Jubiläumsausgabe der Techno-Classica

Freitag, 2 Februar, 2018 - 10:45
Die Techno-Classica feiert dieses Jahr ihr 30. Jubiläum.

Die Techno-Classica feiert in diesem Jahr Jubiläum. Vom 21. bis 25. März 2018 veranstaltet die S.I.H.A. zum 30. Mal mit der Techno-Classica Essen die Klassik-Messe. Sie startete im Februar 1989 als erster großer deutscher Auto-Salon für Oldtimer, Liebhaber- und Sammlerfahrzeuge.

Zur 30. Auflage haben sich bereits mehr als 1.250 Ausstellern aus über 30 Nationen angemeldet. Sie werden auf der Messe ein umfassendes Bild der internationalen Klassik-Szene bieten. Auch internationale Autohersteller nutzen die Messe als Präsentationsplattform: Mehr als 20 Automobilmarken zeigen auf ihren Werksständen Exponate, die zum großen Teil exklusiv auf der Techno-Classica Essen zu sehen sind.

2017 kamen nach Angaben der Messeverantwortlichen rund 185.000 Besucher aus über 40 Nationen in die 20 Messehallen. Zur Jubiläums-Ausstellung bietet der Veranstalter eine Sonderschau: Anlässlich des 95-jährigen Bestehens der 24 Stunden von Le Mans präsentiert die S.I.H.A. in Halle 6, eine besondere Ausstellung mit Rennwagen: Sieben Ikonen des Langstrecken-Klassikers ab den 1960er Jahren werden am Palais de l’Automobile zu bewundern sein.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht in der März-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der BKT Earthmax SR45 ist für starre Muldenkipper geeignet.

    Für BKT wird der Messeauftritt auf der Excon ein Heimspiel. Vom 12. bis 16. Dezember 2017 wird der indische Reifenhersteller auf der Messe im Bangalore International Exhibition Centre in Indien ausstellen. Im Fokus stehen dabei Reifen für Baumaschinen und Erdbewegungsfahrzeuge.

  • Das Autec Polaric ECE ist jetzt auch in 7,5x17 Zoll erhältlich.

    Die ECE-Ausführung des Polaric-Rads von Autec wird ab sofort zusätzlich in 7,5x17 Zoll angeboten. Das klassische Sechs-Speichen-Rad besticht durch sein puristisches Design und soll jedem Fahrzeug eine elegante Note verleihen.

  • Der BRV hat sich zum Thema Ganzjahresreifen geäußert und betont, dass auch in Deutschland Winterreifen gebraucht werden.

    Das Thema Ganzjahresreifen beschäftigt seit längerem die Branche. Kürzlich veröffentlichte AutoBild einen Ganzjahresreifentest, der für Diskussion sorgte. Hinzu kam, dass fast zeitgleich der Michelin-Chef Jean-Dominique Senard in einem Interview der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ den Ratschlag gab: „Ich empfehle ihnen, einen Allwetterreifen zu kaufen“, und dass obwohl der Hersteller seinen CrossClimate stets betont als „Sommerreifen mit Wintereigenschaften“ bezeichnete und den Begriff „Ganzjahresreifen“ in Zusammenhang mit seinem Produkt mied.

  • Der Petlas TA130 ist als IF-Reifen erhältlich.

    Angesichts der zunehmenden Größe und des Gewichts heutiger landwirtschaftlicher Fahrzeuge und -ausrüstungen ist die Bodenverdichtung zu einem wichtigen Thema für Landwirte geworden. Daher hat Petlas IF- (improved flexion) und VF-Landwirtschaftsreifen (very high flexion) ins Programm aufgenommen.