Jürgen Wiedemann verlässt Goodyear Dunlop

Dienstag, 11 Juli, 2017 - 11:15
Ende Juli verlässt Jürgen Wiedemann die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH.

Ende Juli verlässt Jürgen Wiedemann die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH. Er war seit Anfang 2011 Teamleiter Produkt-PR und in dieser Funktion für die Konzeption und Implementierung von PR-Aktivitäten der Konzernmarken Goodyear, Dunlop und Fulda verantwortlich.

Wiedemann war maßgeblich an der Etablierung des viel beachteten Winterreifen-Workshops von Goodyear Dunlop beteiligt. Er wirkte zudem entscheidend an der Vorstellung neuer Produkte wie dem Dunlop Sport Maxx Race 2 mit und betreute Markenkampagnen wie "Goodyear‘s Held der Straße" mit Unterstützung von Bundesverkehrsminister Dobrindt oder die Dunlop-Motorsport-Aktivitäten mit dem Höhepunkt des 24-Stunden-Rennens am Nürburgring.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Beim „Dunlop Motorsport Tag“ sollten die Besucher Rennfeeling erleben.

    Die Goodyear Dunlop Tires Germany lud Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zum „Dunlop Motorsport Tag“ an den Standort Hanau ein. Dort bekamen sie einen Einblick in die Rennsport-Welt. Seit etwas mehr als drei Jahren sind Entwicklung und Produktion von Dunlop-Motorportreifen in Hanau ansässig.

  • Der Ausbildungsjahrgang 2017 hat bei Goodyear Dunlop gestartet.

    Vor kurzem haben 87 Jugendliche deutschlandweit ihre Ausbildung bei der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH begonnen. Die jungen Frauen und Männer sollen nun bis zu dreieinhalb Jahre auf ihr zukünftiges Berufsleben vorbereitet werden.

  • Dunlop bietet Old- und Youngtimerfans ab sofort eine neue Serie Klassikerreifen.

    Dunlop bringt die Reifenserie „Sport Classic“ für Old- und Youngtimer auf den Markt. Im Fokus stehen laut Hersteller die sportlichen Automobile der Baujahre 1960 bis 1990 – vom Porsche 356, dem Ferrari Dino oder dem Aston Martin DB5 bis hin zum Mercedes SL, Typ 107.

  • Thomas Müller hofft auf gute Reifen-Performance.

    Schaut man sich die Leistungen des FC Bayern München in den vergangenen Wochen an, so kann man zu der Einschätzung kommen, dass das nun wieder von Jupp Heynckes trainierte Team den Anschluss an die europäische Spitze im Fußball verloren hat. Das Timing für eine kostenintensive Reifenpartnerschaft von Goodyear hätte glücklicher ausfallen können - zumal der Konzern hierzulande vor allem mit Stellenstreichungen Schlagzeilen macht. Die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH verkündet nun stolz, dass der FC Bayern München nun erstmals komplett auf Pneus der Marke rollt.