Felgen/Tuning

Neues OZ Modell „Formula HLT“

OZ bietet ein neues Rad an: „Formula HLT“ heißt das an den Motorsport angelehnte Rad.

Bei der Entwicklung des neuen „Formula HLT“ haben sich die Entwickler der italienischen Felgenschmiede OZ von der Aura der Scuderia Ferrari inspirieren lassen, so das Unternehmen. Seit 2012 setzt Ferrari in der Formel 1 auf die Zusammenarbeit mit OZ. Diese Motorsport-„DNA“ stecke im neuen einteilige “Formula HLT”. Die zehn konkav verlaufenden Speichen sollen die Felgenbreite betonen und zudem für Stabilität und Kraftverteilung sorgen.

Rubrik: 

MAK bringt Mehrspeichen-Design „Fatale“ auf den Markt

MAK bietet mit dem neuen Rad „Fatale“ eine Felge für Fahrzeuge der gehobenen Mittelklasse.

Nach dem neuen Modell "F5" bringt MAK nun mit „Fatale“ ein weiteres Rad für 2013 auf den Markt. Das Mehrspeichenrad wurde unter anderem für Fahrzeuge der Marke Audi, BMW, Alfa Romeo und Mercedes entwickelt. Ebenso eignet es sich für Ferrari, Maserati und Aston Martin. Die neue Felge ist in den Größen von 17 bis 19 Zoll (7,5J17, 8J17, 9J18, 8,5J19 und 9,5J19) erhältlich.

Rubrik: 

Sportlichkeit und Individualität für den BMW 6er Gran Coupé von Hamann

Fahrzeugveredler Hamann verpasst dem BMW Gran Coupé noch ein bisschen mehr Sportlichkeit und Individualität.

Schon ab Werk zählt das BMW 6er Gran Coupé – intern auch als F06 bezeichnetzu den eleganten Fahrzeugen in der automobilen Oberklasse. Dennoch hat Hamann-Motorsport sich an dieses Fahrzeug gewagt und ihm zusätzlichen Glanz und eine angemessene Portion Sportlichkeit und Individualität verliehen. Das Individualisierungspaket umfasst unter anderem markante Leichtmetallfelgen, ein Aerodynamikprogramm sowie Sportabgasanlagen mit kernigem Sound. 

Rubrik: 

BORBET als „Marke des Jahrhunderts“ ausgezeichnet

Alexandra Marowsky und Oliver Schneider (r.), Geschäftsführer Fachhandel der BORBET GROUP, nahmen den Preis entgegen.

BORBET ist eine der stärksten Marken Deutschlands. Dies dokumentiert die Entscheidung eines hochrangigen Beirats, die Marke BORBET in das bekannte Kompendium „Marken des JahrhundertsLeuchttürme auf dem Markenmeer“ aufzunehmen und ihr den „Markenpreis der Deutschen Standards“ in der Produktgattung "Leichtmetallrad" zu verleihen. Der „Markenpreis der Deutschen Standards“ wurde Alexandra Marowsky, Marketing und Oliver Schneider, Geschäftsführer Fachhandel der BORBET GROUP im Rahmen der großen Markengala am 22. November 2012 in Berlin vom Herausgeber der „Marken des Jahrhunderts“, Dr. Florian Langenscheidtpersönlich überreicht.

Rubrik: 

Neue Farbvarianten für AZEV Typ Y

Auf der diesjährigen Essen Motorshow präsentiert AZEV zwei Farbvarianten in der neuen Colorline-Linie für das Raddesign Typ Y. Das mit kraftvollen 10 Doppelspeichen in Y-Form gestaltete Raddesign ist jetzt auch in COLORLINE RED und COLORLINE GOLD erhältlich. Die neuen Farbvarianten sollen durch eine aufwendige Lackiertechnik und eine farblich angepasste Linse hervorstechen.

Rubrik: 

Mit der MAK-App die passenden Designs fürs Fahrzeug finden

Mit der kostenlosen App von MAK lässt sich das eigene Fahrzeug nach Belieben gestalten.

Der italienische Felgenhersteller MAK bietet für das Iphone und Ipad eine App an, mit der der User sein Fahrzeug nach Belieben gestalten und tunen kann. Mit dem sogenannten Car Configurator kann der Kunde sein Fahrzeug fotografieren und es virtuell mit den passenden Designs gestalten.

Rubrik: 

Hamann präsentiert farbenprächtigen McLaren MP4-12C

Ganz schön auffällig: der „memoR“, ein McLaren MP4-12C aus dem Hause Hamann-Motorsport.

Die neueste Kreation aus dem Hause Hamann-Motorsport ist der „memoR“, ein knallig bunter McLaren MP4-12C. Die Spezialisten für individuelle Supersportwagen haben für den Zweisitzer ein Aerodynamik-Programm entwickelt. Hamann hat die bestehende Linienführung des Carbon-Chassis aufgegriffen und seine Karosseriekomponenten um stilistische Anleihen des LeMans-Gewinners von 1995 – dem McLaren F1ergänzt.

Rubrik: 

MAK veröffentlicht Wirtschaftsdaten

Das Hauptquartier von Makwheels in Italien.

MAK S.p.A. hat die aktuellen Marktdaten des Unternehmens von 2011 veröffentlicht. Die Bilanz 2011 zeigt einen um 25 Prozent gestiegenen Umsatz im Vergleich zu 2010: die Eingangsbeträge sollen bei 30 Millionen Euro liegen – in etwa 500.000 Räder wurden verkauft. Der Exportanteil soll bei circa 80 Prozent liegen, der heimische Marktanteil bei 40 Prozent.

Rubrik: 

OZ bringt „MSW 77“ auf den Markt

Der italienische Felgenhersteller OZ bringt das neue Rad „MSW 77“ auf den Markt.

Der italienische Felgenhersteller OZ bringt die neue „MSW 77“ heraus. Das Leichtmetallrad ist für viele gängige Fahrzeugmodelle in den Größen 7,5 x 17 sowie 7,0 x 16 Zoll und ab 2013 auch in 6,5 x 15 Zoll verfügbar. Sieben massive Speichen, die am äußeren Felgenrand auslaufen, lassen laut Herstellerangaben das Rad größer wirken. Der markant geformte Übergang zum Felgenbett soll zudem die Robustheit des Konstruktionsprinzips unterstreichen und die diagonal profilierten Speichen Sportlichkeit und Dynamik zum Ausdruck bringen.

Rubrik: 

AZEV Typ P jetzt auch in „Himalaya-Grau“

Das wintertaugliche Rad Typ P von AZEV ist nun auch in der Farbvariante „Himalaya-Grau“ erhältlich.

Der Radhersteller AZEV bietet sein einteiliges Raddesign Typ P ab sofort auch in der Farbvariante „Himalaya-Grau“ an. Herstellerangaben zufolge passt das neue, sportliche Farbdesign auf jedes weiße, schwarze und metallic lackierte Fahrzeug. Das Raddesign soll durch die Speichen, die bis weit über das Felgenhorn hinauslaufen, in Kombination mit dem Nabendeckel groß und elegant wirken. Laut Unternehmensangaben ist AZEV Typ P Himalaya in seiner Oberflächenbeschaffenheit besonders witterungsresistent und eignet sich dadurch als Winterrad.

Rubrik: 

Seiten