Kraiburg erstellt Infoblatt über seine De-minimis förderwürdigen Reifen

Mittwoch, 11 Januar, 2017 - 12:00
Der Folder ist ein Service für die Kraiburg Partner.

Wie wir bereits ausführlich berichtet haben, werden nun auch runderneuerte Lkw-Reifen mit M+S-Kennzeichnung und dem neuen Schneeflockensymbol („3PMFS“) auf angetriebenen Achsen im Rahmen des De-minimis Förderprogramms bezuschusst. Beim Kraiburg Sortiment gilt dies für folgende Designs: K47, K54, K74, K202, K204, K208, K213, K215, K224, K225, K227, K228, K700, K701 sowie K702.

In die generelle Förderung fallen zudem als umweltschonendes Produkt alle nicht-angetriebenen runderneuerten Reifen, die nur eine M+S-Kennzeichnung aufweisen. Dies betrifft die Profile K20, K32, K103 und K801. „Wir freuen uns sehr über diese lang ersehnte und mehr als gerechtfertigte Erweiterung“, betont Christoph Priewasser, Produktmanager bei Kraiburg Austria. „In unserem Sortiment haben wir für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche eine große Auswahl an Qualitätsprofilen, die nach De-minimis subventioniert werden.“ Darüber hinaus informiert ein aktuell aufbereitetes Infoblatt ab sofort alle Runderneuerungspartner, welche Kraiburg Designs auf welchen Reifendimensionen förderwürdig sind.

Wir berichten noch einmal ausführlich über das Thema De-minimis in der Februar-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bridgestone hat sein Modell Potenza S001 an die Anforderungen des neuen Renault Mégane R.S. angepasst.

    Bridgestone rüstet den neuen Renault Mégane R.S. mit dem Reifen Potenza S001 aus. „Der Mégane R.S. ist ein neuartiges Fahrzeug. Er hat einen stärkeren Motor und die Radaufhängung sowie das Allradlenksystem wurden von Grund auf neu entwickelt und bis zur Serienreife gebracht. Dafür hat Bridgestone den Potenza S001 extra so entwickelt, dass er sich nicht nur perfekt an die neuen Anforderungen des Wagens anpasst, sondern die Vorteile unserer Innovationen perfekt ergänzt“, so Laurent Hurgon, Entwicklungsfahrer des neuen Renault Mégane R.S.

  • Kraiburg Austria hielt 2017 Absätze bei Laufstreifen stabil.

    Kraiburg Austria bilanziert ein "zufriedenstellendes Geschäftsjahr 2017": Der oberösterreichische Runderneuerungsspezialist erwirtschaf­tete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 67,9 Mio. Euro. Dies ent­spricht einer Steigerung von 13 Prozent gegenüber 2016 – getrieben pri­mär durch die Weitergabe der gestiegenen Rohstoffpreise. Das Unternehmen hielt 2017 die Absätze bei Laufstreifen stabil und verzeichnet Zuwächse bei den Heißmischungen.

  • Alexander Stiebling (l.) gratuliert Ralf Bialek zum 40. Mitarbeiterjubiläum.

    „Ich hatte und habe hier vier Chefs mit dem Nachnamen Stiebling. Alfred Senior und Junior, Christian und jetzt Alexander“, so Ralf Bialek, der im April 2018 vier Jahrzehnte bei dem Herner Fachhändler Reifen Stiebling angestellt ist. Vor allem der Zusammenhalt an seinem Arbeitsplatz, besser gesagt in der „Familie“, habe dem Jubilar in den vergangenen 40 Jahren gefallen.

  • Reifen Gundlach möchte seine Kunden mit PoS-Materialien unterstützen.

    Reifen Gundlach hat seine saisonalen Medien für die exklusiven Rädermarken Advanti Racing, Enkei, MAK und OXXO in den Markt gebracht. Die Kunden erhalten ein PoS-Paket für die Kommunikation an den Verbraucher. Mit einer Auswahl aus Katalog, Poster und Flyern für alle Marken soll der Handel gerüstet für das Beratungsgespräch an der Verkaufstheke sein.