Mit Bosch abgefahrene Reifen beim Vorbeifahren erkennen

Donnerstag, 16 März, 2017 - 10:30
Beim Vorbeifahren misst die Maschine die Reifenprofiltiefe.

Abgefahrene Reifen beim Vorbeifahren erfassen – das ist jetzt möglich dank der neuen Systeme zur Reifenprofilmessung von Bosch, die die Profiltiefe in Sekunden messen. Wenn ein Fahrzeug mit bis zu 8 km/h über die zwei Messmodule fährt, starten diese automatisch und zeigen sofort das Ergebnis aller vier Räder an.

Auch ungleichmäßig abgefahrene Reifen, was häufig ein Indiz für falsche Spureinstellung oder Schäden am Fahrwerk sein kann, erkennt das System. So soll der Werkstattfachmann Fahrzeugprüfungen einfacher und schneller durchführen können. Zur Anzeige der Messwerte stehen ihm drei Optionen zur Verfügung. Die Messwerte können auf einem Werkstatt-PC oder auf einem Tablet angezeigt werden. Auf einem marktüblichen, internetfähigen TV-Bildschirm direkt neben der Messeinrichtung ist die Anzeige auch für den Kunden sichtbar.

Lesen Sie mehr über das Messsystem TTM 2104 und TTM 2204 in der Print-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Pirelli hat erstmals den P Zero Purple (ultrasoft) für Australien nominiert.

    Am kommenden Freitag startet die Formel 1-Saison 2017. Die neuen Regeln gehören verändern die Königsklasse des Motorsports. Die Reifen sind 25 Prozent breiter als im Vorjahr, die Autos pro Runde im Schnitt fünf Sekunden schneller als im Jahr 2015. Hinzu kommt die neue Reifen-Philosophie: Die Reifen des Jahres 2017 verschleißen langsamer und erreichen seltener Höchsttemperaturen. Das ermöglicht es den Formel 1-Fahrern, in jedem Stint offensiv zu fahren. 

  • Sascha Namolnik, Mitglied der Geschäftsleitung der SAITOW AG, legt den Fokus auf Usabilty.

    Die Reifenhändler-Preis-Suchmaschine Reifen-vor-Ort hat nach Angaben der Verantwortlichen der betreibenden SAITOW AG im Januar eine Steigerung des Umsatzes von mehr als 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr generiert. Sascha Namolnik, Mitglied der Geschäftsleitung der SAITOW AG sieht die Ursachen für diese Entwicklung gegen den Markt in einer konsequenten Ausrichtung der Plattform auf eine perfekte Usabilty. 

  • Rolf Hosefelder ist neuer Geschäftsführer der First Stop Auto Reifen Service GmbH.

    Pneuhage und Bridgestone geben die geplante Ernennung von Rolf Hosefelder als Geschäftsführer der First Stop Auto Reifen Service GmbH zum 01. Juni 2017 bekannt. Rolf Hosefelder wird direkt an die Geschäftsführung der Pneuhage Partners Group (PPG) berichten. Die PPG wird im Rahmen des Joint Ventures mit Bridgestone zum 01. Juni 2017 die Verantwortung für die First Stop Organisation in Deutschland übernehmen.

  • Mit einem Blumenstrauß bedankte sich Christian Stiebling bei Christel Lohsträter, die Ende Februar in den Ruhestand geht. Mit im Bild die „Silber“-Jubilare Frank Abramowski (r.) und Uwe Herbe.

    „Sie sind ein Beispiel dafür, dass bei uns Menschen mit Profil arbeiten und stehen stellvertretend für unsere Firmenphilosophie, die den Kunden und den Mitarbeiter immer in den Mittelpunkt stellt“, bedankte sich Christian Stiebling, Geschäftsführer von Reifen Stiebling, bei drei langjährigen Mitarbeitern. Seinen Worten zufolge prägen sie seit Jahrzehnten das Familienunternehmen durch ihre Einsatzbereitschaft und Loyalität.