Hankook zeigt sich auf "Bus2Bus"

Donnerstag, 13 April, 2017 - 11:00
Hankook bietet ein komplettes Busreifenportfolio speziell für die Fernstrecke an.

Hankook nimmt erstmalig an der "Bus2Bus" teil. Die neue Berliner Kongress-Fachmesse thematisiert die Chancen und Entwicklungen, die Elektromobilität, Digitalisierung und neue Mobilitätskonzepte für Hersteller und Zulieferer der Busbranche. Auch Hankook hat die steigenden Herausforderungen erkannt und daher sein Sortiment in diesem Segment bereits erweitert. 

Auf der "Bus2Bus" werden die Koreaner (Standnummer: 412) in Halle 21 ihren neuen Fernbusreifen SmartTouring DL22 präsentieren. Zusammen mit dem SmartTouring AL22 bietet Hankook ein komplettes Busreifenportfolio speziell für die Fernstrecke an. Das Unternehmen setzt eigenen Angaben zufolge somit auf die wachsende Bedeutung von Reisen mit Fernlinienbussen und folglich auf eine weiter steigende Nachfrage nach technologisch anspruchsvollen Busreifen mit niedrigem Rollgeräusch und hohem Fahr- und Abrollkomfort in dieser Kategorie.

Neben Busunternehmen werden auf der Branchenmesse auch Nutzfahrzeughersteller wie Daimler, MAN und Scania vertreten sein, die Hankook bereits in der Erstausrüstung beliefert. „Die Busbranche, insbesondere der Fernbusverkehr, ist ein zentraler Wachstumsmarkt für Hankook. Wir bauen unser Sortiment in diesem Bereich daher konsequent aus“, sagt Manfred Zoni, Lkw-Vertriebsdirektor für die deutschsprachigen Märkte. Neben den beiden Reifen SmartTouring DL22 und SmartTouring AL22 zeigt Hankook auf der Bus2Bus auch den Lkw-Winterreifen SmartControl AW02 in der neuen Größe 275/70 R22.5 für die Lenkachse. Sowohl beim SmartControl AW02 als auch beim speziell für Stadtbusse entwickelten AU03+ wurden die Seitenwände zusätzlich verstärkt. Alle vier auf der Bus2Bus vorgestellten Lkw-Reifenmodelle verfügen über die M+S-Markierung und sind für den ganzjährigen Einsatz konzipiert. Der AU03+, der SmartTouring DL22 wie auch der SmartControl AW02 besitzen darüber hinaus das 3PMSF-Symbol.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hankook beteiligt sich 2017 erneut am 32. ADAC Truck-Grand- Prix auf dem Nürburgring.

    Hankook zeigt beim ADAC Truck-Grand-Prix (30. Juni - 2. Juli)  auf über 650 Quadratmetern Ausstellungsfläche eine Auswahl seines Lkw-Sortiments und unterstreicht mit seinem Engagement am Nürburgring einmal mehr die wachsende Bedeutung seines Nutzfahrzeug-Segments für das Unternehmen in Europa.

  • Hankook rüstet exklusiv den neuen BMW M4 GT4 beim ADAC Zurich 24h-Rennen aus.

    Hankook ist bei der 45. Auflage des ADAC Zurich 24h-Rennens auf dem Nürburgring Reifenpartner der TCR- und GT4-Klassen. Der Reifenhersteller stattet die beiden Fahrzeugklassen mit seinem Ventus Race in allen erforderlichen Dimensionen mit je einer Trocken- und einer Nassvariante aus. Darüber hinaus präsentiert BMW sein neues Kundensport-Rennfahrzeug, den neuen M4 GT4 der Öffentlichkeit erstmals im Motorsport Design.

  • Mit diesem Hankook-bereiften Fahrzeug will Rhys Millen beim Pikes Peak International Hill Climb 2017 antreten.

    Hankook sponsert erneut Rennchampion Rhys Millen beim Pikes Peak International Hill Climb (PPIHC) 2017 am 25. Juni in Pikes Peak, Colorado. Ein Jahr nach seinem Rekordrennen beim PPIHC in Broadmoor plant der Neuseeländer die Wiederholung seines Erfolgs. Millen und sein RMR-Team treten bei der 101. Auflage des „Rennens zu den Wolken“ in einer abgeänderten Version des Wagens an, der 2012 den Rekord beim Rennen gegen die Uhr aufgestellt hat.

  • 140 Autos, aufgenommen aus 85 Meter Höhe, formen 1978 das große Pirelli P.

    Eine rund 800 Bilder umfassende Sammlung zeigt die Geschichte der Werbung des italienischen Reifenkonzerns Pirelli von den 1970ern bis in die 2000er Jahre und zeichnet die Entwicklung ihrer Strategien, Techniken und Formen nach. Der Band wird von Corraini Edizioni herausgegeben und von der Pirelli Stiftung verlegt. Die Veröffentlichung folgt auf den Bildband Die Muse in den Rädern.