Auswuchtwelt unterstützt Förderverein für krebskranke Kinder e.V.

Montag, 30 November, 2015 - 11:30
Die Auswuchtwelt unterstützt den Förderverein für krebskranke Kinder e.V.

Die Auswuchtwelt unterstützt mit einer Weihnachtsaktion den Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Vertriebsleiter Thomas Zink erläutert: "Wie kommt man auf so eine Idee? Ganz einfach, indem man selbst betroffen war. Es ist wichtig im Leben zu wissen, dass es uns gut geht und man Menschen helfen kann. Vor einigen Jahren kam ich in Kontakt mit dem Förderverein. Mit Worten ist nicht zu erklären, was man sieht, wenn man die Klinik und das Elternhaus dort besucht."

Mit jedem Auftrag unterstützen Kunden die Aktion: 1 Prozent vom gesamten Nettoumsatz des Monats Dezember geht an den Förderverein für krebskranke Kinder e.V.

Quelle: 

oth

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Thomas Zink, Auswuchtwelt, auf Kundenbesuch mit David Kuba, AMI (l.).

    Mit dem tschechischen Hersteller AUTO MOTIVE INDUSTRIAL hat die Auswuchtwelt nun einen Partner im Bereich hydraulischer Hebebühnen. Seit 1992 produziert die Firma AMI im tschechischen Litomysl Hebebühnen. AMI entwickelt unter anderem Hydraulische Zwei-Säulen Hebebühnen mit einer Tragkraft variierend von 3.000 bis 8.000 Kilogramm.

  • Thomas Zink, Vertriebsleiter Auswuchtwelt (r.) freut sich über die Montiermaschinen des italienischen Herstellers aus Ronta im Maschinenpark der Pneumaster GmbH.

    Die Pneumaster GmbH der Euromaster Kette in Ludwigsburg arbeitet jetzt auch mit Fasep Maschinen der Firma Auswuchtwelt. Installiert sind zwei Montiermaschinen des italienischen Herstellers aus Ronta: FASEP RASE.TOP 2124 und FASEP.RASE.TOP 2148.

  • Aufgrund der zahlreichen Anmeldungen zum Auswuchtwelt-Seminar mit Michael Immler musste man in eine der Lagerhallen ausweichen.

    Michael Immler, Vorstand in verschiedenen BRV-Arbeitskreisen, Obermeister BRV, Vulkaniseur- und Reifenmechanikermeister, war kürzlich zu Gast bei der Firma Auswuchtwelt aus Gomaringen. Dort referierte er vor zahlreichen Teilnehmer über "Reifen lesen", Reifenmontage und Wuchten.

  • Christian Stiebling unterstützt das Konzept „Fußballfabrik“ sehr gerne, wie er sagt, da sich Reifen Stiebling der Verantwortung für Kinder immer bewusst ist.

    „Training. Lernen. Leben“: Unter diesem Motto ist die „Fußballfabrik“ von Ex-Profi Ingo Anderbrügge im Juli und August zu Gast beim TuS Freiheit Deusen in Dortmund und bei den Sportfreunden Wanne-Eickel in Herne. Erstmals unterstützt der Reifen-Fachhändler Reifen Stiebling in Zusammenarbeit mit dem Reifenhersteller Falken dieses Konzept und tritt bei den Fußballcamps für junge Kicker als Sponsor auf.