Angebotsbefristungen dürfen nicht ohne Grund verlängert werden

Donnerstag, 20 April, 2017 - 12:00

Entsprechend einer Entscheidung des Landesgerichts Koblenz (Az.: 1HK O 26/16 v. 23.12.2016) ist es als irreführend anzusehen, wenn eine Rabattaktion eines Anbieters ohne besondere Gründe nach der Befristung fortgesetzt wird. Darauf weist der VDAT seine Mitglieder hin und mahnt, dass bei Verstoß Verfahren und Bußgeld drohen.

Im vorliegenden Fall war das Gericht der Sichtweise des Klägers gefolgt und hatte den Sachverhalt der Irreführung bejaht. „Wenn eine befristete Rabattaktion beworben wird, darf der Verkehr davon ausgehen, dass sich das Unternehmen auch an die Befristung halte“, lautete die Begründung. Eine Befristung setze den Verkehr unter Druck eine Entscheidung zu treffen, sodass die Befristung eine wettbewerbsrechtliche Relevanz habe. Der VDAT weist in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, den oben genannten Sachverhalt bei laufenden Rabattaktionen zu beachten, um Konflikte mit zum Beispiel Abmahnvereinen zu vermeiden und unnötige Kosten zu sparen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Dr. Ralf Holschumacher bleibt wdk-Präsident.

    Dr. Ralf Holschumacher bleibt dem Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V. (wdk) für weitere drei Jahre als Präsident erhalten. Er wurde auf dem Tag der deutschen Kautschukindustrie 2017 in Berlin von der Runde der vier Vizepräsidenten im Amt bestätigt.

  • Detaillierte Informationen erhalten Interessierte unter www.truck.mobility4u.com.

    Die Bohnenkamp AG bietet ab sofort einen europaweiten Pannenservice für Lkw-Reifen der Marke Windpower-Reifen an. Der neue Service "TruckMobility4U" soll dafür sorgen, dass Fahrzeuge registrierter Lkw-Flotten im Pannenfall innerhalb von zwei Stunden wieder fahrbereit sind. Fachhandelskunden erhalten laut den Bohnenkamp-Verantwortlichen damit ein zusätzliches Service-Tool.

  • Der wdk weist darauf hin, dass die Trainerzertifikate zur UHP- und Runflat-Montage künftig zeitlich befristet sind.

    Die Trainerzertifikate des wdk zur Montage von UHP- und Runflat-Reifen sind künftig auf maximal sechs Jahre befristet. Darauf weist der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie (wdk) als Herausgeber hin. Begründet wird die Begrenzung der Gültigkeit der Trainerzertifikate mit einer Optimierung „der Prozesse bei der Zertifizierung von Montagemaschinen und der Ausbildung“.

  • Die Reifenhändler-Preis-Suchmaschine Reifenvor- Ort, eine Marke der SAITOW AG, feiert runden Geburtstag.

    Die Reifenhändler-Preis-Suchmaschine Reifen-vor-Ort feiert ihr 10-jähriges Bestehen. Nach zweijähriger Programmierarbeit ging die Endkundenplattform der Saitow AG im März 2007 an den Start. Die SAITOW AG entwickelte damals für die auf der B2B-Onlineplattform www.tyre24.de gelisteten Händler mit reifen-vor-ort.de ein neues Geschäftsmodell: Mit einer kostenlosen Listung auf der Plattform sollte es den Händlern ermöglicht werden, am boomenden Onlinereifenmarkt teilzunehmen, ohne dabei jedoch das Ursprungsgeschäft - den klassischen Reifenhandel vor Ort - zu vernachlässigen.