Die TyreLine – Lösung für alle Unternehmensbereiche

Dienstag, 12 November, 2013 - 16:30
Das DESK-Entwicklerteam hat in den letzten Monaten mit der Integration von Autoteilen in die TyreLine begonnen.

Sämtliche Unternehmensbereiche im Reifenhandel bildet die Desk Software & Consulting GmbH eigenem Bekunden zufolge mit ihrer Lösung TyreLine ab. TyreLine wurde ursprünglich entwickelt um individuelle Geschäftsprozesse im Reifen- und Rädergroßhandel mit dem technischen Fortschritt des ERP-Systems der Sage Office Line abzubilden.

Im Jahr 2009 wurden in Zusammenarbeit mit der RR Team GmbH aus Laubach die Anforderungen der Reifenbranche identifiziert – eine marktgerechte Lösung sollte kreiert werden. Der Livestart der TyreLine erfolgte im Februar 2010. Entstanden ist eine Software, die nach Aussage der Verantwortlichen durch Flexibilität, Performance, Prozessoptimierung und Produktivität überzeugt. Die Basis der Lösung ist ein immer aktuell gepflegter Artikelstamm, der über 400 Reifen- und Felgenhersteller beinhaltet und von der Cartomak OHG gepflegt wird. Zu jedem Reifen sind Detailinformationen inklusive Labeldaten und Testberichte innerhalb der Software hinterlegt. Die Aktualisierung von Artikeldaten sowie KB-Updates können direkt live abgerufen und mit wenigen Klicks oder automatisiert in die Software eingelesen werden. An die TyreLine können beliebige Shop-Systeme angeschlossen werden. Die Desk Software & Consulting GmbH bietet inzwischen optional eigene Shop-Systeme an. Unabhängig von der Variante werden die Daten ohne Zeitversatz dargestellt. Bestellungen aus den Webshops wie auch aus anderen Plattformen liest die TyreLine automatisch in das System ein. Erfahren Sie weitere Details zu den Funktionalitäten der Lösung im IT-Spezial der Dezember-Ausgabe des Reifenfachmagazins AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Betreuung der Euromaster Filialen übernehmen jetzt TÜV Rheinland und FSP.

    Ab sofort übernimmt TÜV Rheinland zusammen mit seinem Partner FSP (Fahrzeug Sicherheitsprüfung) die Betreuung des bundesweiten Euromaster-Filialnetzes. Die Serviceangebote in den Niederlassungen und Franchisebetrieben umfassen Hauptuntersuchung inklusive Abgasuntersuchung sowie freiwirtschaftliche Dienstleistungen aus dem Werkstattbereich.

  • Gemeinsam mit der GTÜ hat der ACE den aktuellen Sommerreifentest veröffentlicht.

    ACE Lenkrad hat den in Zusammenarbeit mit der GTÜ Gesellschaft für technische Überwachung und dem österreichischen Partner ARBÖ durchgeführten Sommerreifentest 2018 veröffentlicht. Diesmal mussten die elf Kandidaten nicht nur die üblichen Sommerreifentestdisziplinen, wie Bremswegmessungen, Seitenführung oder Aquaplaning bestehen, auch der Preis spielte bei der jeweiligen Platzierung eine entscheidende Rolle. Platz eins geht an den Falken Azenis FK510, „dem bei einem Durchschnittspreis von 554 Euro der Gesamtsieg auch unter Berücksichtigung des Preises nicht zu nehmen ist.“

  • Der neue Battlax Adventure A41 wird ab sofort auf der BMW R1200GS und der BMW R1200GS Adventure auf der Straße zu sehen sein.

    Der Bridgestone Battlax Adventure A41 ist Erstausrüstungsoption für die BMW R1200GS und die BMW R1200GS Adventure. „Der A41 wurde für alle Situationen entwickelt“, sagt Nico Thuy, Head of Motorcycle Europe bei Bridgestone.

  • Die Europäische Kommission hat im September 2017 mit Naturkautschuk erstmalig einen organischen Rohstoff in die Liste kritischer Rohstoffe für die EU aufgenommen.

    Anlässlich der Koalitionsgespräche zwischen CDU/CSU und SPD fordert der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie (wdk) die Einsetzung eines Bundesbeauftragten für Rohstoffe. Hintergrund ist die Entscheidung der EU-Kommission, Naturkautschuk auf die Liste der kritischen Rohstoffe für die EU zu setzen.