LagerTechnik-West zeigt Paternoster-Lösung

Mittwoch, 1 Juni, 2016 - 09:30
Die Lagertechnik-West GmbH & Co.KG zeigte die Lösung auf der REIFEN 2016.

Eine klare Lagerordnung, optimierte Kapazitäten, Übersichtlichkeit, schneller Zugriff auf die Ware und kurze Wege sind wichtige Voraussetzung für effiziente Arbeitsabläufe entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Die LagerTechnik-West GmbH & Co. KG aus Duisburg hat eine Lösung entwickelt, die diese komplexe Logistikaufgabe erfüllen soll. Auf der REIFEN 2016 war das System zu sehen.

Erst im Juli 2015 gegründet, finden sich bereits Handelsakteure wie Euromaster, Premio, Quick oder Vergölst unter den Referenzkunden. Mit Thomas Papritz und Matthias Kmiecik als Geschäftsführer haben zwei Branchenkenner die Leitung übernommen. "Wir stehen für technisch ausgereifte Konzepte, die individuell auf den Bedarf unserer Kunden und ihre speziellen Anforderungen abgestellt sind“, betont Papritz. Dabei legen die Duisburger großen Wert auf einen sehr persönlichen Kontakt. Die intensive Betreuung umfasse von der Planung bis zur Realisation der Lagereinrichtungen alle Aspekte. Das beginnt bei der Vor-Ort-Beratung, bezieht die Absprache mit Architekten und Behörden, statische Überlegungen mit ein und reicht über die computergestützte Planung sowie die präzise Angebotserstellung bis hin zur abgestimmten Montage. „Oft ist es ein ausgewählter Mix aus bewährter Technik und innovativen Lösungen, der unseren Kunden ein hohes Optimierungspotenzial bietet“, erläutert Kmiecik. Das wiederum erfordere ein hohes Maß an Planungserfahrung. So müssten nicht selten verschiedene Systeme, Ebenen und Aufbauhöhen mit erweiterten Lagerbühnen aufeinander abgestimmt werden – je nachdem, ob Pkw-Reifen und -Räder oder schwere, großvolumige SUV- oder Lkw-Reifen untergebracht werden müssen, sich stehend oder liegende Lagerung anbietet. Hinzu kommen Transporthilfen, wie Lifte, Reifen-Paternoster oder kundenspezifische Modifikationen und Spezialanfertigungen.

Weitere Details sind unter www.lagertechnik-west.de abrufbar.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Ein Schulbus mit Raketenantrieb? Den gibt es auf der Essen Motor Show zu sehen.

    Auf der 50. Essen Motor Show werden wieder Studien und Unikate zu sehen sein, vom selbstfahrenden E-Mobil bis hin zu einem Dragster mit Schulbus-Karosserie. Manche der Fahrzeuge in Halle 3 des PS-Festivals nehmen die Mobilität von morgen vorweg, andere richten sich als Einzelstücke oder Kleinstserien an wohlhabende Käufer.

  • Während der Essen Motor Show wird der Classic & Prestige Salon eine Vielzahl an schmucken Oldtimern zeigen.

    Zum 50. Jubiläum der Essen Motor Show zeigt der Classic & Prestige Salon als Oldtimer-Messe und internationaler Klassiker-Handelsplatz eine Sonderschau: ein Dutzend Super Sports Cars der letzten 50 Jahre. Der Classic & Prestige Salon wird zum 36. Mal veranstaltet und findet erneut in Halle 1 der Messe Essen statt.

  • In Hannover zu sehen: Der Reifen Aeolus AE74.

    Auf der Agritechnica 2017 zeigt der Agrarspezialist Heuver Reifengroßhandel einige Reifenneuheiten. Im Fokus stehen die Marken Aeolus, Alliance, Barkley, MRL und Pirelli-Profile aus dem Agrarsegment.

  • Ole Groh ist Geschäftsführer und Gründer der Lagertechnik Hahn & Groh GmbH, die ihr 20. Jubiläum feiert.

    Seit 20 Jahren bietet die LagerTechnik Hahn & Groh GmbH Regalsysteme an. Als Mitglied der Gruppe LagerTechnik – Regale mit System, wurde die LagerTechnik Hahn & Groh GmbH gegründet, um Unternehmensangaben zufolge Kunden im norddeutschen Raum bestmöglichen Service bieten zu können.