Die TyreLine – Lösung für alle Unternehmensbereiche

Dienstag, 12 November, 2013 - 16:30
Das DESK-Entwicklerteam hat in den letzten Monaten mit der Integration von Autoteilen in die TyreLine begonnen.

Sämtliche Unternehmensbereiche im Reifenhandel bildet die Desk Software & Consulting GmbH eigenem Bekunden zufolge mit ihrer Lösung TyreLine ab. TyreLine wurde ursprünglich entwickelt um individuelle Geschäftsprozesse im Reifen- und Rädergroßhandel mit dem technischen Fortschritt des ERP-Systems der Sage Office Line abzubilden.

Im Jahr 2009 wurden in Zusammenarbeit mit der RR Team GmbH aus Laubach die Anforderungen der Reifenbranche identifiziert – eine marktgerechte Lösung sollte kreiert werden. Der Livestart der TyreLine erfolgte im Februar 2010. Entstanden ist eine Software, die nach Aussage der Verantwortlichen durch Flexibilität, Performance, Prozessoptimierung und Produktivität überzeugt. Die Basis der Lösung ist ein immer aktuell gepflegter Artikelstamm, der über 400 Reifen- und Felgenhersteller beinhaltet und von der Cartomak OHG gepflegt wird. Zu jedem Reifen sind Detailinformationen inklusive Labeldaten und Testberichte innerhalb der Software hinterlegt. Die Aktualisierung von Artikeldaten sowie KB-Updates können direkt live abgerufen und mit wenigen Klicks oder automatisiert in die Software eingelesen werden. An die TyreLine können beliebige Shop-Systeme angeschlossen werden. Die Desk Software & Consulting GmbH bietet inzwischen optional eigene Shop-Systeme an. Unabhängig von der Variante werden die Daten ohne Zeitversatz dargestellt. Bestellungen aus den Webshops wie auch aus anderen Plattformen liest die TyreLine automatisch in das System ein. Erfahren Sie weitere Details zu den Funktionalitäten der Lösung im IT-Spezial der Dezember-Ausgabe des Reifenfachmagazins AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Huf-Universalsensor IntelliSens UVS4030 bietet nach Unternehmensangaben derzeit die beste Abdeckung im Markt für europäische Fahrzeuge.

    Der Huf-Universalsensor IntelliSens UVS4030 hat den Vorteil, dass mit nur einem Sensor sämtliche Fahrzeugmarken in Europa bedient werden können. Den Universalsensor gibt es in drei Ventilvarianten: mit alufarbenem (silbernem) Metallventil (UVS4030), schwarzem Metallventil (UVS4032) sowie titanfarbenem Metallventil (UVS4033).

  • Vertreter von Aebi besuchten das Starco Werk in Kroatien.

    Starco, früher bekannt unter dem Namen Gebr. Schaad, blickt auf eine jahrzehntelange Vertriebspartnerschaft mit Aebi, einem Schweizer Hersteller für Spezialeinsatzfahrzeuge, zurück. Seit letztem Jahr ist Starco alleiniger Zulieferer für alle Standardräder und Doppelräder für die gesamte Fahrzeugflotte von Aebi. Einen entsprechenden, langfristig angelegten Vertrag, haben beide Seiten unterschrieben.

  • Reifenkonzepte sind unter anderem am Michelin-Stand zu sehen.

    Die 67. IAA Pkw in Frankfurt/ Main hat begonnen. Bis zum 24. September 2017 können sich die Besucher über aktuelle Trends der Branche und Produktneuheiten informieren. Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), spricht von 228 Weltpremieren. Wer jedoch die Messe aus den Jahren zuvor kennt, bemerkt das Fernbleiben einiger großer Automobil- und Reifenhersteller.

  • Olympiasieger Fabian Hambüchen möchte seine Erfahrungen bei einem kurzen Workout in der Mittagspause weitergeben.

    Der Spitzenturner Fabian Hambüchen zeigt bei einem exklusiven Workout, dass Beschwerden durch langes Sitzen bereits durch 15 Minuten Bewegung in der Mittagspause vorgebeugt werden kann. Auf der Facebook-Seite verlost Bridgestone Teilnahmeplätze für das Event mit dem Olympiasieger am 16. August 2017 in Frankfurt am Main.