1a Autoservice, Autofit und Bosch Car Service erhalten “Fairness-Preis”

Donnerstag, 12 Oktober, 2017 - 09:45
Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat gemeinsam mit dem Nachrichtensender n-tv den „Deutschen Fairness-Preis 2017“ vergeben. Quelle: Deutsches Institut für Service-Qualität / n-tv.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat gemeinsam mit dem Nachrichtensender n-tv Unternehmen in 40 Kategorien mit dem „Deutschen Fairness-Preis 2017“ ausgezeichnet. Preisträger aus der Kategorie „Freie Kfz-Werkstätten“ sind 1a Autoservice, Autofit und Bosch Car Service. Bei den „Kfz-Vertragswerkstätten“ haben die Vertragswerkstätten BMW, Ford und Toyota gewonnen.

Ausgezeichnet wurden Unternehmen, die sich gegenüber dem Verbraucher besonders fair verhalten und in ihrer Branche Maßstäbe setzen, heißt es seitens der Verantwortlichen. „Abseits von Marketingkampagnen und Werbeversprechen entscheiden hier zehntausende Kunden aus ihren persönlichen Erfahrungen heraus, welche Unternehmen führend sind. Das sorgt für Transparenz in zahlreichen Branchen. Der deutsche Fairness-Preis ist somit auch eine Auszeichnung vom Verbraucher für den Verbraucher“, so Hans Demmel, Geschäftsführer von n-tv.

In der Verbraucherbefragung über ein Online-Panel wurde die Kundenzufriedenheit mit Unternehmen in drei Leistungsbereichen untersucht: Preis-Leistungs-Verhältnis, Zuverlässigkeit der Produkte, Dienstleistungen, Unternehmensaussagen und Transparenz über Preisbestandteile und Vertragsleistungen. Die Befragten konnten jeweils ein Unternehmen pro Kategorie bewerten, zu dem sie in den letzten zwölf Monaten Kontakt beziehungsweise dessen Produkte sie genutzt hatten. „Die Kundenzufriedenheit mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis bewegt sich insgesamt betrachtet auf einem erfreulich guten Niveau“, bilanziert Markus Hamer, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität. „Der stärkste Bereich ist allerdings die Zuverlässigkeit – fast drei Viertel der Verbraucher stellen den Unternehmen hier ein positives Zeugnis aus.“

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hankook wurde zum „Preis-Champion“ gewählt.

    Die ServiceValue GmbH hat zusammen mit „DIE WELT“ die diesjährigen „Preis-Champions“ ermittelt. Untersucht wurde die Preisbegeisterung einer Marke beziehungsweise eines Unternehmens anhand des „Price Structuring Scores“ (PSS). In der Kategorie „Autoreifenhersteller“ wurde Hankook zum „Preis-Champion“ gekürt, gefolgt von Barum und Fulda.

  • Die TOP SERVICE TEAM KG und die österreichische TOP REIFEN TEAM GmbH & Co. KG (TRT) haben in einem Letter of Intent eine noch engere Zusammenarbeit vereinbart.

    Die TOP SERVICE TEAM KG und die österreichische TOP REIFEN TEAM GmbH & Co. KG (TRT) haben in einem Letter of Intent eine noch engere Zusammenarbeit vereinbart. Dieser unterstreiche „die Ernsthaftigkeit unseres Vorhabens“, so TEAM-Geschäftsführer Gerd Wächter: „Gemeinsam sind wir noch stärker!“

  • Point S und Gomme & Service schließen sich in Italien zusammen.

    Das italienische Einzelhandelsnetzwerk Gomme & Service tritt ab dem 1. Juli 2018 dem unabhängigen globalen Netzwerk Point S bei. Gomme & Service und Point S vereinen ihre Kräfte, um eigenen Angaben zufolge im italienischen Markt für Reifen und Automobile Maßstäbe zu setzen.

  • Premio Reifen + Autoservice und SAMS arbeiten in der Schweiz zusammen.

    Die SAMS-Autoglas AG, Ansprechpartner rund um das Thema "Fahrzeugglas" in der Schweiz, und Premio Reifen + Autoservice kooperieren. SAMS bietet an über 80 Standorten von Premio in der gesamten Schweiz seinen Glasservice an und die Premio-Partner erweitern ihr Dienstleistungsportfolio um eben dieses Angebot.