Deutliche Lücken im Standardmarkenangebot bei E-Shops

Donnerstag, 22 Januar, 2015 - 13:00
Die „E-Shop-Analyse Kfz-Teile 2015“ von research tools untersucht auf 136 Seiten die E-Shops zehn führender Kfz-Teile-Anbieter A.T.U, Autoteile-guenstig, Autoteile-Meile, Autoteilemann, Autoteilestore, FK-Shop, Kfzteile24, Mister-Auto, Parts2go und Pitstop.

Laut der „E-Shop-Analyse Kfz-Teile 2015“ der Analysten von research tools kann sich trotz deutlicher Preisunterschiede kein E-Shop durchgehend als günstigster Anbieter positionieren. Die untersuchten E-Shops für Kfz-Teile zeigen eine deutlich differenzierte Sortimentspolitik. Gemeinsam ist allen ein großer Anteil an Verbrauchsmaterialien. Im Standardmarkenangebot lassen sich bei einigen Shops laut research tools allerdings deutliche Lücken erkennen. 

Der Sortimentsumfang reicht bei den zehn analysierten E-Shops für Kfz-Teile von etwa 1.600 angebotenen Einzelprodukten bei Pitstop bis hin zu 400.000 bei KfzTeile24. Einen großen Anteil im Sortiment der E-Shops machen Verbrauchsmaterialien aus, es folgen Teile für Motorisierung, Lenkung und Bremsanlage. In der Markenvielfalt zeigen sich deutliche Unterschiede. Die Hälfte der Shops hat weniger als ein Drittel der 39 untersuchten Standardmarken im Sortiment. Einzig die Marke Hella wird von allen zehn E-Shops angeboten.

Im Konditionenvergleich offenbaren sich offenbar deutliche Unterschiede der E-Shops. Bei Verbrauchsmaterialien differieren die Preise nach Angabe der Analysten oftmals um das Doppelte. Darüber hinaus ergeben Preisvergleiche in weiteren sieben Warengruppen Preisunterschiede von teilweise mehr als 50 Prozent. Eine klare Positionierung als durchgehend günstigster Anbieter gelinge keinem E-Shop. Pitstop verlangt generell eine Versandkostenpauschale von 1,95 Euro, unabhängig vom Bestellwert. Die anderen E-Shops bieten Versandkostenfreiheit ab einem Betrag von mindestens 40 Euro. Sechs E-Shops liefern an Montagepartner und in sechs Shops sind Gastbestellungen möglich. Weitere Servicefeatures bieten einzelne Shops durch Finanzierungsrechner oder Produktvergleiche. Im Gesamtranking zeigen die kundenorientiertesten E-Shops nach Ansicht von research tools sehr ähnliche Performancewerte, aber deutlich unterschiedliche Fokussierungen. So fokussieren zum Beispiel A.T.U und Autoteilemann einzelne Teilbereiche stärker, während Autoteilestore und Kfzteile24 in allen vier Customer Touchpoint-Bereichen sich etwa gleich stark präsentieren.

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Werbas bietet nun eine Schnittstelle zum Kfz-Teile- und Zubehörsortiment der Schäferbarthold GmbH.

    Mit einer neuen Schnittstelle zum Kfz-Teile- und Zubehörsortiment der Schäferbarthold GmbH weitet die Werbas AG die Möglichkeiten zur Teileversorgung für die Anwender des Werkstatt-Management-Systems aus. Durch die direkte Einbindung des Schäferbarthold-Shops werden Unternehmensangaben zufolge Übertragungsfehler verhindert und Arbeitszeit der Werkstattmitarbeiter gespart.

  • Die Jugendfußballmannschaft des TV Asberg zu Besuch bei Premio Secura.

    Seit dieser Saison tragen die E2-Junioren des TV Asberg das Premio Secura Logo auf der Brust. „Für uns bedeutet Unterstützung mehr als unser Name auf Trikots und Trainingsanzügen“, so Geschäftsführer Hans Behle. „Wir wollen sehen, was uns außer den Farben Gelb und Blau noch verbindet und daraus etwas machen.“

  • Das mcchip-dkr-Team hat einen Porsche 991.2 Targa 4 GTS in eine 991.1 GT3 RS-Optik verwandelt.

    Das mcchip-dkr-Team hat diesmal das Ziel realisiert, einen Porsche 991.2 Targa 4 GTS auf 991.1 GT3 RS-Optik umzubauen. Hierzu mussten Front- und Heckschürze, die vorderen Kotflügel und die hinteren Seitenwände durch Porsche-Originalteile ersetzt werden.

  • Auf den kommenden vier Motorradmessen, auf denen Michelin Präsenz zeigen wird, stellt das Unternehmen seine beiden Reifen Road 5 und Power RS in den Mittelpunkt der Messeauftritte.

    Michelin wird im Februar und März auf vier Motorradmessen Präsenz zeigen. Als Highlights kündigt das Unternehmen den neuen Michelin Road 5 und den Power RS an. Mit dem neuen Sport-Touring-Reifen Michelin Road 5 präsentiert der Reifenhersteller den Nachfolger des mit 1,5 Millionen verkauften Exemplaren Pilot Road 4.