Goodyear und Brabham Automotive geben Partnerschaft bekannt

Montag, 2 September, 2019 - 11:15
Goodyear und Brabham Automotive haben eine Partnerschaft bekanntgegeben.

Goodyear und Brabham Automotive wollen sowohl bei der Entwicklung von Rennautos als auch bei Straßenfahrzeugen zusammenarbeiten. Der Neustart der Partnerschaft, die im Jahr 1965 begann, findet zeitgleich mit der Rückkehr der Marke Brabham statt. Der Brabham BT62 wird am 9./10. November in Brands Hatch (Großbritannien) im Rahmen des Britcar Into-the-Night-Rennens sein Debüt geben.

David Brabham, der Sohn von Sir Jack Brabham und Director von Brabham Automotive, sagt: „Die gemeinsamen Erfolge von Goodyear und Brabham haben Kultstatus. Die Partnerschaft führte zu unglaublichen Erfolgen in der Formel 1 und im Langstrecken-Rennsport. Wir werden alles daransetzen, diese Sieg-Tradition von Brabham Automotive mit dem BT62 und zukünftigen Fahrzeugen fortzusetzen. Das fortgesetzte Engagement, dass von Goodyear weltweit im Motorsport gezeigt wird, bedeutet, dass dies für die beiden Marken auf dem Weg nach Le Mans der perfekte Zeitpunkt ist, erneut ihre Kräfte zu bündeln.“ Die Speerspitze der Rückkehr von Brabham und Goodyear soll der Brabham BT62 sein.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • 2020 wieder verstärkt im Motorsporteinsatz: Rennreifen von Goodyear. Bildquelle: Marin/Goodyear.

    Die FIA hat Goodyear für die nächsten drei Jahre als offiziellen Reifenlieferanten für den WTCR FIA World Touring Car Cup ausgewählt. Mit Beginn der diesjährigen Saison im April liefert Goodyear die jüngste Generation seiner Eagle F1 SuperSport-Rennreifen in Slick- und Regen-Spezifikationen.

  • Zwei Teams von Kamaz-master haben auf Goodyear-Reifen die ersten beiden Plätze bei der Rallye Dakar 2020 belegt. Bildquelle: Goodyear.

    Bei der Rallye Dakar 2020, die erstmals in Saudi-Arabien ausgetragen wurde, engagierte sich Goodyear als Reifenpartner zweier Rennteams. Zwei Teams Kamaz-master sicherten sich bei der diesjährigen Ausgabe der Rally Dakar die Plätze eins und zwei. Die Fahrzeuge der beiden Siegerteams waren auf Reifen der Serie Offroad ORD unterwegs.

  • Joachim Rabe als neuer CFO (l.) und Dr. Peter Schwibinger als neuer CEO übernehmen den Staffelstab von Gebhard Jansen. Bildquelle: Gummibereifung.

    Das mittelständische Familienunternehmen Gundlach Automotive Corporation (GAC), mit Hauptsitz in Raubach, hat in den letzten Jahren eine Erfolgsgeschichte geschrieben. Mit neuen Weichenstellungen soll der nächste Entwicklungsschritt vorbereitet werden.

  • Die Omnitrac Heavy Duty-Reifenserie von Goodyear ist für den Einsatz auf großen Maschinen, die in schwerem Gelände arbeiten, vorgesehen. Bildquelle: Goodyear.

    Reifenhersteller Goodyear hat neue Reifen für den Einsatz auf Schwerlast-Lkw oder Kippern entwickelt. Die Pneus der Serie Omnitrac Heavy Duty sind vornehmlich für Einsatz in schwerem Gelände vorgesehen. Damit ergänzt die neue Serie die Reifen Omnitrac S +D (Lenk- und Antriebsachsreifen), die für Fahrzeuge im gemischten Einsatz konzipiert sind, die hauptsächlich auf Straßen fahren.