Auszeichnung für Werbas

Mittwoch, 6 November, 2019 - 09:45
WERBAS-Vorstand Harald Pfau nahm die Auszeichnung entgegen.

Das Center for Enterprise Research (CER) der Universität Potsdam hat das Werkstatt-Management-System Werbas als „ERP-System des Jahres 2019“ in der erstmals vergebenen Kategorie "Handwerk" ausgezeichnet. Die Systemlösung des Holzgerlinger Softwareunternehmens überzeugte die Jury in den Bereichen Einführungsmethodik, Kunden­kommunikation, Forschung und Entwicklung, konkreter Kundennutzen, Brancheneignung durch spezifische Funktionen, Ergonomie sowie Technologie und Integrationsumfang.

Die Fachjury des „ERP-System des Jahres“ setzt sich aus neun Mitgliedern aus Wissenschaft, Medien und Beratung zusammen. Die WERBAS AG überzeugt laut Jury auch durch einen "sehr guten Branchenfokus, Erfahrung im Umgang mit Handwerksbetrieben und dem modularen Schulungskatalog". Der konkrete Kundennutzen zeige sich durch die kundenspezifischen Funktionen des Systems. Zudem setze die WERBAS AG auf die Nutzung neuer Medien.

Lesen Sie ein IT-Spezial in der Dezember-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die neuen GDHS-Serviceberater 2020 gemeinsam mit Mitarbeitern der Zentrale: (V. l. n. r.) Christian Lehmann (GDHS), Kevin Stüger (Autotechnik und Reifen Bolz GmbH, Koblenz), Josefine Böhm (Südring Autoservice Lange GmbH, Ludwigsfelde), Thorsten Brückner (GDHS), Chahid Boudouasel (Moha GmbH, Oberursel), Daniel Brügge (Reifen-Center Nüsse, Haren (Ems)), Andreas Backs (Reifen-Center Nüsse, Haren (Ems)) und Dennis Epping (GDHS). Bildquelle: GDHS.

    Seit sechs Jahren bietet das Trainingscenter der GD Handelssysteme GmbH die Schulung zum „GDHS-Serviceberater“ an. Das Weiterbildungskonzept der GDHS richtet sich an Kfz-Mechaniker/-Mechatroniker und Kfz-Meister sowie an Vulkaniseurmeister und Werkstattleiter der Partnerbetriebe von Premio Reifen + Autoservice sowie von der Handelsmarketing-Initiative. Im Rahmen des diesjährigen Meistertreffens wurde nun die Auszeichnung der neuen GDHS-Serviceberater vorgenommen.

  • Mirco Spiniella, Business Development Triangle Tyre Europe (2. v. l.) und Francisco Garcia, General Manager Tiresur (3. v. l.) nahmen den Hevea-Award entgegen. Bildquelle: Triangle.

    Im Rahmen der Verleihung der Hevea-Awards wurde Triangle von der spanischen Zeitschrift Europneus zur besten Budgetmarke 2019 gewählt. Bei der Zeremonie in Madrid waren mehr als 200 Vertreter der Reifenindustrie anwesend.

  • Michiel Kramer, Sales & Marketing Director Europe bei Cooper und  Marcos Fernández, General Manager Südeuropa bei Cooper, nahmen den Hevea-Award entgegen. Bildquelle: Cooper.

    Bei den „Hevea Awards for the Tire Industry“, die am 9. Januar in Madrid vergeben wurden, konnte sich auch Cooper Tires über eine Auszeichnung freuen. Der Discoverer AT3 4S des Reifenherstellers erhielt einen Hevea-Award in der Kategorie 4x4/SUV-Reifen.

  • (v.l.n.r.) Dietmar Olbrich (Vize-Präsident Marketing und Sales bei Hankook Reifen Deutschland), Manfred Zoni (Sales Director Truck bei Hankook Reifen Deutschland), Ho Bum Song (Geschäftsführer von Hankook Reifen Deutschland), Ralf Borgschulte (Strategischer Einkauf bei Schmitz Cargobull), Ullrich Stünkel-Eilering (Manger Purchasing bei Schmitz Cargobull), Holger Guse (Senior Sales Manager Truck & Bus bei Hankook).

    Hankook baut seine Zusammenarbeit mit Schmitz Cargobull aus. Der koreanische Hersteller wird auch in Zukunft seine für europäische Einsatzbedingungen adaptierten Lkw-Trailerbereifungen an Schmitz Cargobull liefern.