Alliance zeigt neues Bereifungskonzept

Montag, 7 Oktober, 2019 - 13:45
Alliance präsentiert auf der Agritechnica den Alliance 398 MPT.

Alliance präsentiert auf der Agritechnica den Alliance 398 MPT. Dieser Landwirtschaftsreifen ist laut Unternehmensangaben für Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h auf der Straße zugelassen. Das Bereifungskonzept soll Möglichkeiten für neue Verfahren in der Agrarlogistik eröffnen.

Zusätzliche Transportfahrzeuge zwischen Acker und Feldrand, wie zum Beispiel Überladewagen, könnten ersetzt werden. Dies spare Arbeitsgänge und verringere den Kraftstoffverbrauch in der Transportkette. Alliance wird sein erweitertes VF-Reifensortiment mit der Agriflex+ Technologie auf der Messe vorstellen und zeigt dazu erstmalig eine Komplettpalette: Alliance 372 VF (710 / 60R30) für Traktoren, Alliance 389 VF (800 / 60R32) für Anbaugeräte und Alliance 354 VF (380 / 90R54) für die Bereifung in Reihenkulturen. 


Alle Reifen werden in neuen Baugrößen erhältlich sein, da Alliance eigenen Angaben zufolge mit der Agritechnica die Umstellung des IF-Portfolios auf das gesamte VF-Sortiment abschließt. 
Laut Hersteller bieten Alliance VF-Reifen bei 40 Prozent weniger Reifenluftdruck wie herkömmliche Radialreifen die gleiche Lasttragfähigkeit, was die Bodenverdichtung minimieren und Erträge maximieren soll.

Alliance erweitert auch sein Spezialreifenportfolio für die Segmente Grünland, Gartenbau und Rasenflächen sowie Sonderkulturen. Der neue Alliance 579 soll ein Reifenkonzept für mittelgroße und kleinere Nutz- und Schmalspurtraktoren bieten, die auf Rasenflächen sowie in Wein- und Obstflächen eingesetzt werden. Die neueste Erweiterung des Alliance-Portfolios für den Forsteinsatz ist der neue Forestar 644 für Rückezüge und Erntemaschinen.

Lesen Sie eine ausführliche Messeberichterstattung in der Print-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Alliance A392 HD-Reifen erreichten auf einem Unimog die Rekordhöhe von 6.694 Metern. Bildquelle: Alliance Tire Group.

    Ein mit dem Alliance A392 HD bereifter Mercedes Benz-Unimog hat in den Ojos del Salado-Bergen in Südamerika einen neuen absoluten Höhenrekord aufgestellt. Im Rahmen einer Expedition zur Installation solarbetriebener Notfunksysteme in Schutzhütten im Hochgebirge, erreichte der Alliance-Pneu die Rekordhöhe von 6.694 Metern.

  • TyreSystem startet mit einem Konfigurations-Modul in den Komplettrad-Markt ein.

    Der Online-Großhändler TyreSystem präsentiert ein neues Konfigurations-Modul. „Unsere intelligente Konfigurations-Software bietet Reifenhändlern, Kfz-Werkstätten und Autohäusern jetzt die Möglichkeit, beim Komplettrad-Geschäft Zeit und Kosten einzusparen“, wirbt Geschäftsführer Simon Reichenecker.

  • Stephanie Coßmann (46) wurde vom Aufsichtsrat zum Lanxess-Vorstandsmitglied und zur Arbeitsdirektorin berufen.

    Stephanie Coßmann (46), derzeit Leiterin des Konzernbereichs Human Resources, wurde vom Aufsichtsrat zum Lanxess-Vorstandsmitglied und zur Arbeitsdirektorin berufen. Die promovierte Juristin tritt ihr neues Amt zum 1. Januar 2020 an. Coßmann folgt Rainier van Roessel (62), der zum Jahresende aus dem Vorstand ausscheidet und in den Ruhestand tritt.

  • Die WENZEL Industrie GmbH zeigt sich auf der LogiMAT in Halle 10/Stand F38 mit neuem Vertriebskonzept.

    Die WENZEL Industrie GmbH, seit 2017 hundertprozentige Tochter der ONYX Group, zeigt sich auf der LogiMAT in Halle 10/Stand F38 mit neuem Vertriebskonzept und einer erweiterten Produktpalette. Verkauf, Service, Verwaltung und das Zentrallager sind jetzt Hafen nah in Lilienthal bei Bremen konzentriert.