ABT ernennt Florian Modlinger zum Technischen Leiter

Donnerstag, 14 Dezember, 2017 - 11:45
Florian Modlinger wird neuer Technischer Leiter der Motorsportabteilung von ABT Sportsline.

Bei ABT Sportsline kommt es zu personellen Veränderungen. Ab dem 1. Januar 2018 wird Florian Modlinger neuer Technischer Leiter der Motorsportabteilung in Kempten. Er verantwortet die Engagements des Unternehmens in Formel E, DTM und Audi Sport ABT TT Cup und berichtet direkt an Sportdirektor Thomas Biermaier und Geschäftsführer Hans-Jürgen Abt.

„Ich bin stolz darauf, dass es uns gelungen ist, Florian zu uns ins Allgäu zu holen“, so Hans-Jürgen Abt. „Wir haben in den vergangenen Jahren unter anderem in der DTM schon in verschiedenen Konstellationen sehr gut und vor allem erfolgreich zusammengearbeitet. Jetzt machen wir den nächsten Schritt und wollen gemeinsam noch mehr erreichen.“ Florian Modlinger war zuletzt bei Audi als Technischer Direktor für den Einsatz der sechs RS 5 DTM in der Tourenwagenserie verantwortlich. Mit der Rolle als offizielles Werksteam für Audi in der DTM sowie in der Elektro-Rennserie will sich ABT Sportsline 2018 zwei internationalen Herausforderungen stellen. Hinzu kommt der Audi Sport ABT TT Cup, den das Unternehmen 2018 in Eigenregie ausschreibt und durchführt.

Auch in der Formel-E-Mannschaft gibt es eine Veränderung: Franco Chiocchetti, bisher Technischer Direktor des Teams und Renningenieur von Lucas di Grassi, hat sich Unternehmensangaben zufolge entschieden, ABT Sportsline zu verlassen. „Als Nachfolger haben wir eine sehr gute interne Lösung gefunden“, teilt ABT mit. Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, soll Franco Chiocchetti bei den ersten drei Events der neuen Formel-E-Saison mit dabei sein und seinen Nachfolger unterstützen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Nexen Tire ernennt Jong Sun Kim mit Wirkung zum 15. Januar 2018 zum neuen CEO für Nordamerika.

    Nexen Tire ernennt Jong Sun Kim mit Wirkung zum 15. Januar 2018 zum neuen CEO für Nordamerika. Kim verantwortet das gesamte operative Geschäft in den USA und Kanada. Er folgt auf James Kwon.

  • Das Intelligent Dynamic Driving Chassis (IDDC) von ZF sieht, denkt und handelt. Es bildet als „Skateboard“ die Basis für Rinspeeds neues Mobilitätskonzept „Snap“.

    Mit dem Intelligent Dynamic Driving Chassis (IDDC) bietet ZF eine Plattform für autonome Elektrofahrzeuge. Das IDDC bildet als „Skateboard“ die Basis für Rinspeeds neues urbanes Mobilitätskonzept „Snap“. Dieses integriert Hard- und Software in der Fahrplattform („Skateboard“) und trennt es flexibel von der Fahrgastzelle („Pod“).

  • (V.l.n.r.) T. Lodyga, KAM Michelin Landwirtschaftsreifen, P. Mohl, Inhaber Grasdorf GmbH, J. Ihl, Leiter Landwirtschaftsreifen Michelin D-A-CH, Dr. M. Heckmann, Leiter operatives Geschäft Grasdorf, und S. Peeters, Einkauf und Logistik Grasdorf freuen sich über die Zusammenarbeit.

    Michelin und die Grasdorf GmbH haben einen Kooperationsvertrag über die Vermarktung von Michelin Landwirtschaftsreifen unterzeichnet. Außerdem sieht das „Long Term Agreement“ auch die Vermarktung der Konzernmarken Kleber und Taurus vor. Darüber hinaus beinhaltet der Vertrag die gemeinsame Planung und Umsetzung von Marketingmaßnahmen.

  • Namwook (N.W.) Jung ist der neue Managing Director bei Kumho Tire Europe GmbH.

    Namwook (N.W.) Jung ist seit dem 1. Dezember 2017 neuer Managing Director bei der Kumho Tire Europe GmbH in Offenbach am Main. Er folgt auf den bisherigen Managing Director Steve Yeom. Als Managing Director verantwortet er das Ersatzgeschäft in Deutschland, der Schweiz und den Beneluxstaaten.