H&R Sportfedern für Porsche Cayman und Boxster

Freitag, 14 Juli, 2017 - 11:30
Mehr Biss will H&R dem Porsche Boxster verleihen.

H&R hat speziell auf das Fahrwerk des Porsche Cayman und des Boxster abgestimmte Sportfedern entwickelt. Sie sollen nicht nur die Optik der kleinsten Zuffenhausener der Modellreihe 718 verändern, sondern auch für mehr Dynamik sorgen.

Die Kombination der H&R Sportfedern mit den Seriendämpfern sorgt Unternehmensangaben zufolge für einen kernigen Rennsport-Look. Die Chassis rücken dem Asphalt bis zu 30 Millimeter näher, so dass die Sporträder dynamisch an den Radhauskonturen in Szene gesetzt werden. Auf den Restfederweg wirkt sich die Modifikation nicht aus. Die Sportfedern sind ab sofort inklusive fahrzeugspezifischem Gutachten für die Modellreihe verfügbar. Darüber hinaus stehen die Räder dichter an den Radhauskanten dank H&R „Trak+“-Spurverbreiterungen, die von 10 bis 36 Millimeter pro Achse inklusive Gutachten verfügbar sind.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der neue Porsche 718 Caymann S des Nexen Tire Motorsport Teams sollte seine Performance beim Sechsstunden-Rennen  auf dem Nürbrugring unter Beweis stellen.

    Der neue Porsche 718 Caymann S des Nexen Tire Motorsport Teams kam beim Qualifikationsrennen zum 24h-Rennen zum ersten Mal zum Einsatz. Die Cayman S Piloten mit dem Ex-DTM-Profi Patrick Huisman (NL), Teamchef Ralf Zensen (Barweiler) und Nachwuchsfahrer Fabian Peitzmeier (Hürth bei Köln) nutzten das Qualifying des Sechsstunden-Rennens auf dem Nürburgring für erste Runden mit dem neu aufgebauten und in Nexen Tire Farben gebrandeten Rennwagen.

  • Der neue Porsche 718 Cayman S, mit dem Nexen Tire beim 24-Stunden-Rennen starten will, ist noch nicht fertig gestellt.

    Der koreanische Reifenhersteller Nexen Tire verlängert die Partnerschaft mit dem Team Nexen Tire Motorsport aus Barweiler. Dieses Jahr wird der Rennstall am Nürburgring mit einem neuen Porsche 718 Cayman S beim 24-Stunden-Rennen starten.

  • H&R legt für den 911er ein individuell auf das Fahrwerkslayout abgestimmtes, höhenverstellbares Federsystem (HVF) vor.

    H&R legt für den 911er ein individuell auf das Fahrwerkslayout abgestimmtes, höhenverstellbares Federsystem (HVF) vor. Das HVF bieten die Sauerländer für alle Varianten, also Coupé, Targa oder Cabrio sowie für 2WD und 4WD an.

  • Das Speedline Corse SL7 Gladiatore in „Ferric anthrazit-matt-frontkopiert“ auf dem Porsche Panamera.

    Ab sofort ist das Speedline Corse Design SL7 Gladiatore in „Ferric anthrazit-matt-frontkopiert“ auch für den neuen Porsche Panamera verfügbar. Dank Flowforming-Technologie handelt es sich hierbei um eine leichte Felge, die dennoch sportlich und kraftvoll wirken soll.