Treffen der Champions League der Klassik-Branche

Freitag, 7 April, 2017 - 09:30
Oldtimer-Fans kommen auf der Techno-Classica auf ihre Kosten.

„Hier trifft sich die Champions League der Klassik-Branche“, so Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Esse, während der Pressekonferenz anlässlich der Eröffnung der Techno-Classica in Essen. Die Messe bietet nicht nur zahlreiche Automobile-Highlights zum Bestaunen, auch stehen viele der Oldtimer zum Verkauf.

„Hier auf der Messe werden sehr gute Verkaufsergebnisse erzielt“, so Eduard Michel Franssen, Objektleitung Techno-Classica Essen, S.I.H.A Ausstellung Promotion, und fügt hinzu: „Die Messe hat dazu beigetragen, das Oldtimer-Hobby salonfähig zu machen.“ Auch Johannes Hübner, Pressesprecher S.I.H.A. Ausstellung Promotion, ist sichtlich von der Messe und ihren Exponaten begeistert: „Die Techno-Classica könnte man vielmehr als Museumsveranstaltung anstatt Messe bezeichnen.“  

Noch bis zum 09. April 2017 können Interessierte die Techno-Classica in Essen besuchen. Die Besucher erwarten über 2.500 Sammler-Automobile zum Kauf, mehr als 1.250 Aussteller und über 220 Clubs und IGs. Auch gibt es einige Sonderschauen, wie zum Beispiel die Sonderschau zu Formel 1 Rennwagen des Grand Prix von Monaco in den 1950er-Jahren „The Golden Fifties of Formula 1“ oder „135 Jahre Autos mit Elektro-Antrieb von 1882 bis 2017 – Blick zurück in die Zukunft“.

Lesen Sie einen ausführlichen Messenachbericht in der Mai-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

 

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Als einer der Hauptsponsoren des Turniers nutzt Hankook diese Gelegenheit, um Fußballbegeisterte zum großen Finale der UEFA Europa League 2017 einzuladen.

    Anknüpfend an die Kampagne im letzten Jahr startet Hankook Tire sein Online-Gewinnspiel auf hankook.stockholm-showdown.com zur Verlosung von Tickets für das Finale der UEFA Europa LeagueTM 2017 in Stockholm am 24. Mai sowie für das Hankook Fans‘ Final. Die Gewinner erleben das Spiel live in der Friends Arena in Stockholm, Schweden.

  • Die Brock Alloy Wheels Deutschland GmbH hat ihren Sitz in Weilerswist.

    Die Räderhersteller in Deutschland befinden sich in einem hart umkämpften Markt und müssen sich einigen Herausforderungen stellen. Eine davon ist sicherlich, dass immer mehr Fahrzeughersteller Neuwagen mit einer breiten Räderpalette ab Werk anbieten. Dass man als Räderhersteller mit dem Fokus auf den Aftermarkt trotz schwierigem Umfeld erfolgreich am Markt agieren kann, beweist die Brock Alloy Wheels Deutschland GmbH aus Weilerswist.

  • Unterzeichneten den Vertrag: Christopher Reed (Productmanager Whole Life Cost JATO Dynamics), Evangelos Hadjistavrou (Head of Operations, EMEA, JATO Dynamics), Christian Bergmann (Director Sales Fleet & Leasing TecAlliance), Giovanni Pioli (Director, EMEA JATO Dynamics), Roberto Gaspar (Senior Sales Manager TecAlliance).

    Die TecAlliance GmbH hat mit JATO Dynamics einen neuen Vertrag zur Nutzung seiner SMR Cost Forecast Daten gezeichnet. Damit setzt JATO Dynamics, Akteur für Analyse und Reporting Tools für Unternehmen der Automobilbranche, auch für sein neuestes Produkt, Whole Life Cost (WLC), das Anfang 2017 auf den Markt kommt, auf die SMR Daten von TecAlliance.

  • Der Belgier Eric Van Amme hat ein bereits in Serie äußerst seltenes Tiger Avon Kit Car mit selbst designtem Karosserieumbau aufgebaut und die komplette Technik überarbeitet.

    Während der Tuning World Bodensee vom 28. April bis 01. Mai 2017 in Friedrichshafen findet erneut der European Tuning Showdown statt. Dann kämpfen 64 Showcars aus Europa um den Titel des „Show & Shine“ und Preise im Wert von 10.000 Euro. In 72 Kopf-an-Kopf-Duellen treten Kleinwagen, Sportwagen, SUVs, Oldtimer, Lowrider und Extremumbauten gegeneinander an.