Ausbildungsstart für 13 Azubis bei Michelin in Homburg

Dienstag, 6 August, 2019 - 11:45
Junge Talente für Michelin: der Ausbildungsjahrgang 2019. Bildquelle: Maira Türk/Michelin.

Am 05. August hat für die neuen Auszubildenden im Michelin-Werk in Homburg ihre Ausbildungszeit begonnen. Gemeinsam mit der TÜV NORD Bildung bildet Michelin in diesem Jahr zwei Elektroniker für Automatisierungstechnik, vier Maschinen- und Anlagenführer, einen Zerspanungsmechaniker, zwei Mechatroniker und eine Industriekauffrau aus.

Die drei weiteren Azubis sind Teil der deutsch-französischen Ausbildung, die Michelin im vierten Jahr in Folge anbietet: Eine Französin beginnt mit der Ausbildung zur Mechatronikerin und zwei Franzosen mit der Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik. Bei der dreieinhalbjährigen Ausbildung erlangen die jungen Franzosen das französische Diplom BTS (brevet de technicien supérieur en mécanique bzw. en électrotechnique) und den deutschen Abschluss Elektroniker für Betriebstechnik bzw. Mechatroniker.

„Wir freuen uns auch in diesem Jahr auf die neuen deutschen und französischen Auszubildenden, denn unsere Nachwuchskräfte sind unsere Zukunft. Michelin bietet den jungen Talenten die bestmögliche Ausbildung und stellt ihnen für eine erfolgreiche Zukunft die Weichen. Gleichzeitig ist die Ausbildung junger Fachkräfte eine wichtige Investition in unsere Zukunft und auch generell in die des Arbeitsmarktes unserer Großregion“, betont Thomas Hoffmann, Personalleiter bei Michelin in Homburg.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Michelin Power 5 löst den Power RS und Power RS+ ab.

    Michelin setzt für die Saison 2020 einen ordentlichen Punch: Die Franzosen legen im Motorradsegment zehn neue Profile vor.

  • Das Joint Venture SYMBIO bündelt alle Aktivitäten der beiden Unternehmen zu Wasserstoff-Brennstoffzellen.

    Michelin und der Automobilzulieferer Faurecia haben die Gründung von SYMBIO, A FAURECIA MICHELIN HYDROGEN COMPANY beschlossen. Das Joint Venture soll alle Aktivitäten der beiden Unternehmen zu Wasserstoff Brennstoffzellen bündeln. Ziel ist es, ein weltweit führender Anbieter im Bereich der Wasserstoffmobilität zu werden.

  • Florian Flaig wird Leiter Communications & Brands der Michelin Region Europe North.

    Florian Flaig (34), bisher Leiter der Kommunikation bei Robert Bosch Automotive Electronics, wird zum 1. Januar 2020 Vice President Communications & Brands der Michelin Region Europe North. Er folgt auf Dr. Heimo Prokop (62), der das Unternehmen nach dem Abschluss der Neuorganisation der Michelin Region Europe North verlässt.

  • Anish K. Taneja, Präsident der Michelin Region Europe North, will ein motivierendes Arbeitsumfeld schaffen.

    Laut einer Studie des F.A.Z.-Instituts gehört Michelin zu den begehrtesten Arbeitsgebern hierzulande. Zusammen mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung wurden aus den 10.000 größten Firmen Deutschlands die 500 begehrtesten Unternehmen in unterschiedlichen Branchen ermittelt.