Kumho bestückt Kia Seltos

Mittwoch, 17 Juli, 2019 - 12:15
Der neue Kompakt-SUV Kia Seltos wird in Europa mit dem Kumho-Reifen Ecsta HS51 ausgeliefert.

Der neue Kompakt-SUV Kia Seltos wird in Europa zukünftig exklusiv mit dem Reifen Ecsta HS51 in den Größen 205/60 R16 92H, 215/55 R17 94V und 235/45 R18 94V ausgeliefert, teilt der koreanische Reifenhersteller Kumho mit. In Korea, Nordamerika sowie allen weiteren Märkten außerhalb Europas werden auf dem Seltos exklusiv die Kumho Profile Solus TA31 sowie Majesty9 Solus TA91 verbaut, heißt es weiter.

Insoo Kim, Senior Vice President und verantwortlich für den Vertrieb von Erstausrüstungsreifen bei Kumho Tyre, sagt: „Der Seltos ist für Kia ein strategisch äußerst wichtiges Fahrzeug und wir freuen uns, dass Kia für solch ein wichtiges Fahrzeug Kumho als exklusiven Erstausrüstungspartner gewählt hat. Das zeigt unsere Leistungsfähigkeit aber auch das Vertrauen, das zahlreiche Automobilhersteller mittlerweile in die Produkte von Kumho Tyre haben. Wir werden weiterhin unser Bestes geben, um auch zukünftig qualitativ hochwertige Reifen gemäß den Bedürfnissen unserer Erstausrüstungskunden und unserer Endkunden zu entwickeln.“ Weltpremiere feierte der Seltos am 20. Juni 2019 in Indien, aktuell erfolgt die Einführung des Kia Seltos im koreanischen Markt, in Deutschland und Europa wird der Kia Seltos ab September angeboten.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Zahlreiche Fahrer setzen in der deutschen Autocross Meisterschaft 2019 auf Reifen von Kumho Tyre.

    In der deutschen Autocross Meisterschaft 2019 vertrauen einige Piloten auf den Ecsta 800 von Kumho Tyre. Die Rennserie werden die Läufe auf losem Streckenbelag, also auf Erde, Sand oder Schotter absolviert. Die im deutschen Autocross Verband (DAV) zusammengeschlossenen Vereine tragen im Auftrag des DMSB insgesamt zehn Läufe zur "Deutschen Autocross Meisterschaft" aus, unterteilt in die fünf Fahrzeugkategorien Junior-Buggy, Tourenwagen, Spezialtourenwagen, Cross-Buggy und Spezialcross-Buggy.

  • Matthias Bode (50) leitet seit dem 1. Juni 2019 das Kumho Forschungs- und Entwicklungszentrums im hessischen Mörfelden-Walldorf.

    Matthias Bode (50) leitet seit dem 1. Juni 2019 das Kumho Forschungs- und Entwicklungszentrums im hessischen Mörfelden-Walldorf und verantwortet damit die Entwicklung sämtlicher Produktgruppen sowohl für den europäischen Erstausrüstungs- als auch Ersatzmarkt.

  • Jun Ro Song, Managing Director der Kumho Tire Europe GmbH und Rudi Völler, Geschäftsführer Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH, bei der Vertragsunterzeichnung. Bildquelle: Kumho.

    Kumho Tyre ist neuer und exklusiver Reifenpartner beim Champions League-Teilnehmer Bayer 04 Leverkusen. Als offizieller Premium-Partner erhält Kumho eine umfangreiche Präsenz auf der digitalen Bande entlang der Spielfeld-Längsseite und wird in die internationalen Medienaktivitäten des Clubs eingebunden. Außerdem wird Kumho in der anstehenden DFB-Pokal-Saison als exklusiver Ärmelpartner auf den Leverkusener Trikots zu sehen sein.

  • Die 28. Ausgabe der autopromotec in Bologna hat alle Erwartungen erfüllt.

    Die 28. Ausgabe der autopromotec in Bologna hat alle Erwartungen erfüllt. Sie war informativ, innovativ und zukunftsorientiert.