Handel

Quick Reifendiscount startet mobile Website

Die Quick-Präsenz ist auch auf mobilen Geräten abrufbar.

Quick reagiert auf die wachsende Verbreitung von Smartphones und hat nun eine mobile Website eingerichtet, über die das Service-Angebot auch von unterwegs 24 Stunden am Tag abrufbar ist. Egal ob Händlersuche, Terminplaner oder die Suche nach den passenden Reifen und Felgenauf der mobilen Website finden Quick-Kunden das Angebot, das sie auch am heimischen Rechner abrufen können. Für die mobile Version von quick.de wurde das Angebot entsprechend entschlackt. Abrufbar ist das Angebot über alle mobilen Geräten und moderne Tablets.

Rubrik: 

Champion Jochen Hahn begeistert Gäste der Top Service Team KG

Trotz des Dauerregens konnte Jochen Hahn seine Führung in der Gesamtwertung der Europameisterschaft ausbauen.

Bei den harten Kämpfen um den Truck Grand Prix 2012 auf dem Nürburgring saßen die Kunden, Freunde und Gäste der team Reifen-Union GmbH & Co. TOP SERVICE TEAM KG in der ersten Reihe. Dass „ihr“ Truck Racer Jochen Hahn nach vier Wertungsläufen am 14. und 15. Juli seine Führung in der Gesamtwertung der Europameisterschaft nicht nur behaupten, sondern auch ausbauen konnte, setzte dem gelungenen Auftritt auf dem legendären Kurs in der Eifel die Krone auf.

Rubrik: 

Neuer Gesellschafter der RTC Reifen-team GmbH & Co KG

Die RTC Reifen-team GmbH & Co KG hat einen neuen Gesellschafter in ihre Kooperation aufgenommen. Felgen Wolf aus Rottenburg am Neckar, Spezialist für Felgen, Reifen und Fahrzeugtechnik, wird sich zukünftig als RTC Standort präsentieren. Das Unternehmen sieht als neues Kooperationsmitglied zusätzliche Möglichkeiten den Standort und das Geschäft in den kommenden Jahren weiter zu entwickeln und auszubauen. Die RTC verstärkt ihre Kooperation durch einen neuen Standort in der TEAM Organisation.

Rubrik: 



Vergölst-Auszubildende siegt beim ATR-Trainingscamp

Die angehende Kfz-Mechatronikerin Sandra Reinbold hat beim Finale des ATR-Trainigscamps in Hamburg den Pokal für den Gesamtsieg ergattert.

In einer Woche steht für die angehende Kfz-Mechatronikerin Sandra Reinbold der letzte Teil ihrer Abschlussprüfung an. Grund zum Feiern hat die 23-jährige Auszubildende von der Offenburger Filiale des Autoservice-Dienstleisters Vergölst in Offenburg aber schon jetzt: Sie setzte sich im Finale des „Trainingscamps“ der ATR-Akademie in Hamburg gegen elf männliche Konkurrenten durch und kehrte mit dem Siegerpokal aus der Hansestadt zurück. Die ATR-Akademie vom Autoteilering der Gesellschafter Matthies, Stahlgruber und Wessels&Müller gehört zu den führenden deutschen Weiterbildungseinrichtungen für die Kfz-Branche. Einmal im Jahr organisiert sie ihre Trainingscamps, an denen Auszubildende ab dem zweiten Lehrjahr aus dem gesamten Bundesgebiet teilnehmen, die ihre Kenntnisse in den Bereichen Elektrik und Elektronik, Benzintechnik, Dieseltechnik sowie Klimatechnik vertiefen wollen, um sich noch intensiver auf die wachsenden Anforderungen der Kfz-Branche vorzubereiten.

Rubrik: 

MOTOO-Werkstattplakat zu Stoßdämpfern

Auf dem Plakat von Motoo werden elf typische Symptome von Stoßdämpferdefekten bildlich dargestellt.

Defekte Stoßdämpfer sind ein Risikofaktor im Straßenverkehr. Dennoch findet bis heute keine Überprüfung der Stoßdämpfer im Rahmen der Hauptuntersuchung statt. Damit Werkstätten ihre Kunden zu diesem Thema trotzdem vorausschauend beraten und so mögliche Risiken rechtzeitig abfedern können, hat das Werkstattkonzept Motoo jetzt ein neues Werkstattplakat entwickelt. In der „Kein-Problem-Reihe“ werden typische Symptome defekter Stoßdämpfer aufgezeigt, anhand deren deutlich wird, dass diese Bauteile aus Sicherheitsgründen überprüft gehören.

Rubrik: 

Finale der ATR-Trainingscamps

Viele Lehrlinge wollten an den ATR-Trainingscamps teilnehmen.

