Frank Richter neuer europäischer Verkaufsdirektor bei MWSD

Donnerstag, 20 April, 2017 - 10:15
Frank Richter ist neuer europäischer Verkaufsdirektor bei MSWD.

Motor Wheel Service Distribution (MWSD) ernennt Frank Richter zum neuen europäischen Verkaufsdirektor. Er soll die Verantwortung für die neugegründete deutsche Firma, die MWheels GmbH, im europäischen Markt tragen. Von der in Köln sitzenden Firma aus, wird er eng mit Schlüsselpartnern im Bereich des Vertriebs und Verkaufs zusammenarbeiten und dabei sowohl logistische und technische Unterstützung als auch Beratung zur Rädersicherheit bei Lkw- und Bus-Flotten anbieten.

Frank Richter wird Unternehmensangaben zufolge diese Aufgabe in der D-A-CH Region, Frankreich, den Benelux-Staaten, Polen und anderen europäischen Ländern wahrnehmen, die zu den strategischen Verkaufszielen des Unternehmens gehören. Er verantwortete zuvor die Vertriebsleitung - Süd - TBR (Truck and Bus) bei Giti Tire Deutschland. Davor war er mehrere Jahre bei Euromaster im operativen Geschäft tätig. Er wird eng mit der Geschäftsführung von MWSD zusammenarbeiten, welche aus John Ellis (Vorstand), Matthew Mardle (Geschäftsführer), Jason Mayor (Direktor des kommerziellen Geschäfts), Kevin Ryan (Technischer Direktor) und Clive Maudsley (Finanzdirektor) besteht.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Jürgen Titz (l.) bedankt sich bei Frank Pickshaus für das langjährige Engagement.

    Eine Vielzahl langjähriger Mitarbeiter der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH verlässt aktuell den Konzern. In steter Frequenz erreichen die Redaktion Stimmen, die angesichts des radikalen Stellenabbaus ihren Unmut äußern. Nicht ganz unglücklich über sein Ausscheiden zeigt sich Frank Pickshaus, Head of Business Development Retail & Fleet Business Germany. Nach 20-jähriger Tätigkeit verabschiedet sich Pickshaus zum 30. Juni 2017 in den Vorruhestand.

  • John Ellis und Matthew Mardle wollen sich als den führenden Anbieter von Lkw-Rädern etablieren.

    MWheels ist der neue Name von Motor Wheel Service Distribution. Damit stehen die europäischen, britischen Aktivitäten der Firma unter einem gemeinsamen Namen. Seit dem 22. Mai 2017 wird von nun an der neue Name und das neue Logo auf der Webseite, im Marketing, in allen öffentlichen Kommunikationen und im Laufe der nächsten Monate auch auf allen Produktverpackungen der Firma zu sehen sein. Außerdem wird das Logo den Chevron Stempel auf den Stahlfelgen und den geschmiedeten Xlite- und Xbrite+ Aluminiumfelgen ersetzen. 

  • Holger Freese ist ein Kenner des komplexen DACH Aftermarkets.

    Holger Freese hat seit Juli als Verkaufsleiter die Verantwortung zur Betreuung des GKN Aftermarkets in der Region DACH von Volker Janda, der nach 27 Jahren bei GKN in den Ruhestand geht, übernommen. Sein Dienstsitz ist Rösrath. Er berichtet direkt an Frank Hürter, Commercial Director Automotive Aftermarket.

  • Mit der Ausweitung des „ISTAF Schools Cup“ will man ein Zeichen für die Nachwuchsarbeit in der Leichtathletik setzen.

    Der Reifenhersteller Bridgestone ist neben Spielbank Berlin, DKB und NIKE neuer Premiumpartner des Internationalen Stadionfests Berlin (ISTAF). Bridgestone unterstützt insbesondere auch den regionalen „ISTAF Schools Cup“. Der Nachwuchswettbewerb soll weiter ausgebaut werden.