Auswuchtwelt auf Reifen1+ Tagung: Fasep und Actia Produkte im Fokus

Freitag, 19 Januar, 2018 - 11:00
Thomas Zink, Vertriebsleiter der Auswuchtwelt, präsentiert die Fasep Wuchtmaschine B441.G3 Tilt-System.

Die Auswuchtwelt wird bei der Partnertagung von Reifen1+ ein umfangreiches Portfolio präsentieren. Im Mittelpunkt steht zum Beispiel die Fasep Wuchtmaschine B441.G3 Tilt-System. Das Unternehmen bietet als einer der wenigen Hersteller weltweit noch „schwenkbare Wuchtmaschinen“ an, so die Auswuchtwelt.

Die von Reifenspezialisten entworfene Wuchtmaschine bietet laut Auswuchtwelt dank fortschrittlicher Technik gute Leistungen im Bereich Auswuchten. Im Mittelpunkt steht dabei das Kippachsen-System oder auch Tilt-System. Das Kippachsen-System soll eine perfekte Zentrierung jedes Rades gewährleisten und ermöglicht die horizontale Montage.

Des Weiteren zeigt die Auswuchtwelt auf der Tagung die Montiermaschine Fasep Rase.Top 3030 Variant. Sie eignet sich für die Montage und Demontage auch besonders schwerer und großer Reifen von Pkws und Lieferwagen mit Felgendurchmesser von 12 bis 30 Zoll. Das seitliche Abdrücksystem mit Scheiben wurde komplett neu gestaltet, um die Wartungsaufgabe zu erleichtern. Außerdem informiert die Auswuchtwelt über die Reifenwuchtmaschine Fasep B433.G4 Black Edition. Mit der Auswuchtmaschine mit 3D Raddateneingabe und 16-Bit Radwuchtcomputer können Räder mit einem maximalen Durchmesser von 850 Millimeter und einer maximalen Breite von 415 Millimeter gewuchtet werden. Außerdem beträgt das maximale Radgewicht 90 Kilogramm.

Darüber hinaus stellt die Auswuchtwelt als Partner für Produkte der Marke Actia das Scheinwerfereinstellgerät Actilux-CT vor. Das speziell für Prüfstellen entwickelte Gerät ermöglicht die Einstellung der Scheinwerfer für Fernlicht, Abblendlicht sowie der Nebelscheinwerfer. Zudem lockt die Auswuchtwelt mit einer Verlosung auf der Reifen 1+ Partnertagung. Unter anderem werden ein RDKS-Diagnosegerät, eine Bead Bazooka Reifenfüllkanone ein Radnabenschleifer verlost.

Erfahren Sie mehr über die Produkte und die Präsenz der Auswuchtwelt auf der Reifen1+ Partnertagung in der März-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auswuchtwelt Vertriebsleiter Thomas Zink (l.) und Serviceleiter Markus Hecht (r.) begrüßen Servicetechniker Uwe Ortwein im Team.

    Mit den Produkten der Firmen FASEP (Montier- und Wuchtmaschinen) sowie AMi und ASTRA (Zwei- und Vier-Säulen Hebebühnen sowie Kurzhubbühnen) vertreibt die Auswuchtwelt aus Gomaringen bei Reutlingen eigenen Angaben zufolge exklusiv in Deutschland qualitativ hochwertige Produkte, welche in Europa gefertigt werden. Dabei legt die Auswuchtwelt Wert auf kurze Wege und eine hohe Erreichbarkeit. Aus diesem Grund habe man das Serviceteam um Serviceleiter Markus Hecht mit Servicetechniker Uwe Ortwein erweitert.

  • Ken Block und BJ Baldwin zusammen mit den Toyo Verantwortlichen zogen das Interesse der Messebesucher auf sich.

    Auf dem diesjährigen Tokyo Auto Salon Mitte Januar stellte Toyo Tire zusammen mit Nitto aus. Der Präsident von Toyo, Takashi Shimizu, und der Geschäftsführer Tomoshige Mizutani nahmen die Messe zum Anlass, die Geschichte der Marken zu präsentieren. Darüber hinaus wurden am Toyo Messestand die Produkte Proxes und Open Country in den Fokus gerückt. Als besondere Gäste am Messestand begrüßte das Unternehmen Ken Block und BJ Baldwin.

  • „AutoRäderReifen Gummibereifung“ ist exklusiver Medienpartner des "KREATIVPREIS 2018".

    Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV, Bonn) zeichnet seit vielen Jahre Lösungen und Produkte mit hoher Innovationskraft und Kreativität der deutschen Reifenbranche aus. Zur Premiere der Weltleitmesse THE TIRE COLOGNE am neuen Messeplatz Köln lobt der Branchenverband zusammen mit Partnern jetzt erstmals den "KREATIVPREIS" in zwei Rubriken aus. Neben dem "KREATIVPREIS" Handel wird auch ein "KREATIVPREIS" Industrie vergeben. AutoRäderReifen Gummibereifung ist exklusiver Medienpartner.

  • Die SAITOW AG wurde im Januar gemäß den Anforderungen des Qualitätsmanagement-Systems nach DIN 9001 rezertifiziert.

    Die SAITOW AG wurde im Januar gemäß den Anforderungen des Qualitätsmanagement-Systems nach DIN 9001 rezertifiziert. Somit erfüllt das Qualitätsmanagement-System des IT-Unternehmens jetzt alle Anforderungen nach der neuen ISO 9001:2015. Die seit 2008 geltende Norm für das Qualitätsmanagement wurde grundlegend überarbeitet und im September 2015 in einer neuen Version veröffentlicht, die deutlich höhere Anforderungen an das zertifizierte Unternehmen stellt.