Alutec launcht neues 18-19 Zoll Rad namens Ikenu

Montag, 20 März, 2017 - 09:45
Alutec Ikenu ist in den beiden Dimensionen 18 und 19 Zoll erhältlich.

Alutec will mit der neuen Leichtmetallfelge Ikenu vor allem sportliche Fahrer ansprechen. Das spiegelt sich auch in den Dimensionen wider, das Rad ist in den Größen 18 und 19 Zoll erhältlich. Das Rad besteht aus fünf Doppelspeichen. Die tiefliegende Radmitte soll die optische Wirkung der Doppelspeichen zusätzlich verstärken. Das Rad Ikenu ist in „graphit frontpoliert“ und „metal-grey“ erhältlich.

Das in den Größen 8,0x18 und 8,0x19 Zoll mit 5-Loch-Anbindung verfügbare Rad Ikenu liefert Alutec mit ABE aus.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die neue Oxigin OX 23 Diamond in „black full polish”.

    Von Hand geschliffene Diamanten stehen für Exklusivität und ziehen mit ihrem Licht- und Farbenspiel Blicke an. Unter diesem Gesichtspunkt haben die Leichmetallfelgen-Spezialisten von Oxigin Leichtmetallräder für ihr neues Modell OX 23 Diamond den Namen gewählt. Es ist ab sofort in den Dimensionen 8,5x19 und 9,0x20 Zoll mit einer Vielzahl von ABE-Anwendungen im Handel erhältlich.

  • Norbert Frohner und Josef Schreurs zeigten die neue DEZENT TZ auf der Messe.

    DEZENT hat ein neues Flaggschiff: Die DEZENT TZ feierte auf der THE TIRE COLOGNE Premiere. Dabei handelt es sich um ein Fünf-Doppelspeichendesign, das nach Angaben des Herstellers eine Traglast bis zu 810 Kilogramm pro Felge aufweist und genehmigungsfrei dank ECE zu haben ist.

  • Die Dezent Van hat eine Traglast von bis zu 1.350 Kilogramm.

    Das Marktsegment der großen Transporterfahrzeuge und Vans gewinnt auch im Pkw-Markt an Bedeutung. Für diese Fahrzeugklasse hat Dezent jetzt ein neues Leichtmetallrad entwickelt. Eine Herausforderung für die Designer von Dezent war es eigenen Angaben zufolge, ein elegantes Leichtmetallrad mit einer sehr hohen Traglast für diese Fahrzeugklasse zu schaffen.

  • Der Name Superior Industries International war am Messestand von Uniwheels zu sehen.

    Wie auf der Webseite von Uniwheels bereits geschrieben steht, ist der US-amerikanische Leichtmetallrad-Hersteller Superior Industries International, Inc. Mehrheitsaktionär von Uniwheels. Auch auf der THE TIRE COLOGNE war der Name Superior Industries International bereits am Messestand zu lesen.