Brexit stellt für Vellco Tyre Control kein Problem dar

Dienstag, 9 April, 2019 - 09:15
Das Unternehmen Vellco Tyre Control sieht sich gut gerüstet für den Brexit. Bildquelle: Vellco.

Das britische Unternehmen Vellco Tyre Control hat in einer Pressemitteilung klargestellt, dass es im Falle eines "No-Deal Brexit" weiterhin in der Lage sein wird, seine Produkte und Dienstleistungen wie gewohnt anzubieten. Vellco garantiert unabhängig von einem potenziell turbulenten Post-Brexit-Umfeld die Lieferung seiner Karkassen in den gesamten EU-Raum.

Das Unternehmen betrachtet sich mit seinen gut etablierten Vertriebsprozessen und -netzen in ganz Europa als gut gerüstet für den Brexit. Durch zahlreiche Kontakten in der gesamten Europäischen Union habe man im Laufe der Jahre von kürzeren Laufzeiten und niedrigeren Transportkosten profitieren können, indem die Lieferwege zwischen Kunden und Partnern optimiert worden seien, heißt es seitens des Unternehmens. So soll die Verteilung und Lieferung der Karkassen von Vellco auf den europäischen Märkten auf jeden Fall gewährleistet sein, während gleichzeitig das Risiko erhöhter Zölle und Beschränkungen minimiert werde.

"Der Brexit hat das Potenzial, schlecht vorbereiteten Unternehmen und Märkten eine Vielzahl von Problemen zu schaffen. Glücklicherweise sind wir mit der Erfahrung, die wir im Laufe der Jahre gesammelt haben, und den Kontakten und Beziehungen, die wir gepflegt haben, bestens auf jede Veränderung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen vorbereitet", zeigt sich Joe Fell, Geschäftsführer von Vellco Tyre Control, überzeugt.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Reifenhersteller Kumho Tyre war einer von rund 150 Austellern auf der Swiss Automotive Show. Bildquelle: Kumho.

    Am 6. und 7. September 2019 fand auf dem Messegelände Forum Fribourg die Swiss Automotive Show statt. Auf der Hausmesse der Swiss Automotive Group zeigten rund 150 Zulieferer Teile ihres Produktportfolios für Pkw und Lkw. Auch der Reifenhersteller Kumho Tyre gehörte zu den Ausstellern und präsentierte in der Schweiz unter anderen seinen neuen Winterreifen WinterCraft WS71.

  • (v.l.n.r.) Dennis Sladek (Marangoni Sales manager), Frans Steenbeek (Director Kargro), Kees-Jan Riemersma (Sales Director Banden Plan Europa - Kargro), Matthias Leppert (Marangoni Managing Director und Christian Asmuth (Marangoni Sales Director) vereinbarten die Zusammenarbeit.

    Marangoni Retreading Systems erweitert sein Netzwerk in Benelux. Der Runderneuerer geht eine Partnerschaft mit dem zur Kargro Group gehörenden Unternehmen Tyre Plan Europe ein.

  • Auch zwölf Mitarbeiter von Berlin Tyre bewältigten die 5,8 Kilometer lange Strecke. Bildquelle: Berlin Tyre.

    Am 08. August fand in Berlin die Firmenlaufmeisterschaft B2RUN am Olympiastadion statt. Am Start waren dabei auch zwölf Mitarbeiter der Firma 1a Berlin Tyre GmbH & CoKG, die gemeinsam die knapp sechs Kilometer lange Strecke zurücklegten.

  • Das SuperTruck-Konsortium eröffnete seine erste Verkaufsstelle.

    Das SuperTruck-Konsortium eröffnete am 9. Juli 2019 seine erste Verkaufsstelle. Die Eröffnungsfeier fand bei Pneusmarca in Villorba (Italien) statt. Auch die Prometeon Tyre Group war als Gründungsmitglied anwesend.