Ergonomischer Sitz von Chicago Pneumatic

Freitag, 24 November, 2017 - 11:00
Chicago Pneumatic hat einen ergonomischen Sitz neu im Programm, der Servicearbeiten an schweren Nutzfahrzeugen erleichtern soll.

Chicago Pneumatic hat einen ergonomischen Sitz neu im Programm, der Servicearbeiten an schweren Nutzfahrzeugen erleichtert soll. Der Ergoseat kann auf seinen Hinterrädern wie eine Sackkarre zum Einsatzort geführt werden.

Ein Balancer nimmt bis zu 14 kg schwere Montagewerkzeuge auf, die durch den Federzug in der Schwebe gehalten werden. „Der Ausleger, an dem der Balancer befestigt ist, ist um insgesamt 90 Grad schwenkbar“, erklärt Tina Ehrenforst, Marketingleiterin bei Chicago Pneumatic in Essen. Der Sitz besteht aus einer Stahlrohrkonstruktion und ist in Nkw-Werkstätten oder bei Reifendiensten einsetzbar. „In erster Linie schont der Ergoseat den Rücken, wenn an großen Fahrzeugen gearbeitet wird“, sagt Ehrenforst. Durch die runde, gepolsterte Sitzfläche seien verschiedene Sitzpositionen möglich. Auch Arm- und Schulterschmerzen, die durch eine unnatürliche Körperhaltung bei der Arbeit mit schwerem Werkzeug entstehen, beuge der mobile Sitz effektiv vor. Unter der Sitzfläche ist eine Druckluft-Wartungseinheit für die Aufbereitung der zugeführten Druckluft untergebracht, an die die eingesetzten Werkzeuge seitlich angeschlossen werden können. „Die Wartungseinheit eignet sich für viele verschiedene Werkzeuge aus unserem Programm“, sagt Tina Ehrenforst, „von einfachen Schlagschraubern bis hin zu unseren neuen Druckluft-Hochmomentschraubern der CP66-Serie, die mit Drehmomenten bis zu 4100 Newtonmetern anziehen.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Am Display auf der Rückseite des Werkzeugs kann der Bediener zudem den ausgewählten Modus sowie die Arbeitsrichtung des Schlagschraubers ablesen. Der jeweils eingestellte Modus wird per LED hinterleuchtet.

    Chicago Pneumatic bringt einen kabellosen Schlagschrauber auf den Markt: den CP8849. Der laut Hersteller erste ½ Zoll-Akku-Schlagschrauber mit zwei wählbaren Abschaltstufen erreicht Drehmomente von bis zu 1150 Nm. Das neue Werkzeug eignet sich für den Radwechsel in Kfz-Werkstätten (Pkw und Nutzfahrzeuge), für die Wartung und Instandhaltung an Motoren, Getrieben oder Fahrgestellen sowie für die unterschiedlichsten Arbeiten im Handwerk und im industriellen Umfeld.

  • Arvind Poddar, Chairman und Managing Director BKT, feiert zehn Jahre Earthmax.

    Balkrishna Industries Ltd. (BKT), einer der führenden Off-Highway–Reifenhersteller mit Sitz in Indien, wählte die prachtvolle Kulisse von Kreta, um die ersten zehn Jahre seines Meilensteins EARTHMAX zu feiern. Die Reifenserie Earthmax stellt heute das breiteste Sortiment an All Steel OTR Radialreifen von BKT dar.

  • Reifen Krieg aus Neuhof wurde von der European Fintyre Distribution Ltd. (EfTD) mit Sitz in London übernommen.

    Die European Fintyre Distribution Ltd. (EfTD) mit Sitz in London, hat heute Reifen Krieg aus Neuhof übernommen. Damit setzt EfTD seinen europäischen Expansionsdrang weiter fort.

  • Tim Hercock, Managing Director Vacu-Lug Ltd., und Stephan van Leeuwen, Sales Manager Magna Tyres Group, begrüßen die Zusammenarbeit.

    Magna Tyres verzeichnet eigenen Angaben zufolge eine gestiegene Nachfrage nach Magna-Reifen in Großbritannien. Um die Verfügbarkeit von Magna & MTP-Reifen (Multi Purpose Tyres) sicherzustellen, habe man nun mit Vacu-Lug eine offizielle Vereinbarung über den Vertrieb von Magna OTR, Reifen für den Hafenumschlag und MTP OTR-Reifen in Großbritannien unterzeichnet.