Bau der Frankfurter Messehalle 12 für REIFEN läuft nach Plan

Dienstag, 18 April, 2017 - 16:30
Der Bau der Messehalle 12 der Messe Frankfurt schreitet nach Plan voran.

Bis Herbst nächsten Jahres soll auf dem Westgelände der Messe Frankfurt die Messehalle 12 entstehen. Am 13. Oktober 2016 wurde bereits der Grundstein für die Messehalle gelegt. Im September 2018 veranstalten die Messe Essen und die Messe Frankfurt die REIFEN erstmals parallel zur Automechanika in der Halle 12.

Nach der Errichtung einer provisorischen Straße in der Baustelle und Aufstellung eines Raupenkrans mit einer Traglast von maximal 600 Tonnen, erfolgte nun termingerecht die Anlieferung des ersten Betonbinders für die neue Halle. Insgesamt werden 48 Betonbinder, die als Unterzüge für die obere Hallenebene dienen, verbaut. Die Binder haben jeweils ein Gewicht von 105 Tonnen und eine Länge von rund 27 Metern. Diese Schwerlasttransporte sollen bis Ende April abgeschlossen werden. „Der Vorteil von Fertigteilen liegt in der enormen Zeitersparnis“, so Olaf Kühl, Bereichsleiter Facility Management der Messe Frankfurt. „Während die Teile im Betonwerk hergestellt werden, können auf der Baustelle andere Arbeiten verrichtet und so die kurze Bauzeit realisiert werden. Wir liegen gut im Zeitplan. Ende August wird der Rohbau geschlossen sein, und der Ausbau kann beginnen.“ Insgesamt produziert Max Bögl mehrere Hundert Fertigteile für die Halle 12. Innerhalb der Arbeitsgemeinschaft der Ed. Züblin AG und Engie Deutschland GmbH verantwortet die Firmengruppe Max Bögl als technischer Federführer die schlüsselfertige Erstellung der neuen Messehalle 12.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Wer dabei sein möchte, erhält beim Serviceteam von Reifen Gundlach die nötigen Informationen.

    Reifen der Marke Achilles Radial werden in Deutschland exklusiv von Reifen Gundlach vermarktet - über die Pon Tyre Group wird europäische Markt beliefert. Der indonesische Reifenhersteller tritt seit dieser Saison als Sponsor beim französischen Fußball-Erstligisten Paris Saint-Germain auf. Davon lässt Reifen Gundlach nun seine Kunden profitieren und verlost "2 x1 Wildcard" für eine dreitägige Reise nach Paris.

  • Ein Viertel kennt nicht die Marke ihres montierten Reifens. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle KÜS Trend-Tacho.

    Der KÜS Trend-Tacho hat in der aktuellen Umfrage herausgefunden, dass deutsche Autofahrer zu 70 Prozent auf Reifen von Premiumherstellern unterwegs sind. Im Vorjahr sind es 66 Prozent gewesen. Das Qualitysegment ist nach Angaben der Studie von 31 Prozent in 2016 auf 28 Prozent in 2017 gesunken. Nur zwei Prozent der Befragten wählte Budgetreifen (2016: drei Prozent).

  • Der Stadtbus-Reifen Nokian Hakkapeliitta City Bus ist für alle Achspositionen geeignet.

    Nokian Tyres präsentiert seinen neuen Reifen Nokian Hakkapeliitta City Bus. Der Reifen kann das ganze Jahr über eingesetzt werden und soll in der Größe 275/70R22.5 im dritten Quartal 2017 und in 295/80R22.5 nächstes Jahr erscheinen. Der neue Reifen Nokian Hakkapeliitta City Bus ist Unternehmensangaben zufolge für hohe Belastungen in der Stadt ausgelegt, wie zum Beispiel Bremsen, Heißlaufen, Kurvenfahren und Kratzen am Bordstein.

  • Das KBA warnt vor der Benutzung von Anhänger Kompletträdern 195/50 R 13C 104/102N BOKA Trailer Line Reifen, montiert auf 5½Jx13 und 6Jx13 MEFRO Stahlfelgen von STARCO NV.

    Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) gibt eine öffentliche Warnung heraus: Gewarnt wird vor der Benutzung von Anhänger Kompletträdern 195/50 R 13C 104/102N BOKA Trailer Line Reifen, montiert auf 5½Jx13 und 6Jx13 MEFRO Stahlfelgen von STARCO NV.  Wie das KBA mitteilt, kann eine Beschädigung des Reifens bei der Montage zum Platzen des Pneus führen. Aus diesem Grund soll von der weiteren Verwendung abgesehen werden.