Autopromotec stellt sich neu auf

Mittwoch, 18 Dezember, 2019 - 14:00
Die Autopromotec wandelt sich und stellt sich für 2021 neu auf. Bildquelle: Gummibereifung.

Für die 29. Auflage der Autopromotec im Jahr 2021 haben die Veranstalter eine Reihe von Neuerungen beschlossen. Basis der Entscheidungen ist eine Umfrage unter Besuchern und Ausstellern der vergangenen Messe. So wird die kommende Autopromotec unter anderem von fünf auf vier Tage verkürzt.

Somit findet die 29. Autopromotec von Mittwoch, den 26. Mai bis Samstag, den 29. Mai 2021 statt. Damit folgen die Veranstalter offenbar dem Wunsch zahlreicher Aussteller nach einer Reduzierung der für Businessaktivitäten vorgesehenen Tage. Die Austeller versprechen sich davon intensivere Arbeitsmeetings sowie eine optimierte Nutzung ihrer Ressourcen. Auch bezüglich der Inhalte und Themen der auf der Messe stattfindenden Meetings und Konferenzen ergab sich bei der Umfrage ein deutliches Bild. Die Themen Künstliche Intelligenz (K.I.), Internet of Things, Big Data und Nanotechnologien standen bei den Befragten hoch im Kurs. Diese Themenkomplexe sollen nun bei zukünftigen Konferenzen rund um die Autopromotec eine größere Rolle spielen.  

„Eine Messe besteht nicht nur aus Zahlen, sondern auch aus den Kommentaren und Meinungen der Teilnehmer. Aus diesem Grund haben wir auch beschlossen, uns an Aussteller und Besucher zu wenden und deren Empfehlungen als Ausgangspunkt für die Optimierung von Inhalten und des Formats der nächsten Messe zu nehmen. Die derzeit in unserer Branche erfolgende technologische Revolution zwingt uns zu Veränderungen und wir als Autopromotec müssen die ersten sein, die sich diesen anpassen“, erklärt Renzo Servadei, Geschäftsführer der Autopromotec. „In Anlehnung an einen großen Wissenschaftler: Wer als Sieger aus dieser Situation hervorgeht ist weder der Stärkste noch der Intelligenteste, sondern vielmehr derjenige, der diesen Veränderungen am offensten gegenübersteht."

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Geneva International Motor Show (GIMS) präsentiert sich mit neuem digitalen Angebot.

    Die Geneva International Motor Show (GIMS) präsentiert sich ab 2020 vernetzter und stellt dem Besucher einen digitalen Begleiter zur Seite: die neue GIMS App. Die für iOS- und Android-Geräte verfügbare App ist personalisierbar und bietet Informationen über Aussteller und über wichtige Elemente der Veranstaltung wie GIMS Discovery, GIMS Tech und GIMS VIP Day.

  • Falken startet mit dem Sincera SN110 ist die Umrüstsaison.

    Falken startet mit dem Sincera SN110 ist die Umrüstsaison. „Falken hat die Zeichen der Zeit erkannt und einen neuen, rollwiderstandsarmen Reifen entwickelt”, wirbt Andreas Giese, Manager Corporate Planning.

  • Der Ford W 150 am Messe-Stand war mit dem General Tire Grabber X3 bereift. Bildquelle: General Tire.

    Die Reifenmarke General Tire war während der Essen Motor Show 2019 auf dem Stand der German Offroad Masters (GORM) zu Gast. Blickfang am Messe-Stand war dabei ein mit dem Grabber X3 von General Tire bereifter Ford W 150.

  • Emma Watson posierte für den neuen Pirelli-Kalender.

    Der von Paolo Roversi fotografierte und "Looking for Juliet" betitelte Pirelli Kalender für das Jahr 2020 wurde im Opernhaus von Verona vorgestellt. Roversi ließ sich von William Shakespeares zeitlosem Drama inspirieren. Hauptdarstellerinnen der 47. Ausgabe von The Cal sind Claire Foy, Mia Goth, Chris Lee, Indya Moore, Rosalía, Stella Roversi, Yara Shahidi, Kristen Stewart und Emma Watson.