Bridgestone gewinnt Rechtsstreit gegen Shengtai Gruppe

Mittwoch, 17 April, 2019 - 09:30
Die umstrittenen Designrechte betrafen das Profil des Bridgestone ST3000 Lkw-Reifens.

Bridgestone gewinnt einen Rechtsstreit über die Verletzung eines Reifendesign-Patents in China. Das "Gericht für Geistiges Eigentum" in Peking hatte den potenziellen Verstoß des chinesischen Reifenherstellers Shengtai gegen ein Designpatent von Bridgestone untersucht.

Im September 2015 reichte Bridgestone Klage ein. Die gerichtliche Anklage beinhaltete, dass bei der Reifenherstellung sowie bei Vertriebstätigkeiten, die von der Shengtai Gruppe durchgeführt worden waren, ein von Bridgestone patentiertes Lkw-Reifenprofil genutzt worden war. Der japanische Hersteller sah einen Verstoß gegen die Konstruktionsrechte. Das Gericht in Peking urteilte, dass die Shengtai-Gruppe eine Schadenersatzzahlung an Bridgestone in Höhe von 10 Millionen Chinesischen Yuan (circa 1,3 Millionen Euro) zu leisten hat. Bridgestone nimmt eigenen Angaben zufolge jede unzulässige Nutzung sowie jeden Verstoß gegen seine Patente, Designrechte, Marken oder geistigen Eigentum ernst. In Verbindung mit den eigenen Produkten setze Bridgestone seine Prioritäten auf Sicherheit und Zuverlässigkeit und stärke somit seinen Markenwert.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Bridgestone Prämienaktion bei Reifen Center Wolf läuft bis zum 31. Mai 2019. Bildquelle: Reifen Center Wolf.

    Kunden von Reifen Center Wolf haben ab sofort die Möglichkeit, sich beim Kauf von Bridgestone Sommerreifen einen Wunschgutschein zu sichern. Die Aktion läuft bis zum 31. Mai 2019.

  • Der Blizzak ICE von Bridgestone wird 2019 in den nordischen Märkten zunächst in 37 Größen von 14 bis 19 Zoll erhältlich sein. Bildquelle: Bridgestone.

    Bridgestone erweitert sein Reifenportfolio um den spikelosen Winter-Touring-Reifen Blizzak ICE. Der Winterreifen wurde auf Basis von umfassenden Marktforschungsstudien konstruiert, um den Anforderungen und Erwartungen von Autofahrern in Nordeuropa optimal zu entsprechen.

  • Bridgestone zeigt wie eine Aufstandsfläche beispielhaft aussehen kann.

    Bridgestone wird zusammen mit der japanischen Raumfahrtbehörde Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA) und der Toyota Motor Corporation Teil einer internationalen Weltraumforschungsmission sein. Wie JAXA und Toyota vergangenen Monat angekündigt haben, umfassen die Ziele des Auftrags die Ausweitung menschlicher Aktivität und die Entwicklung geistigen Eigentums an der Weltraumforschung. Im Rahmen der Mission erforscht Bridgestone die Leistungsanforderungen eines Reifens für bemannte und druckdichte Rover.

  • Trafen sich den Räumen der Bohnenkamp-Gruppe: Die Verkaufsleiter der TEAM-Gesellschafter und von Servicequadrat. (Bildquelle: Top Service Team KG)

    Der regelmäßige persönliche Austausch auf allen Ebenen, angefangen bei den Geschäftsführen bis hin zu den Auszubildenden, gehört seit Jahren zur Philosophie der TOP SERVICE TEAM KG. Im März informierten sich die Verkaufsleiter aller Gesellschafter bei der Frühjahrskonferenz über neueste Entwicklungen. Die Bohnenkamp-Gruppe lud in ihre Zentrale in Osnabrück.