Kraiburg erstellt Infoblatt über seine De-minimis förderwürdigen Reifen

Mittwoch, 11 Januar, 2017 - 12:00
Der Folder ist ein Service für die Kraiburg Partner.

Wie wir bereits ausführlich berichtet haben, werden nun auch runderneuerte Lkw-Reifen mit M+S-Kennzeichnung und dem neuen Schneeflockensymbol („3PMFS“) auf angetriebenen Achsen im Rahmen des De-minimis Förderprogramms bezuschusst. Beim Kraiburg Sortiment gilt dies für folgende Designs: K47, K54, K74, K202, K204, K208, K213, K215, K224, K225, K227, K228, K700, K701 sowie K702.

In die generelle Förderung fallen zudem als umweltschonendes Produkt alle nicht-angetriebenen runderneuerten Reifen, die nur eine M+S-Kennzeichnung aufweisen. Dies betrifft die Profile K20, K32, K103 und K801. „Wir freuen uns sehr über diese lang ersehnte und mehr als gerechtfertigte Erweiterung“, betont Christoph Priewasser, Produktmanager bei Kraiburg Austria. „In unserem Sortiment haben wir für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche eine große Auswahl an Qualitätsprofilen, die nach De-minimis subventioniert werden.“ Darüber hinaus informiert ein aktuell aufbereitetes Infoblatt ab sofort alle Runderneuerungspartner, welche Kraiburg Designs auf welchen Reifendimensionen förderwürdig sind.

Wir berichten noch einmal ausführlich über das Thema De-minimis in der Februar-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auf der Webseite vom BAG können Interessierte Weiteres zur De-minimis Förderperiode 2017 erfahren.

    Bereits Mitte Dezember gab der BRV bekannt, dass eine umfangreiche De-minimis Förderung runderneuerter Lkw-Reifen durchgesetzt werden konnte. Nun hat auch das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) auf seiner Webseite offizielle Informationen zur Förderperiode 2017 veröffentlicht. Die Antragsfrist für die Förderperiode 2017 beginnt im Förderprogramm De-minimis am 09. Januar 2017 und endet am 02. Oktober 2017.

  • Die Tabelle von Aeolus zeigt, welche Reifen der Marke De-minimis förderfähig sind.

    Aeolus gibt bekannt, dass alle Aeolus Lkw-Reifen – Vorderachse-, Nachlauf-, Trailer-, Tieflader- und Hinterachse-Reifen – ab sofort eine M+S Kennung haben. Damit sind nach Angaben des Reifenherstellers alle Aeolus Lkw Reifen auf diesen Achspositionen De-minimis förderfähig unter BAG 1.3 als „überobligatorisch“ zu 100 Prozent (80 von 100 Prozent).

  • Rotalla labelt den RF10 HT mit E/C.

    „Die Marken Rotalla und Routeway bauen ihre Markenbekanntheit kontinuierlich aus und der Kundenstamm in Europa wächst“, stellt Rob Henderson, Enjoy Tyres General Manager UK und Europa, fest. So erweitert Rotalla seine Auswahl an 4x4 und SUV Reifen.

  • „Reifen Stiebling“ organisiert gemeinsam mit den „Black Barons“ ein Public Viewing im Museumscafé.

    „Reifen Stiebling“ lädt zum Public Viewing ins Museums-Café („MuCa“) am Europaplatz 1. Der "Super Bowl"-Abend am 5. Februar beginnt um 19.30 Uhr mit einem „Madden“-Turnier auf der Großbildleinwand, bis um kurz nach Mitternacht in Houston/Texas im Super Bowl die New England Patriots auf die Atlanta Falcons treffen. Angeboten wird ein amerikanisches Buffet. Auf seiner Facebook-Seite hat der Herner Reifen-Fachhändler Eintrittskarten verlost.