Haweka AG präsentiert Produktspektrum in Bologna

Freitag, 29 März, 2019 - 10:30
Die Haweka AG präsentiert ihre neuen Produkte auf der Autopromotec in Bologna. Bildquelle: Haweka.

Die Haweka AG präsentiert im Rahmen der diesjährigen Messe „Autopromotec“, die vom 22. bis 26.05.19 in Bologna stattfindet, auf über 100 m² Ausstellungsfläche ein breites Spektrum an Produkten. Im Fokus steht AXIS2000, das neue Laser-Achsmesssystem für Nutzfahrzeuge, welches als elektronischer Einstieg speziell für kleine und mittlere Betriebe konzipiert wurde.

Das neue Gerät ist eine Weiterentwicklung des bekannten AXIS500 und dient zur digitalen Datenerfassung. Die generierten Messdaten werden elektronisch ausgewertet und anschließend automatisch protokolliert. Des weiteren werden innovative Zentrier- und Spannvorrichtungen sowie Systeme für die Achs- und Rahmenvermessung gezeigt wie beispielsweise die beiden mobilen LKW-Achsmessgeräte AXIS4000 und das für alle Mercedes-Benz Nutzfahrzeug-Servicebetriebe offiziell freigegebene AXIS4000MB, CMC4000 für die LKW-Rahmenvermessung und SAD4000, ein elektronisches Prüfsystem für Fahrerassistenzsysteme im Nutzfahrzeugbereich. Auch die Mittenzentrierung „QuickHub“ mittels derer Räder von PKW, Nutzfahrzeugen, Leicht-LKW und Off-Road-Fahrzeugen stufenlos und äußerst präzise zugunsten einer höheren Laufruhe zentriert werden können, wird vorgestellt. Die beiden Haweka-Messestände befinden sich in Halle 19, Stand C70 sowie auf dem Außengelände 42, Stand B60.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Haweka AG plant, ihre Mitarbeiter 2020 durch einen Roboter-"Kollegen" zu entlasten. Bildquelle: Haweka.

    Die Haweka AG hat mit der Modernisierung und Erweiterung zentraler Unternehmensbereiche am Standort Großburgwedel begonnen. Die Investitionen sollen die Wettbewerbsfähigkeit des Spezialisten für Achsvermessung und Zentriertechnik in den kommenden Jahren sicherstellen. Parallel dazu plant das Unternehmen auch den Ausbau seines Produktportfolios und wird in Kürze Neuheiten im Bereich Werkstattausrüstungen auf den Markt bringen.

  • Die Prüfung der Reifen ist Teil der Hauptuntersuchung an Kraftfahrzeugen. Bildquelle: obs/KÜS-Bundesgeschäftsstelle.

    Das Statistische Bundesamt hat jüngst Informationen zum Straßenunfallgeschehen in Deutschland im Jahr 2018 veröffentlicht. Teil der Statistik sind auch Zahlen zu technischen Mängeln und Wartungsmängeln in den Bereichen Bereifung, Beleuchtung und Bremsen als Unfallursache. Daraus geht hervor, dass bei Unfällen mit Personenschäden mehr als 1000-mal die Bereifung als Ursache auszumachen war.

  • Der Féminas Off-Road Campus wurde mit dem Ziel gegründet, die Teilnahme von Frauen am 4x4-Wettbewerben zu fördern.

    Cooper Tire Europe unterstützt den Féminas Off-Road Campus 2019, der vom 13. bis 15. Dezember im 4x4-Komplex Masía Pelarda in Aragón stattfindet. Der Féminas Off-Road Campus wurde mit dem Ziel gegründet, die Teilnahme von Frauen am 4x4-Wettbewerben zu fördern.

  • Auf dem neuen Portal berichtet BKT von seinen Sponsoring-Aktivitäten im Sport, wie etwa im italienischen Fußball bei der Serie BKT. Bildquelle: BKT.

    BKT hat ein neues Webportal geschaffen, auf dem Nachrichten und Informationen zu den von der Unternehmensgruppe gesponserten Sportaktivitäten bereitgestellt werden. Für jedes Projekt gibt es eine eigene Rubrik, in der auch die nächsten Termine und Spieltage angekündigt werden. Das Angebot ist zunächst auf Englisch, Italienisch und Französisch verfügbar.