CAR-O-LINER Deutschland GmbH baut Vertriebsteam aus

Dienstag, 7 November, 2017 - 13:15
Timo Gröning ist seit dem 01. Oktober 2017 als neuer Area Sales Manager bei der CAR-O-LINER Deutschland GmbH beschäftigt.

Timo Gröning ist seit dem 01. Oktober 2017 als neuer Area Sales Manager bei der CAR-O-LINER Deutschland GmbH beschäftigt. Er berichtet direkt an Geschäftsführer Björn Claussen. Seine Zuständigkeit erstreckt sich von Hessen über Nordbayern bis nach Thüringen. In diesem Gebiet zeichnet er verantwortlich für den Vertrieb und Verkauf aller Mess- und Richtbanksysteme sowie Spezialschweißgeräte und –werkzeuge des schwedischen Unternehmens.

Der zweifache Familienvater und geprüfte Handelsfachwirt greift auf einen entsprechenden Erfahrungsschatz im Vertrieb zurück. Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann war er in verantwortlichen Positionen für diverse namhafte Unternehmen aus dem Automobilbereich, wie beispielsweise Elektron Bremen und Celette, tätig.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Teemu Tirronen hat am 1. Juni Thorsten Herzog an der Spitze der Nokian Tyres GmbH abgelöst und leitet seither die Geschäfte von Nokian Tyres in Deutschland.

    Teemu Tirronen hat am 1. Juni Thorsten Herzog an der Spitze der Nokian Tyres GmbH abgelöst und leitet seither die Geschäfte von Nokian Tyres in Deutschland. Tirronen ist seit zwölf Jahren im Unternehmen und hat bereits mehrere Management-Positionen bei Nokian Tyres in Zentraleuropa bekleidet.

  • Steve Yeom (r.), Managing Director Kumho Tyre, übergibt den Preis an Thomas Lorber, Inhaber Reifen Lorber.

    Thomas Lorber, Inhaber und Geschäftsführer der point S Reifen- und Autoservice GmbH im fränkischen Hirschaid, verfügt als Gewinner eines von Kumho am Rande der point S Jahreshauptversammlung ausgelobten Gewinnspiels ab sofort über einen elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq. Neben dem Fahrzeug stellt Kumho Tyre zudem eine Ladestation am Standort in Hirschaid zur Verfügung.

  • Das Poster zeigt die größten freien Pkw und Lkw Teilehändler ohne OES Teilehändler, Autocenter (A.T.U), Fast Fitter (Pit Stop), rack jobber und Baumärkte.

    Ab sofort kann das DIN A0 große Poster "Who is Who der mittelgroßen und kleinen Teilehändler in Deutschland" von der wolk after sales experts gmbh bestellt werden. Es behandelt die freien Fahrzeugteiledistributeure mit bis zu 50 Millionen Euro Jahresumsatz. Die Grafik zeigt die 42 wichtigsten Teilegroßhändler in dieser Größenordnung und deren Zugehörigkeit zu Einkaufskooperationen sowie eingesetzten Werkstattsystemen.

  • Rüdiger Elflein, Geschäftsführer der Elflein Spedition & Transport GmbH (l.) und Klaus Delatron, Manager Truck Fleet Operations DACH bei Goodyear (r.), bei der Preisübergabe am Bamberger Unternehmenssitz.

    Die Elflein Spedition & Transport GmbH mit Sitz in Bamberg hat den „Zukunftspreis 2017“ gewonnen. Nominiert waren fünf Transportunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die im Rahmen der Goodyear Dialoginitiative „Driving Ahead“ nach Angaben der Verantwortlichen eine Lösungskompetenz für die aktuellen Herausforderungen der Nutzfahrzeugbranche bewiesen haben.