RONAL GROUP übernimmt APP-Tech Srl.

Montag, 16 Januar, 2017 - 10:15
Die APP-Tech Srl. Gehört jetzt zur Ronal Group.

Die Schweizer RONAL GROUP, Produzent von Leichtmetallrädern für Pkw und Nutzfahrzeuge, hat Ende Dezember 2016 das italienische Unternehmen APP-Tech Srl. erworben. Die Firma mit Sitz und Fertigung in der Nähe von Padova (Oberitalien) stellt Schmiederäder für Premium-Automobilmarken, High-End Aftermarket Anbieter, Tuner und Motorsportteams her.

Aufgrund der steigenden Kundennachfrage im Bereich Schmiederäder hat die Ronal Group eigenen Angaben zufolge die Firma APP-Tech übernommen. Unter der Leitung von Francesca De Boni soll APP-Tech als eigenständige Unternehmung weitergeführt werden. Wie es seitens des Unternehmens heißt, werden auch sämtliche Mitarbeiter übernommen. Mit der Firma Fullchamp in Taiwan verfügt die Ronal Group bereits über Knowhow und Schmiedekapazitäten in Asien. Die Schmiedetechnologie bietet nebst neuen Designvarianten auch Potentiale in der Gewichtsreduktion. Durch die Akquisition von APP-Tech kann das Schweizer Unternehmen sein Produktportfolio für Pkw-Räder ausbauen und die Kapazitäten in diesem Bereich erweitern. „Der Erwerb von APP-Tech ist ein wichtiger Meilenstein für uns, da wir hierdurch unseren Anteil am wachsenden Schmiederadmarkt vergrößern. Wir sehen uns so optimal für die Zukunft gerüstet, da wir unseren Kunden hochwertige Räder für Pkw im Guss- und Schmiedeverfahren anbieten können“, so Yvo Schnarrenberger, CEO der Ronal Group.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Spatenstich für den Bau des neuen Innovationszentrums fand im September 2018 statt, die Einweihung und der Bezug des neuen Gebäudes sind für Ende 2019 geplant.

    Die RONAL GROUP hat am 12. Oktober die RONAL Technologie GmbH gegründet. Der Spatenstich für den Bau des neuen Innovationszentrums am Standort Forst in Deutschland fand bereits Ende September statt. Die Ronal Group möchte mit diesem Schritt ihre Position als Technologieführer festigen und bündelt eigenen Angaben zufolge als erstes Unternehmen in der Branche sämtliche Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in einem eigens dafür gegründeten Innovationszentrum.

  • Das Jubiläumsrad Ronal R50 wird in „Racing-Gold-Hornkopiert“ erhältlich sein.

    Im kommenden Jahr feiert die Ronal Group ihren 50. Geburtstag. Zu diesem Anlass bringt das Unternehmen die Jubiläumsfelge Ronal R50 Aero RG/LC heraus. Die Jubiläumsversion des Designs R50 wird es in der Ausführung in „Racing-Gold-Hornkopiert“ in den Größen 7.5x16 und 8.0x18 Zoll geben.

  • Die SCC Group bildet regelmäßig aus.

    Das Wirtschaftsmagazin Capital und die Personalmarketing-Experten von Ausbildung.de und TERRITORY Embrace küren zum zweiten Mal die „Besten Ausbilder Deutschlands“. Mit dem Ergebnis vier von fünf möglichen Sternen zählt die SCC Group zu den 500 besten Ausbildungsbetrieben deutschlandweit.

  • Am Contidrom wird der Großteil der Testeinheiten für die Produkte der Rubber Group gefahren.

    Mit der Vorlage ihrer Neunmonatszahlen bestätigt Continental die angepasste Ergebnis- und Cash-Flow-Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Im dritten Quartal erreichte das Unternehmen einen Umsatz von 10,8 Milliarden Euro. Das bereinigte operative Ergebnis belief sich im selben Zeitraum auf 772 Millionen Euro. Dies entspricht einer bereinigten operativen Marge von rund 7 Prozent. Die Rubber Group legte im Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht zu.