Hankook rückt SmartFlex und e-cube MAX in Messefokus

Donnerstag, 20 April, 2017 - 14:30
2015 stellte Hankook zum ersten Mal auf der Transport Logistic aus.

Auf der diesjährigen Transport Logistic in München präsentiert Hankook erneut sein Produktportfolio im Lkw-Segment. Besonders im Fokus stehen die Lkw-Reifen-Familien SmartFlex und e-cube MAX wie auch der Trailerreifen TH22 für den Regional- und Verteilerverkehr. Premiere feiern zwei neue Niederquerschnittsgrößen des Reifens für die Antriebsachse DL10+ e-cube MAX.    

Der über 100 Quadratmeter große Messestand 133/234 befindet sich in Halle A6. Die Transport Logistic läuft vom 09. bis zum 12. Mai 2017. Im Fokus des Messestandes steht unter anderem der neue Trailerreifen SmartFlex TH31. Weitere Produkthighlights des Hankook Messestandes sind der Lenkachsreifen AL10+ e-cube MAX und DL10+ e-cube MAX, der in zwei komplett neuen Niederquerschnittsgrößen 295/55R22.5, verfügbar ab dem 3. Quartal, und 315/45R22.5, verfügbar ab dem 4. Quartal, vorgestellt wird.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hankook Motorsport Direktor Europa Manfred Sandbichler (l.) gratuliert dem Audi Sport Team Phoenix zum „Best Pit Stop Award 2017“.

    Hankook ehrt das Audi Sport Team Phoenix mit dem „Best Pit Stop Award 2017“. Die Crew mit Mike Rockenfeller am Steuer legte über die gesamte DTM-Saison gesehen durchschnittlich die schnellsten Reifenwechsel hin. Damit sicherte sich die Audi-Mannschaft bereits zum zweiten Mal den Preis des exklusiven DTM-Partners.

  • An der Eröffnung des neuen Produktionsstandortes in Clarksville nahmen unter anderem der Gouverneur von Tennessee, Bill Haslam, die US-Abgeordnete Marsha Blackburn, der koreanische Generalkonsul Seong-Jin Kim sowie zahlreiche weitere Vertreter der nationalen und regionalen Politik teil.

    Hankook Tire verfügt ab sofort über eine Produktionseinheit in den USA: Im Bundesstaat Tennessee wurde die erste US-Fabrik eingeweiht. Der Reifenhersteller baut damit sein globales Produktionsnetz weiter aus. Laut den Verantwortlichen belegt die Fabrik das Bestreben des Unternehmens, seinen Kunden in den USA sowie auf dem Weltmarkt stets maßgeschneiderte Technologien zu bieten.

  • Thomas Giermann wechselt von First Stop zu Hankook.

    Hankook baut seine Lkw-Vertriebsmannschaft für den deutschsprachigen Markt weiter aus. Thomas Giermann wird zukünftig das Verkaufsgebiet Norddeutschland verantworten und direkt an den Lkw-Vertriebsdirektor DACH, Manfred Zoni, berichten.

  • Hankook teilt in Österreich die Vertriebsverantwortung für die Segmente Lkw- und Pkw-Reifen auf und überträgt Manfred Kowatsch die Vertriebsverantwortung für Lkw-Bereifungen in Österreich.

    Die Hankook Reifen Deutschland GmbH hat ihren Vertriebsbereich für Lkw-Reifen weiter ausgebaut und die bereits in der Deutschland-Organisation existierenden Strukturen auf das österreichische Hankook Geschäft übertragen. Auch in Österreich wird nun die Vertriebsverantwortung für die Segmente Lkw- und Pkw-Reifen aufgeteilt. Manfred Kowatsch, wird mit Wirkung zum 1. Oktober 2017 die Vertriebsverantwortung für Lkw-Bereifungen in Österreich übernehmen und direkt an Manfred Zoni, Hankook Lkw-Vertriebsdirektor DACH, berichten.