Aeolus frischt NEO Allroads auf

Mittwoch, 26 Juni, 2019 - 09:15
Aeolus offeriert nun eine optimierte Version des Universal-Trailerreifens unter dem Namen NEO Allroads T2.

Aeolus offeriert nun eine optimierte Version des Universal-Trailerreifens unter dem Namen NEO Allroads T2. In der Größe 385/65R22.5 wurde laut Unternehmensangaben die Tragfähigkeit von 160K auf 164K erhöht. Die Reifen sind standardmäßig mit dem 3PMSF-Symbol versehen.

Heuver-Produktmanager Jeroen Vos erläutert: “Wir sehen, dass eine hohe Tragfähigkeit in der Transportbranche immer öfter zum Standard wird. Wir konzentrieren uns dabei auf eine hohe Grundqualität mit niedrigen Kosten pro Kilometer.“ ChemChina, Mutterunternehmen von Aeolus, übernahm im Jahr 2016 die Aktienmehrheit an Pirelli, inklusive bestehender Patente, Lizenzen und Know-how.

Lesen Sie ein ausführliches Lkw & Bus-Spezial als Beilage in der Oktober-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Reifen der NEO Allroads D+ Serie sind jetzt auch in der Größe 315/60R22.5 verfügbar. Bildquelle: Aeolus.

    Nachdem Aeolus vor kurzem eine optimierte Version seines NEO Allroads T2 vorgestellt hat, vermeldet der Reifenhersteller nun die Einführung einer neuen Größe. Ab sofort sind Reifen der NEO Fuel S+ Serie und Reifen der NEO Allroads D+ Serie auch in der Dimension 315/60R22.5 erhältlich.

  • Aeolus Tyres auf der Motorworld Classics Bodensse in Halle A6 zugegen sein. Bildquelle: Heuver.

    Aeolus Tyres ist auch 2019 auf der vom 10. bis 12. Mai stattfindenden Motorworld Classics Bodensee in Friedrichshafen vertreten. Aeeolus zeigt damit zum vierten Mal in Folge während der Klassiktage am Bodensee Präsenz.

  • Constantin Batsch von Continental verantwortet das Ersatzgeschäft.

    Continental informiert darüber, eine Designklage gegen Heuver Bandengroothandel B.V. gewonnen zu haben. Laut Unternehmensangaben bestätigte das Landgericht Hamburg mit einem Urteil im Dezember 2018 die Auffassung, dass bestimmte Reifen der Marke Aeolus ein EU-Geschmacksmuster von Continental verletzen.

  • Reifen Danger aus Hameln feiert 66-jähriges Jubiläum. Bildquelle: Reifen Danger.

    Die Danger Fahrzeugtechnik und Bereifung GmbH feiert in diesen Tagen ihr 66-jähriges Bestehen. Das Traditions-Unternehmen wird mittlerweile in dritter Generation geführt. Der Großvater des heutigen Inhabers Frank Danger legte vor 66 Jahren den Grundstein für den Hamelner Kraftfahrzeugtechnik-Betrieb.