Delticom: Keine Dividende für Aktionäre

Mittwoch, 26 Juni, 2019 - 09:45
Die Aufstellung und Prüfung des Jahres- und Konzernabschlusses der Delticom AG zum 31. Dezember 2018 wurde heute abgeschlossen.

Die Aufstellung und Prüfung des Jahres- und Konzernabschlusses der Delticom AG zum 31. Dezember 2018 wurde heute abgeschlossen. Die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat für die Abschlüsse einen uneingeschränkten Bestätigungsvermerk erteilt. Die Delticom AG erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr gemäß den testierten IFRS-Konzernzahlen ein EBITDA von 9,0 Mio. €, ein Rückgang um 3,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 9,3 Mio. €.

Das EBITDA für das Geschäftsjahr 2018 ist damit um 3,0 Mio. € geringer als die im März bekanntgegebene vorläufige Zahl. Laut Unternehmensangaben hat sich ein ergebniswirksamer Anpassungsbedarf in Höhe von 2,5 Mio. € aus der Bewertung der All you need GmbH ergeben, welche im letzten Jahr von Delticom erworben wurde. Während das Ergebnis vor Steuern mit 426 Tsd. € (2017: 1,7 Mio. €) positiv ist, beträgt das Konzernergebnis –1,7 Mio. € (2017: 1,1 Mio. €). Das Ergebnis beläuft sich auf –0,13 € je Aktie (verwässert und unverwässert; 2017: 0,09 €). Die Ergebnisentwicklung basiert auf einem gegenüber dem Vorjahr deutlich höheren Steueraufwand in Höhe von 2,1 Mio. € (2017: 0,5 Mio. €), welcher vornehmlich aus latenten Steueraufwendungen (insgesamt 1,5 Mio. €) resultiert, insbesondere im Zusammenhang mit Verlustvorträgen, so die Verantwortlichen.

Vor dem Hintergrund der Ergebnisentwicklung im letzten Jahr und mit Blick auf die im laufenden Jahr anstehenden Investitionen, die laut Vorstand erforderlich sind, um die Strukturen dafür zu schaffen, auf einen nachhaltig profitablen Wachstumskurs zurückzukehren, wurde beschlossen, der Hauptversammlung vorzuschlagen, für das abgeschlossene Geschäftsjahr keine Dividende auszuschütten (2017: 0,10 € je Aktie). Dieser Schritt gehe mit der Zielsetzung einher, die Ertragskraft der Delticom AG zu stärken, um die Aktionäre zukünftig wieder am Geschäftserfolg der Delticom teilhaben zu lassen. Die Hauptversammlung wird am 12. August 2019 in Hannover stattfinden.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • •	Delticom feiert seinen Geburtstag gemeinsam mit den Kunden: Diese können sich in nächster Zeit auf zahlreiche Aktionen auf allen Kanälen freuen.

    Das Jubiläumsjahr ließ sich zwar holprig an, nun aber wechselt die Delticom-Belegschaft in Hannover langsam in den Feiermodus: 20 Jahre Delticom - vom New-Economy-Startup zum internationalen E-Commerce-Spezialisten, so das Motto der Festivitäten.

  • Die Aufstellung des Jahres- und Konzernabschlusses von Delticom zum 31. Dezember 2018 verzögert sich weiter.

    Die Aufstellung des Jahres- und Konzernabschlusses von Delticom zum 31. Dezember 2018 verzögert sich weiter und wird nicht bis Ende April abgeschlossen werden können, teilt das Unternehmen mit. Auch die Finalisierung der Prüfung der Abschlüsse durch KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft verschiebt sich.

  • Legten den Grundstein für das neue Logistikzentrum der Delticom AG in Ensisheim (v.l.): Thierrry Milon (stellvertretender Geschäftsführer EMEA Division GSE), Raphael Schellenberger (Abgeordneter der Region Haut-Rhin), Christian Zimmermann (Regierungsrat der Region Haut-Rhin), Dr. Steven Engler und Gernot Engler (geschäftsführende Gesellschafter der Engler Gruppe).

    Eine gravierte Sandsteinplatte aus den Vogesen ist der Grundstein für das neue Distributionszentrum der Delticom AG im elsässischen Ensisheim. Einen dreistelligen Millionenbetrag investiert der Projektentwickler, die Gelsenkirchener Engler-Gruppe, in den verkehrsgünstig gelegenen, 185.000 Quadratmeter großen Standort im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz. Im Herbst kommenden Jahres soll die Logistikimmobilie, die von der französischen GSE Group geplant und errichtet wird, von dem Online-Reifenhändler in Betrieb genommen werden.

  • Redur Önen, Jonathan Laur, Niklas Stoll und Orkan Akman (v.l.n.r) wurden im Rahmen der BRV-Mitgliederversammlung ausgezeichnet. Bildquelle: Arnd Hoffmann.

    Im Rahmen der BRV-Mitgliedersammlung wurde am 24. Mai 2019 der BRV-Ausbildungs-Award verliehen. Die Preisträger des Ausbildungsbetriebs-Awards sind Reifen Erhardt und Reifen Stiebling (beide Platz 1), während Jonathan Laur von REIFF Reifen und Autotechnik in der Kategorie Auszubildende gewann.