michelin.

    Playstation hat Michelin als „offiziellen Reifentechnologiepartner“ für sein Rennspiel Gran Turismo ausgewählt. Der französische Reifenehrsteller erscheint bei Gran Turismo künftig als Partner für Reifentechnologie und wird zudem mit seinem Logo im virtuellen Marken-Museum sowie rund um die Motorsportrennstrecken des Spiels zu sehen sein.

  • Interessierte Schülerinnen und Schüler können den Michelin-Auszubildenden am 31. August 2019 über die Schulter schauen. Bildquelle: Maira Türk/Michelin.

    Am Samstag, den 31. August 2019 laden Michelin und die TÜV NORD Bildung alle interessierten Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern zum Tag der offenen Tür für die Ausbildung ein. Von 9:00 bis 13:00 Uhr geben die Michelin-Auszubildenden im Werk Homburg Einblicke in ihre Arbeit und zeigen beispielsweise wie Netzwerktechnik funktioniert und wie elektronische Schaltungen aufgebaut werden.

  • Junge Talente für Michelin: der Ausbildungsjahrgang 2019. Bildquelle: Maira Türk/Michelin.

    Am 05. August hat für die neuen Auszubildenden im Michelin-Werk in Homburg ihre Ausbildungszeit begonnen. Gemeinsam mit der TÜV NORD Bildung bildet Michelin in diesem Jahr zwei Elektroniker für Automatisierungstechnik, vier Maschinen- und Anlagenführer, einen Zerspanungsmechaniker, zwei Mechatroniker und eine Industriekauffrau aus.