RONAL GROUP übernimmt APP-Tech Srl.

Montag, 16 Januar, 2017 - 10:15
Die APP-Tech Srl. Gehört jetzt zur Ronal Group.

Die Schweizer RONAL GROUP, Produzent von Leichtmetallrädern für Pkw und Nutzfahrzeuge, hat Ende Dezember 2016 das italienische Unternehmen APP-Tech Srl. erworben. Die Firma mit Sitz und Fertigung in der Nähe von Padova (Oberitalien) stellt Schmiederäder für Premium-Automobilmarken, High-End Aftermarket Anbieter, Tuner und Motorsportteams her.

Aufgrund der steigenden Kundennachfrage im Bereich Schmiederäder hat die Ronal Group eigenen Angaben zufolge die Firma APP-Tech übernommen. Unter der Leitung von Francesca De Boni soll APP-Tech als eigenständige Unternehmung weitergeführt werden. Wie es seitens des Unternehmens heißt, werden auch sämtliche Mitarbeiter übernommen. Mit der Firma Fullchamp in Taiwan verfügt die Ronal Group bereits über Knowhow und Schmiedekapazitäten in Asien. Die Schmiedetechnologie bietet nebst neuen Designvarianten auch Potentiale in der Gewichtsreduktion. Durch die Akquisition von APP-Tech kann das Schweizer Unternehmen sein Produktportfolio für Pkw-Räder ausbauen und die Kapazitäten in diesem Bereich erweitern. „Der Erwerb von APP-Tech ist ein wichtiger Meilenstein für uns, da wir hierdurch unseren Anteil am wachsenden Schmiederadmarkt vergrößern. Wir sehen uns so optimal für die Zukunft gerüstet, da wir unseren Kunden hochwertige Räder für Pkw im Guss- und Schmiedeverfahren anbieten können“, so Yvo Schnarrenberger, CEO der Ronal Group.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das R63 wird im Smart Core Verfahren hergestellt und ist das neueste Produkt von Ronal.

    Die Ronal Group stellte auf der Essen Motor Show eine neue Technologie vor: Smart Core heißt das Verfahren, mit dem zum Beispiel das neue Modell Ronal R63 in „Graphit-matt-frontkopiert“ gefertigt wird. Bei dem Verfahren werden zunächst Salzkerne in die Kokille eingelegt, von Aluminium umgossen und anschließend mit Wasser ausgespült. Durch diesen Prozess werden komplexe innere Formgebungen und eine hohe Designvielfalt möglich, so der Hersteller.

  • Robin Netuka und seine Freundin freuen sich über den von Sales Manager Uwe Springer überreichten Gutschein für den Teamplatz beim 24h-Rennen.

    Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Essen Motor Show verloste die Ronal Group im Dezember an ihrem Stand zwei exklusive Teamplätze im Rennstall von Ronal und Pirelli am 24h-Rennen am Nürburgring 2018. Jeder, der an der Selfie-Station ein Foto von sich geschossen hat, konnte an der Verlosung teilnehmen. Als Gewinner wurde jetzt Robin Netuka (21) aus Delbrück gezogen.

  • Die Aftermarket-Website im neuen Design ist in sieben Sprachen verfügbar und für alle mobilen Endgeräte optimiert.

    Die Aftermarket-Webseite ronal-wheels.com von der Ronal Group zeigt sich in neuem Gewand. Sie soll nun moderner und leichter zu bedienen sein. Zudem funktioniert sie auch auf mobilen Endgeräten. Die neue Startseite soll dem User sofort einen Überblick verschaffen, zum Beispiel über aktuelle Themen und Highlights oder die Marken der Ronal Group.

  • WENZEL Industrie – der Ausbau des Werkes in Sri Lanka schreitet voran.

    Der Industriereifen-Spezialist WENZEL Industrie GmbH aus Lilienthal, der im April 2017 durch die Onyx Group mit Sitz in Schardscha übernommen wurde, meldet zum Jahresstart Fortschritte beim Neubau des Werkes in Sri Lanka. Die Onyx Group hat darüber hinaus im bestehenden Werk in eine neue Produktionslinie mit 4 Etagenpressen installiert.