Jubiläumsausgabe der Techno-Classica

Freitag, 2 Februar, 2018 - 10:45
Die Techno-Classica feiert dieses Jahr ihr 30. Jubiläum.

Die Techno-Classica feiert in diesem Jahr Jubiläum. Vom 21. bis 25. März 2018 veranstaltet die S.I.H.A. zum 30. Mal mit der Techno-Classica Essen die Klassik-Messe. Sie startete im Februar 1989 als erster großer deutscher Auto-Salon für Oldtimer, Liebhaber- und Sammlerfahrzeuge.

Zur 30. Auflage haben sich bereits mehr als 1.250 Ausstellern aus über 30 Nationen angemeldet. Sie werden auf der Messe ein umfassendes Bild der internationalen Klassik-Szene bieten. Auch internationale Autohersteller nutzen die Messe als Präsentationsplattform: Mehr als 20 Automobilmarken zeigen auf ihren Werksständen Exponate, die zum großen Teil exklusiv auf der Techno-Classica Essen zu sehen sind.

2017 kamen nach Angaben der Messeverantwortlichen rund 185.000 Besucher aus über 40 Nationen in die 20 Messehallen. Zur Jubiläums-Ausstellung bietet der Veranstalter eine Sonderschau: Anlässlich des 95-jährigen Bestehens der 24 Stunden von Le Mans präsentiert die S.I.H.A. in Halle 6, eine besondere Ausstellung mit Rennwagen: Sieben Ikonen des Langstrecken-Klassikers ab den 1960er Jahren werden am Palais de l’Automobile zu bewundern sein.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht in der März-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Erste Vorstellung des neuen Reifen1plus-Konzeptes für TECHNO am 21. Juni anlässlich der TECHNO EXPO SPEZIAL in Bad Windsheim (v.l.n.r.) Andreas Burk, Leiter Partnersystem Interpneu, Sarah Sanesi, Marketingmanagerin Reifen1+ Interpneu, Arnd-Dierk Müller, Leiter Einkauf TECHNO, Andreas Holst, Produktmanagement Reifen TECHNO, Torsten Linder, Verkaufsleiter Autohaus Interpneu, und  Edgar Schulze, Verkaufsleiter TECHNO.

    Ab sofort steht den Gesellschaftern der Autohaus-Kooperation TECHNO eine eigene Version des Reifen1plus-Konzeptes von Interpneu offen. Als langjähriger Kunde von Interpneu nutzt Techno nicht nur das Sortiment des Großhändlers im Bereich Reifen und Felgen, sondern auch die Vermarktungshilfen. Nun erfolgt eine weitere Vertiefung der Zusammenarbeit mit dem Zugang zum Reifen1plus-Konzept.

  • Interessierte können das BRV-Handbuch „Reifen, Räder, Recht und mehr ...“ in Druckversion kostenpflichtig bestellen; für Mitglieder steht es außerdem zum Download.

    Das BRV-Handbuch „Reifen, Räder, Recht und mehr ...“ gilt als eines der renommierten Standardwerke für den Reifenfachhandel und das Vulkaniseur-Handwerk. In den letzten Monaten hat der Verband intensiv an der Überarbeitung und Aktualisierung des BRV-Handbuchs gearbeitet.

  • Die 67. IAA Nutzfahrzeuge lockt Messebesuchern mit einem erweiterten Angebot an Probefahrten.

    Die 67. IAA Nutzfahrzeuge lockt Messebesuchern mit einem erweiterten Angebot an Probefahrten. Große Aufmerksamkeit wird der Elektromobilität geschenkt. Das Angebot an Elektroprobefahrten hat sich laut den Messemachern im Vergleich zur IAA 2016 verdoppelt.

  • Prof. Anke Blume leitet zukünftig die DKG West - Fabian Grunert ist neuer Schriftleiter.

    Die Deutsche Kautschuk-Gesellschaft e.V. (DKG) hat eine neue Leiterin ihrer West-Gruppe. Die Mitgliederversammlung der DKG-West hat am 18. September 2018 in Bad Neuenahr einstimmig Frau Prof. Anke Blume für die Amtszeit von 2018 bis 2021 zur Leiterin gewählt.