Bosch baut Angebot mit vernetzten Lösungen für Werkstätten aus

Donnerstag, 16 März, 2017 - 09:15
Bosch baut sein Angebot rund um das Thema Vernetzung kontinuierlich aus.

Bosch bietet eine neue Software an, mit der Werkstätten und der Handel ihre Abläufe künftig effizienter gestalten können. „Wir bauen unser Angebot rund um die Vernetzung konsequent aus, denn wir sind davon überzeugt, dass die Vernetzung das prägende Thema auch für unsere Branche ist“, so Ing. Helmut Stuphann, MBA, Verkaufsleiter Bosch Automotive Aftermarket Österreich.

Die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung der Fahrzeuge und ihrer Umgebung führt auch zu einer grundlegenden Veränderung in den Werkstätten und im Teilehandel. „Der Connected Workshop, also die vernetzte Werkstatt, im Zusammenspiel mit einer Vielzahl an Connected Services ist unser zentrales Thema“, so Stuphann. Ein Beispiel hierfür sei die neue Software Connected Repair. Connected Repair vernetzt alle Systeme innerhalb der Werkstatt. Die Fahrzeugidentifikation wird nur einmal durchgeführt und dann an alle angeschlossenen Geräte in der Werkstatt übertragen. Tippfehler sollen somit vermieden werden und der Werkstattmitarbeiter kann sich auf die Reparatur konzentrieren. Zudem erlaubt das System einen Zugriff auf abgespeicherte Prüfprotokolle. „Werkstattbesuche lassen sich dadurch leichter planen und auch die Arbeitsabläufe im Service können verbessert werden. Fahrzeugdaten und die Reparaturhistorie liegen bei Ankunft des Kunden bereits vor, Daten werden automatisch zwischen Servicegeräten übertragen und gespeichert“, erklärt Stuphann.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Koni setzte bei der Entwicklung der Hochleistungsdämpfer auf sein Rennsport Know-how.

    Stoßdämpferspezialist Koni führt seit Jahren STR.T Dämpfer im Programm. Jetzt erweitert das Unternehmen sein Angebot um mehr als 15 neue Anwendungen für gängige sportliche Fahrzeuge. Nach Unternehmensangaben zeichnen sich die umgerüsteten Wagen durch ein besseres Handling und erhöhte Stabilität aus. Außerdem sind die neuen STR.T Dämpfer auch für bereits tiefergelegte Autos geeignet.

  • v.l.: Jens Nietzschmann, DAT-Geschäftsführer Inland und Sprecher der Geschäftsleitung, Guido Kutschera, Geschäftsführer DEKRA Automobil GmbH, Dr. Thilo Wagner, DAT-Geschäftsführer Produkte.

    Die DEKRA Automobil GmbH baut ihre Geschäftsbeziehungen zur Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) aus. Während bislang nur die DEKRA Niederlassungen DAT-Systeme uneingeschränkt nutzen konnten, werden zukünftig auch die bundesweit rund 2.500 DEKRA Sachverständigen im Außendienst Schaden- und Wertgutachten auf Basis von DAT-Daten erstellen können.

  • Der Camso MPT 532R wurde in Barcelona auf der Road-Free-Version der Camso Experience vorgestellt.

    Wie wir bereits in der April-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung (S. 80f.) erwähnt haben, erweitert Camso sein Angebot an Reifen für Kompaktbaumaschinen. Dazu gehören fünf Mehrzweckreifen (MPT) für Baumaschinen und zwei neue Radialreifen für Planier- und Erdbaumaschinen. Mit diesen Reifen richtet sich das Unternehmen vorranging an den europäischen Markt.

  • Bei Autoreifeonline.de sind jetzt Lexani Reifen in weiteren Dimensionen orderbar.

    Autoreifenonline.de erweitert sein Sortiment der amerikanischen Tuning-Marke Lexani: Ab sofort sind nun auch verschiedene Dimensionen in den Zollgrößen 18-22 Zoll verfügbar. Damit möchte Autoreifenonline.de dem Tuningtrend zu immer breiteren Reifen entgegenkommen.