Bereits zum sechsten Mal fand in Hamburg das Finale des ATR-Trainingscamps statt. Vom 28. bis zum 30. Juni 2012 bekamen zwölf Mechatronik-Lehrlinge dabei nicht nur Schulungen rund um Motor, Klimatechnik und Kfz-Elektronik, sondern lernten auch, dass man mit Teamwork häufig viel weiter kommt. Weit mehr als 100 Lehrlinge der Werkstattpartner der ATR-Gesellschafter Matthies, Stahlgruber und WM-Fahrzeugteile haben an einem Trainingscamp teilgenommen – an insgesamt elf Standorten in ganz Deutschland. Die besten Zwölf lud die ATR zum Finale nach Hamburg ein.

Rubrik: 

Frisch diplomierter Branchennachwuchs

Die Absolventen des Juniormanager-Lehrgangs freuten sich über ihre erfolgreiche  Teilnahme.

Im Juni fanden wieder BRV-Lehrgänge zum Reifenfachverkäufer und Juniormanager im Reifenfachhandel statt. Insgesamt 35 Teilnehmer legten im Anschluss an die Phase intensiven Lernens erfolgreich ihre Prüfung ab. 18 Teilnehmer des Lehrgangs Juniormanager vom 11.-30.06.2012 haben bestanden. 17 Teilnehmer absolvierten erfolgreich den Lehrgang Reifenfachverkäufer, der vom 18.-23.06.2012 stattfand. Für das kommende Jahr sind bereits ein Juniormanager-Lehrgang und drei Reifenfachverkäufer-Lehrgänge geplant:

Reifenfachverkäufer I        18.-23.02.2013

Reifenfachverkäufer II        17.-22.06.2013

Reifenfachverkäufer III       26.-31.08.2013

Juniormanager                  10.-29.06.2013

Rubrik: 

Kicken bei der „Team Streetsoccer Tour“ für einen guten Zweck

Bei der "Team Streetsoccer Tour 2012" kickten die Kinder für einen guten Zweck.

Freundlich, fair, vielfältigunter diesem Titel stand die Premiere der „TEAM Streetsoccer Tour 2012“ in Leipzig. Mädchen und Jungen zwischen sieben und elf Jahren kickten auf der Festwiese „Am Sportforum“ in zwei Altersklassen um den Sieg. Eingeladen zur Torjagd hatte in Leipzig die RTC Reifen-team GmbH & Co. KG und die RTC Reifen Blank gemeinsam mit dem Reifenhändler-Verbund Top Service Team KG und der Continental Reifen AG. Die Team-Tour wird am 8. September in Augsburg sowie am 22. September 2012 in Oldenburg fortgesetzt.

Rubrik: 

Deutsche Autofahrer zweifeln an Korrektheit der Werkstattrechnungen

Für viele Autofahrer ist ein Werkstattbesuch mit Unbehagen verbunden. Die Notwendigkeit der geleisteten Reparaturen, verwendete Ersatzteile und die Preisgestaltung ist für die meisten Kunden nicht transparent, so das Ergebnis einer Umfrage von Inspekto. Im Rahmen der repräsentativen Umfrage bat Inspekto 500 Personen um ihre Meinung zu Werkstattleistungen. Fast 70 Prozent der Befragten zweifelten die Richtigkeit von Rechnungen an. Rund 60 Prozent würden die Werkstatt wechseln, wenn sie dadurch Einsparpotenziale von etwa 10 Prozent erzielen könnten. Dreiviertel der Befragten waren der Meinung, dass sie mit einem größeren Fachwissen bessere Konditionen mit den Werkstätten aushandeln können.

Rubrik: 

Top Service Team schafft erste Re-Zertifizierung nach ISO 9001

Der TÜV Hessen hat die 17 Gesellschafter des Top Service Teams vor Ort geprüft.

Die team Reifen-Union Gmbh & Co. Top Service Team KG (TST) hat die erste Prüfung nach der in 2011 erfolgten Zertifizierung nach der Norm ISO 9001 mit Bravour bestanden. Laut Unternehmensangaben dokumentiert damit der Zusammenschluss unabhängiger Reifenfachhändler in Deutschland, dass er nach den Maßstäben eines ziel- und leistungsorientierten Qualitätsmanagements arbeitet. Team-Geschäftsführer Gerd Wächter: „Von Anfang an haben unsere Gesellschafter darauf geachtet, ihre Einheiten unter Aspekten des Qualitätsmanagements zu organisieren. Qualität, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit sind für sie und uns primäre Erfolgsfaktoren."

Rubrik: 

Seiten