Kumho will Vertrauen des Reifenfachhandels zurückgewinnen

Mittwoch, 15 Mai, 2019 - 09:45
Woongchul Shin ist seit dem 1. Mai 2019 neuer Geschäftsführer der Kumho Tire Europe GmbH in Offenbach.

Woongchul Shin ist seit dem 1. Mai 2019 neuer Geschäftsführer der Kumho Tire Europe GmbH in Offenbach und damit ab sofort für den deutschen Markt verantwortlich. Er folgt auf Namwook Jung, der zukünftig für die italienische Kumho Niederlassung in Mailand tätig sein wird.

„Unser vorrangiges Ziel ist es, das teilweise verlorengegangene Vertrauen des Reifenhandels in Deutschland zurückzugewinnen. Wir werden uns wieder stärker an den Markt- und Kundenbedürfnissen orientieren, werden neue Produkte einführen und neue Marketingaktionen starten. Ich bin daher zuversichtlich, unsere Ziele für 2019 zu erreichen“, so Woongchul Shin in einem ersten Statement. Der 44-jährige Shin arbeitet seit 2004 für den koreanischen Reifenhersteller und bekleidete in dieser Zeit zahlreiche Führungspositionen im In- und Ausland. Von 2004 bis 2007 betreute Shin von der koreanischen Unternehmenszentrale aus verschiedene Auslandsmärkte, unter anderem Kanada, Nordeuropa und Russland. Im Jahr 2008 wechselte er erstmals in die Europazentrale nach Offenbach und verantwortete von dort aus u.a. die Märkte in Skandinavien und Benelux. 2013 kehrte Shin zurück nach Korea, um von dort aus die Kumho Niederlassung in Dubai zu koordinieren ehe er dann von 2014 bis 2016 als General Manager für neue Wachstumsmärkte (Global Emerging Markets) in Süd- und Nordamerika sowie Asien verantwortlich war. 2016 kehrte er als Geschäftsführer zurück in die europäische Kumho Niederlassung nach Mailand und betreute von dort aus unter anderem die Märkte Italien, Griechenland, Zypern und Malta. Shin ist verheiratet und hat einen Sohn.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der neue Kompakt-SUV Kia Seltos wird in Europa mit dem Kumho-Reifen Ecsta HS51 ausgeliefert.

    Der neue Kompakt-SUV Kia Seltos wird in Europa zukünftig exklusiv mit dem Reifen Ecsta HS51 in den Größen 205/60 R16 92H, 215/55 R17 94V und 235/45 R18 94V ausgeliefert, teilt der koreanische Reifenhersteller Kumho mit. In Korea, Nordamerika sowie allen weiteren Märkten außerhalb Europas werden auf dem Seltos exklusiv die Kumho Profile Solus TA31 sowie Majesty9 Solus TA91 verbaut, heißt es weiter.

  • Dae-Jin Jeon, Global CEO Kumho Tire und Rudi Völler, Geschäftsführer Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH.

    Kumho Tyre stand hierzulande in den vergangenen Jahren nicht gerade für Kontinuität. Zahlreiche Personalwechsel in Schlüsselpositionen und die unsichere Finanzlage ließen das Vertrauen seitens des Handels schwinden. Die Verantwortlichen bemühen sich aktuell darum, Vertrauen zurückzugewinnen. CEO Dae-Jin Jeon besuchte nun die Kumho Tire Europe GmbH in Offenbach sowie die Niederlassungen in Paris und England.

  • Die Franchise-Regionaltagungen von Vergölst waren - wie hier in Schwalbach - gut besucht. Bildquelle: Vergölst.

    Unter dem diesjährigen Motto „Qualität schafft Vertrauen“ fanden im Sommer die Vergölst-Franchise-Regionaltagungen statt. An deutschlandweit insgesamt vier Standorten trafen sich die Franchisepartner um sich mit den Vergölst-Verantwortlichen auszutauschen sowie Vorträgen von externen Partnern und Dienstleistern zu folgen.

  • Jun Ro Song, Managing Director der Kumho Tire Europe GmbH und Rudi Völler, Geschäftsführer Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH, bei der Vertragsunterzeichnung. Bildquelle: Kumho.

    Kumho Tyre ist neuer und exklusiver Reifenpartner beim Champions League-Teilnehmer Bayer 04 Leverkusen. Als offizieller Premium-Partner erhält Kumho eine umfangreiche Präsenz auf der digitalen Bande entlang der Spielfeld-Längsseite und wird in die internationalen Medienaktivitäten des Clubs eingebunden. Außerdem wird Kumho in der anstehenden DFB-Pokal-Saison als exklusiver Ärmelpartner auf den Leverkusener Trikots zu sehen sein.